Die Neuerungen in Office 2019

Microsoft, Windows, Office, Cloud, Skype, Office 365, Outlook, Microsoft Office, Word, Büropaket, Excel, Powerpoint, Skype Videotelefonie, Neuerungen, Skype for Business, microsoft office 365, Office 2019, Microsoft Office 2019, Das ist neu Microsoft, Windows, Office, Cloud, Skype, Office 365, Outlook, Microsoft Office, Word, Büropaket, Excel, Powerpoint, Skype Videotelefonie, Neuerungen, Skype for Business, microsoft office 365, Office 2019, Microsoft Office 2019, Das ist neu
Microsoft hat die neueste Version seines populären Office-Paketes fertig. Nach ausgiebigen Tests kann "Microsoft Office 2019" jetzt erworben oder heruntergeladen werden. Die Nutzer müssen sich im Alltag nicht großartig umgewöhnen, bekommen aber dennoch eine Reihe nützliche neue Features geboten.

Mit Office 2019 steht die neue Microsoft-Office-Version als Offline-Version ohne Abonnement zur Verfügung. Diese Variante verfügt über keinen Abo-Zwang oder erzwungene Anbindung an die Cloud. Wie bisher kann das Softwarepaket gekauft werden und steht dann dauerhaft zur Verfügung. Interessierte können bei uns den Download einer Testversion von Office 2019 Professional anstoßen.

Office 365-Nutzer erhalten jetzt ebenfalls die neue 2019er-Ausgabe im Abonnement. Dabei handelt es sich im Grunde um die gleiche Version, die sich aber teilweise in kleineren Funktionen unterscheidet. So werden zum Beispiel neue Features in Zukunft per Update auch in Office 2019 integriert, Office 365-Abonnenten kommen aber in den Vorzug, diese zuerst zu erhalten. Viele Update-Erweiterungen werden voraussichtlich auch exklusiv für Office 365 erscheinen. Sicherheits-Updates wird Microsoft natürlich für Office 2019 und Office 365 gleichermaßen zur Verfügung stellen.
Office 2019Office 2019 ist mehr als nur Word ... Office 2019... Excel ... Office 2019... und Outlook
Nach offiziellen Angaben wird Office 2019 nur noch auf PCs mit Windows 10 unterstützt. Wer Office 365 einsetzt, kann es auch unter Windows 7 und Windows 8/8.1 nutzen. Das lässt vermuten, dass der generelle Betrieb von Office 2019 auf älteren Windows-Versionen zwar nicht erwünscht, aber dennoch möglich ist.

Microsoft bietet ab Office 2019 nur noch 7 Jahre Support. Dieser setzt sich aus 5 Jahren normalem Support und 2 Jahren erweiterten Support zusammen. Offiziell wird Office 2019 bis 14. Oktober 2025 unterstützt.

Click-To-Run-Installer

Office 2019 wird ausschließlich mit dem Click-To-Run-Installer auf PCs gebracht. MSI-Dateien sind keine mehr vorgesehen. Auf deutschen Rechnern trägt diese Installationsvariante auch die Bezeichnung "Klick-und-Los-Datei". Profis können zwar auch hier in die Installation eingreifen, allerdings nicht mehr ganz so einfach wie bisher mit den Antwortdateien. Wer seine Office-Installation anpassen will, muss also etwas umdenken.

Die Installation können Sie nicht mit Bordmitteln in Office 2019 anpassen, sondern benötigen dazu das kostenlose Office 2019 Deployment Tool. Im Archiv finden Sie die beiden Dateien "Configuration.xml" und "setup.exe". Mit der Datei "Configuration.xml" steuern Sie, welche Office-Programme installiert oder nicht installiert werden sollen. Auch andere Einstellungen lassen sich dort vorgeben.

