Microsoft Office: So schützen Sie sich vor Datenverlusten

Microsoft, Office, Office 365, Microsoft Office, sicherung Bildquelle: Microsoft.com
Ärgerlich, wenn durch Systemabstürze Daten bei Microsoft Office verlorengehen. Mit der AutoSave-Funktion können Sie jedoch Schadensbegrenzung betreiben. Wir zeigen Ihnen, wie es in wenigen Schritten geht. Die AutoSave-Funktion verbirgt sich in den Optionen von Microsoft Office und ist standardmäßig so eingestellt, dass Office-Dokumente alle zehn Minuten automatisch gesichert werden. Dokumente auf OneDrive werden dagegen laufend gesichert, sofern die Option aktiviert ist.

Um die Einstellungen zu ändern, gehen Sie wie folgt vor:

Microsoft Office: So schützen Sie sich vor Datenverlusten Klicken Sie auf 'Datei', egal in welchem Office-Programm Microsoft Office: So schützen Sie sich vor Datenverlusten Klicken Sie auf 'Optionen' am rechten unteren Bildschirmrand Microsoft Office: So schützen Sie sich vor Datenverlusten Nun erscheint ein neues Kontextmenü Klicken Sie in diesem Kontextmenü auf die Option "Speichern" im linken Menü. Im rechten Fenster erscheinen mehrere Optionen. Achten Sie darauf, dass das zweite Kästchen "AutoWiederherstellen-Informationen alle 10 Minuten" aktiviert ist. Hier können Sie auch einstellen, in welchem Minutenabstand die Dokumente automatisch gespeichert werden sollen, wenn Ihnen die voreingestellten zehn Minuten zuviel oder zuwenig erscheinen.

Es ergibt zudem Sinn, das nächste Kästchen ebenfalls zu aktivieren, um die letzte automatisch gespeicherte Dokument-Version beizubehalten, sofern Sie das Programm ohne Speichern beenden.

Abonnenten von Microsoft Office 365 haben außerdem die Möglichkeit, Dokumente automatisch auf OneDrive oder Sharepoint zu speichern. Dazu aktivieren Sie das erste Kästchen im Kontextmenü. Hier kann nicht eingestellt werden, wann die Dokumente gesichert werden, weil die Speicherung automatisch im Hintergrund läuft. Die automatischen Speicherungen können Sie bei OneDrive auch ein- und ausschalten, indem Sie den Schieberegler "Automatisches Speichern" oben links im Menüband des Office-Fensters umschalten. Wenn diese Option ausgegraut ist, bedeutet das, dass das Dokument nur lokal und nicht auf OneDrive gespeichert ist.

Mit diesen Schritten werden dann nicht nur die Dokumente des gerade genutzten Programmes, sondern sämtliche Office-Programme wie Word, Excel oder PowerPoint automatisch zu den angegebenen Zeitpunkten gesichert.

Download: Microsoft Office 2019 als Testversion herunterladen.

Microsoft, Office, Office 365, Microsoft Office, sicherung Microsoft, Office, Office 365, Microsoft Office, sicherung Microsoft.com
Weitere Fragen:


Diese Frage empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Interessante Artikel & Testberichte