Windows 10 Insider Preview Build 17661 bringt neues Screenshot-Tool

Windows 10, Screen Sketch, Windows 10 Insider Preview Build 17661, Windows 10 Build 17661 Bildquelle: Microsoft
Microsoft hat soeben eine neue Vorabversion von Windows 10 "Redstone 5" für Tester aus dem Fast-Ring und dem "Skip Ahead"-Programm freigegeben. Die neue Windows 10 Insider Preview Build 17661 bringt erstmals funktionelle Änderungen mit, allen voran ein brauchbares, direkt ab Werk integriertes Screenshot-Tool. Wie Dona Sarkar und Brandon LeBlanc vom Windows-Insider-Team bei Microsoft im offiziellen Weblog ihres Teams mitteilten, steht die Windows 10 RS5 Build 17661 ab sofort für alle jene Tester zum Download bereit, die sich für den Bezug von Vorabversionen im sogenannten "Fast Ring" und per "Skip Ahead" angemeldet haben. LeBlanc und Sarkar stellten zudem klar, dass die Nutzer aus den beiden genannten "Ringen" ab sofort wieder die gleichen "Redstone 5"-Builds erhalten, weil die Auslieferung des unter dem Codenamen "Redstone 4" entwickelten Windows 10 April 2018 Update inzwischen begonnen hat.

Funktionen zur Aufnahme von Screenshots werden überarbeitet

Microsoft macht mit Windows 10 Build 17661 nach eigenen Angaben erste Schritte zur Konsolidierung seiner "Snipping"-Konzepte. Dazu wird ein neues, im neuen "Modern UI"-Design gehaltenes Tool namens Screen Sketch in allen Bereichen von Windows 10 zur Verfügung gestellt, das die Aufnahme und Bearbeitung von Screenshots deutlich einfacher machen soll. Es bringt eine Reihe von Werkzeugen mit, um die Screenshots mit Notizen zu versehen oder auch anderen Nutzern zur Verfügung zu stellen. Windows 10 Build 17661Notizen und Teilen sind mit dem neuen Screenshot-System unter Windows 10 kein Problem mehr Die Entwickler betonen dabei ausdrücklich, dass man großen Wert darauf gelegt hat, das Feedback der Windows-Nutzer zu berücksichtigen. Screen Sketch war ursprünglich schon als Teil des Windows Ink Workspace in Windows 10 enthalten. Es wird nun auch separat über den Microsoft Store angeboten und kann auf diesem Weg getrennt vom Betriebssystem aktualisiert werden. Außerdem kann der Nutzer das Tool jetzt auch in mehreren Fenstern nutzen und hat die Möglichkeit, darin auch mit den auch als "Sets" bezeichneten Tabs zu arbeiten. Windows 10 Build 17661Ein Druck genügt: Stylus' mit Zusatztaste lassen sich ebenfalls für Screenshots nutzen Der Umgang mit Screenshots wird auch sonst deutlich erleichtert. Wer möchte, kann nun mit Hilfe der Tastenkombination "Windows-Taste + Shift + S" an jeder Stelle in Windows eine "Snipping-Toolbar" aufrufen, um dann schnell und präzise einen bestimmten Bereich des Bildschirminhalts auszuschneiden. Im Anschluss wird dann eine Benachrichtigung zum Zugriff auf Screen Sketch angezeigt, in der das oben bereits beschrieben Tool geöffnet wird. Dort ist dann wie erwähnt die Weitergabe des jeweiligen Screenshots und die Beschriftung mit Notizen möglich.

Microsoft bietet dem Nutzer auch noch einige Möglichkeiten, um den Umgang mit Screenshots unter Verwendung der neuen Methode zusätzlich zu beschleunigen. Wer will, kann in den Einstellungen auch festlegen, dass beim Druck auf einen Stylus wie den Surface Pen direkt die Screen-Snipping-Funktion gestartet wird, ohne dass dafür zunächst die recht lange Tastenkombi nötig ist.

Alternativ kann man sogar festlegen, dass das neue Nutzungserlebnis zur Aufnahme von Screenshots beim Drücken des "Print Screen"- bzw. "Druck"-Buttons auf der Tastatur aktiviert wird. Noch ist das ganze freilich optionaler Natur, so dass man diese Funktion erst über die Tastatureinstellungen aktivieren muss, wo sich jetzt ein entsprechender Abschnitt findet. Obendrein bietet Microsoft auch noch eine Schaltfläche zum schnellen Zugriff auf das "Screen Snipping" im Action-Center an. Windows 10 Build 17661Acrylic-Effekt aus dem Fluent Design-Baukasten jetzt auch im Task View Mit der neuen Windows 10 Build 17661 führt Microsoft auch in Sachen Design eine für die Nutzer gut sichtbare Neuerung ein. Die mit dem April 2018 Update jetzt breit verfügbare, neue Task View mit Integration der Timeline-Funktion wird nun erstmals mit einem Hintergrundeffekt aus der "Acrylic"-Palette des neuen Microsoft Fluent Design versehen. Dadurch erscheint der Hintergrund beim Aufruf der Task-Übersicht stark weich gezeichnet. Ob es dem einzelnen Nutzer gefällt, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Sets wird wieder eingeführt, Windows Security löst das Windows Defender Security Center ab, verbesserter HEIF-Support. Das und mehr erwartet euch auf der nächsten Seite. Jetzt weiterlesen! Windows 10, Screen Sketch, Windows 10 Insider Preview Build 17661, Windows 10 Build 17661 Windows 10, Screen Sketch, Windows 10 Insider Preview Build 17661, Windows 10 Build 17661 Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:40 Uhr Thermaltake The Tower 900 PC-GehäuseThermaltake The Tower 900 PC-Gehäuse
Original Amazon-Preis
219,00
Im Preisvergleich ab
217,88
Blitzangebot-Preis
175,38
Ersparnis zu Amazon 20% oder 43,62

Windows 10 Forum

Tipp einsenden