Anpassbare Menüs

Wie bei jeder neuen Office-Version fällt die veränderte Benutzeroberfläche auf, mit der aber auch Anfänger recht schnell zurechtkommen sollten. Wie bereits bei Office 2016, starten auch Office 2019-Programme mit ihrer Startseite, die einen neuen Look erhalten hat. Hier sind in Zukunft auch Office-Dateien zu finden, die Anwender über die Cloud geteilt haben.
Die Neuerungen in Office 2019Die neue Startseite in Office 2019 Die Neuerungen in Office 2019Das Fenster zum Anpassen der Optionen Die Neuerungen in Office 2019Auswählen neuer Designs in Office 2019
Das Fenster zum Anpassen der Optionen hat Microsoft auch in der neuen Version nicht modernisiert. Hier entsprechen die Möglichkeiten und Ansichten noch weitgehend den Vorgängerversionen. Natürlich wurden Cloud-Funktionen, wie die Anbindung an LinkedIn, oder die Steuerung von Optionen zur gleichzeitigen Arbeit an Office-Dokumenten in die Optionen integriert.

Nachdem ein Dokument erstellt wurde, sieht die Oberfläche in Office 2019 fast identisch zu den bisherigen Möglichkeiten in Office 2016 aus. Neben den neuen Menümöglichkeiten hat Microsoft auch neue Designs spendiert. Diese lassen sich in den Optionen auf der Registerkarte "Datei" bei "Allgemein" über "Microsoft Office-Kopie personalisieren" auswählen. Standardmäßig nutzt Office 2019 das Design "Farbig". In Office 2019 können noch die Designs "Dunkelgrau", "Schwarz" und "Weiß" ausgewählt werden.

In den Optionen steht unter "Erleichterte Bedienung" bei "Feedbackoptionen" die Option "Feedback mit Sound bereitstellen" zur Verfügung. Dazu lassen sich klassische oder moderne Soundoptionen aktivieren. Wird die Vorlesen-Funktion aktiviert, kann im Menüband die Lesegeschwindigkeit angepasst werden.

Neue Funktionen in altbewährten Programmen

Microsoft hat in den verschiedenen Office-Programmen neue Zeichenfunktionen integriert, sowie mehr Charts und Formeln in Excel. Die Tabellenkalkulation in Office 2019 soll besser für die Analyse von Daten geeignet sein. Excel erhält hier zum Beispiel den neuen Menüpunkt "In Power BI veröffentlichen" auf der Registerkarte "Datei" bei "Veröffentlichen". Nach der ersten Veröffentlichung kann PowerBI dauerhaft aktualisiert werden. PowerBI ist eine Analyse-Lösung, die Microsoft in Office 365 integriert hat. An diese lassen sich verschiedene Datenquellen anbinden, um deren Daten zu analysieren. Excel arbeitet mit PowerBI eng zusammen, um aufbereitete Daten anzuzeigen und weiterzuverarbeiten.
Die Neuerungen in Office 2019Veröffentlichung in PowerBI Die Neuerungen in Office 2019PowerPoint mit neuen Übergängen Die Neuerungen in Office 2019Neue Piktogramme in PowerPoint 2019
Auch PowerPoint erhält Neuerungen. Dazu gehören neue Animationen wie Morph und Zoom.

In Office 2019 sind Piktogramme verfügbar, die den Cliparts aus den Vorgängerprogrammen entsprechen. Diese sind in PowerPoint über die Registerkarte "Einfügen" zu finden. Die Piktogramme bieten moderne Symbole für Office-Dokumente. Piktogramme können angepasst werden. Das gilt auch für die Farbe und das Format des Piktogramms. Dazu kommt, dass die Pikogramme von der Größe skalierbar sind.

Über den Menüpunkt "Ansicht" sind in Office 2019-Programmen die "Lerntools" zu finden. Mit den Lerntools lassen sich die Spaltenbreiten und -Farben anpassen sowie andere Einstellungen vornehmen. Auch das laute Vorlesen ist in diesem Bereich möglich. Das Dokument wird dadurch nicht formatiert, sondern es wird nur die Ansicht angepasst, sodass das Lesen einfacher ist.

Bildbearbeitung light mit Office 2019 - 3D und mehr

In den verschiedenen Office-Programmen stehen neue Bildbearbeitungsfunktionen zur Verfügung. Die Optionen sind in den einzelnen Menüpunkten verfügbar. Über die "Bildtools" kann zum Beispiel mit "Anpassen" der Hintergrund von Bildern angepasst werden, damit diese besser zum Dokument passen. Auch Freistellen ist jetzt direkt in Office-Programmen möglich. Die Funktionen stehen, neben PowerPoint, auch in Word und Excel zur Verfügung.
Die Neuerungen in Office 2019Neue Bildbearbeitungs-Funktionen Die Neuerungen in Office 2019Office 2019 kann auch 3D-Modelle nutzen Die Neuerungen in Office 2019Unterstützung mit Soundhilfen
Auch 3D-Objekte lassen sich in Office-Dokumenten einfügen. Bei solchen Objekten können Sie die Ansicht anpassen und drehen. In der Galerie steht über "Einfügen" die Option "3D-Modelle" zur Verfügung. Hier können lokale Objekte ausgewählt werden, ebenso wie Objekte aus der Online-Galerie.

Sobald ein 3D-Objekt eingefügt wurde, kann es auch bearbeitet werden. Dazu stehen verschiedene Formatierungsoptionen speziell für 3D-Objekte zur Verfügung. PowerPoint kennt sogar spezielle Animationen und Übergänge für 3D-Objekte. Diese werden angezeigt, wenn ein 3D-Objekt eingefügt wurde. Die neuen Animationen/Übergänge wie Morphen oder Zoomen können auch mit 3D-Objekten verwendet werden.

Die unterschiedlichen Editionen von Office 2019:

  • Home & Business (Word, Excel, PowerPoint, Outlook und OneNote für Windows 10)
  • Professional (Word, Excel, PowerPoint, Outlook, Publisher, Access und OneNote für Windows 10)
  • Standard (Word, Excel, PowerPoint, Outlook, Publisher und OneNote für Windows 10)
  • Professional Plus (Word, Excel, PowerPoint, Outlook, Publisher, Access und Skype for Business und OneNote für Windows 10)

Download: Microsoft Office 2019 als Testversion herunterladen.


Funktionsumfang der einzelnen Versionen von Office 2019:
Office 2019 Home & Business Professional Standard Professional Plus
Word, Excel, PowerPoint, Outlook und OneNote x x x x
Publisher - x x x
Access - x - x
Skype for Business - - - x
Kommerzielle Nutzungsrechte - x x x
Group Policy - - x x
Terminal Service/RDS - - x x
App Telemetry - - x x
Aktivierung mit VLK - - x x
Updatekontrolle - - x x
Email Retention - - - x
Date Loss Prevention (DLP) - - - x
Site Mailboxen - - - x
Archivierung - - - x
Spreadsheet Werkzeuge - - - x
Business Intelligence - x - x
Enterprise Voice - - - x
Bei Microsoft kaufen Bei Microsoft kaufen Bei Microsoft kaufen Bei Microsoft kaufen

Dieses Video empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Super, nur noch 7 Jahre bis 14.10.2025 Support, genauso lange also wie Office 2016. Wozu dann das neue 2019 kaufen, wenn da nicht das Killer-Feature enthalten ist, was bei 2016 fehlt?!
 
@jann0r: So ein richtiges Killer-Feature fällt mir auf den ersten Blick auch nicht ein. Unternehmen werden aktualisieren im Rahmen ihres Vertrages, aber Endkunden sind mit einem günstigen Office 2016 auch nicht schlechter dran, finde ich.
 
@Thomas Joos: Das Problem ist aber leider durch den selben EOL Termin, dass ich quasi direkt wieder aktualisieren muss oder aber ich lasse 2019 direkt aus und hoffe, dass noch ein Office 2022 oder so kommt..
 
@jann0r: Es ist eine Office Suite was soll es denn da als Killer Feature geben ?
Beim besten Willen will mir nichts Einfallen was mir da bisher fehlt außer aber das ist bei allem so nicht nur Microsoft Produkte Ausführliche Gedruckte Handbücher gibt es nirgendwo mehr.
 
@Freddy2712: ja, leider ist dies überall Mode geworden. ABER, gedruckte Handbücher sind gerade in dem Bereich schnell überaltert....
 
@skyjagger: Macht ja nichts gerade bei einer Office Suite wie MS-Office die halt auch Extrem Mächtige Anwendungen wie Access oder Excel enthält da hätte ich doch gerne hin und wieder was zum Nachschlagen.
Zumindest mir wäre die Box Retail da schon 50 Euro mehr wert.
Natürlich kostet das alles Geld Ausführliche Handbücher in diesem Bereich kosten ja gerne Stück mal 50 Euro hab hier noch ein MS Press von Word 2000 und Outlook 98 die waren damals Stück 44DM.
Aber ein Gutschein für ein Handbuch beizulegen fände ich eine gute Idee zumindest ich würde mir da durchaus noch ein zweites oder drittes gleich mitbestellten.
Zumindest ich finde meist in Handbüchern schneller etwas wie in den Online Hilfen oder Foren.
 
@Freddy2712: sollte mit office 2019 nicht die integration von cortana zum steuern der anwendungen und diktieren folgen? also spracheingabe ohne dragon und co? das waer mal ein feature.
 
@laforma: Stimmt das wäre echt ein Colles Feature.
 
Ist eure Liste tatsächlich korrekt? Ich dachte, Microsoft wollte mit 2019 OneNote eigentlich nicht mehr mit ausliefern, sondern gegen die App aus dem Store ersetzen.
 
@Mister-X: Das ist die App aus dem Store. Die wird mit installiert, es gibt aber keine Desktop-Version mehr.
 
App Telemetry - ab der Standard Edition, ein Schelm wer böses denkt.
 
Also ich hab hier mal im Office365 Konto die Installationsdatei herunter geladen und es ist da wohl noch die Alte Version.
Seltsamerweise hat sich vor ein paar Tagen die Optik von Outlook aber verändert (jedoch vor der (Neu)Installation des Office.
 
Für das, was ich wirklich von MS-Office benutze, würde mir heute noch Office 97 reichen...

Seit der dBase Import aus Access entfernt wurde klebe ich im Büro auf allen Rechnern zwangsläufig noch bei Office 2010. Oder kennt jemand ein Tool: dBase nach Access2016/19 ?
 
@Skystar: https://support.office.com/en-us/article/link-to-or-import-from-dbase-f0900e08-b230-482d-b97c-235f154c1284

Scheint also durchaus noch zu funktionieren
Mit Access 2013 scheint aber in der Tat kein Import möglich zu sein - gut dass jene da einen Rückzieher gemacht haben

Edit:
Hier der Link zur deutschen Version des MS Artikels::

https://support.office.com/de-de/article/verkn%c3%bcpfen-mit-oder-importieren-aus-dbase-f0900e08-b230-482d-b97c-235f154c1284?ui=de-DE&rs=de-DE&ad=DE
 
@chrislog: Ach...Ach was... Das geht ja :-o
Danke für den Tipp!!!
Werd ich mal ausprobieren.
 
Weiss jemand zufällig wann die offiziellen ISO Dateien zu kriegen sind? Es gibt zwar auf diversen (dubiosen) Seiten verlinkungen, aber die installieren größtenteils einfach nur Office 2016. Oder kann man einfach die Demo kaufen und hat es dann komplett nach Eingabe eines Lizenzschlüssels? Ich interessiere mich nämlich nur für die Student Version...
 
@rearchil: Sämtliche Isos zu O2019 stehen bei uns im Downloadbereich zur Verfügung: https://winfuture.de/downloadvorschalt,2913.html
Angeteasert ist zwar nur die Pro, die Links zu den anderen Versionen stehen aber ebenfalls im Text.
5 Tage testen kann man afaik bei allen Versionen, dann brauchst du einen Lizenzschlüssel :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen