iPhone 8: Apple bekommt Display-Fingerabdruckscanner nicht gebacken

Bei Apples iPhone 8 gibt es anscheinend mehr Probleme als zunächst gedacht. Nachdem der Starttermin offenbar bereits wegen Schwier­ig­kei­ten bei der OLED-Displayfertigung nach hinten verschoben wurde, macht jetzt anscheinend der im Display verbaute ... mehr... Apple, Iphone, Apple iPhone, iPhone X, iPhone 8, Apple iPhone 8 Bildquelle: Benjamin Geskin Apple, Iphone, Apple iPhone, iPhone X, iPhone 8, Apple iPhone 8 Apple, Iphone, Apple iPhone, iPhone X, iPhone 8, Apple iPhone 8 Benjamin Geskin

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja warum soll es in dem Punkt Apple besser gehen wie Samsung? ;)
 
@Eagle02: http://www.wie-als.de/
 
@UnPr3diCtabl3: LOL +11111 musste lachen :-D
 
"iPhone 8: Apple bekommt Display-Fingerabdruckscanner nicht gebacken" Den sollen sie auch einbauen und nicht backen! ;D
 
@bLu3t0oth: Bild-Niveau in den Überschriften gibt es schon länger hier..
 
Ich denke nicht, dass es bei einem in diesem Jahr erscheinenden Telefon noch irgendwelchen Handlungsspielraum gibt. Entweder das Telefon erscheint 2018 oder aber man hat sich für eine andere Lösung entschieden - und das vermutlich schon vor einiger Zeit. Und das mit dem "nicht gebacken" mag ich auch nicht. Ich glaube ich werde alt, lese schon immer mehr bei heise.de. Das ist hier wohl eher für das jüngere Publikum gemacht :)
 
@Matico: Du wirst nicht alt, die Schreibweise wird einfach schlechter.
 
@Matico: Wie definiertst du "jüngere". Ich bin auch junge 27 und kann dem überhaupt nichts abgewinnen. Eig. wollte ich deswegen schon gar nicht drauf klicken :(. Zum eigentl. Thema: da stimme ich dir zu; Gerüchte sagen auch um die Nachfrage zu regulieren (soll knapp werden soviele zu produzieren bei Start) wird der Preis enorm hoch. Da gilt dann das gelcihe; die Leute wechseln und werden endlich mal sehen dass andere doch nicht so schlecht sind wie die Äppler immer denken :)
 
@Driv3r: Jemand der unbedingt ein Iphone 8 will, der kauft es sich auch und wartet dann halt. Mal komplett vom Preis etc. abgesehn, wenn das Display kommt wie geleaked, finde ich das sehr ansprechend. Preis/Leistung ist natürlich ein schlechter Witz.
 
Würde mich nicht wundern, wenn sie den Sensor dann notgedrungen auch auf die Rückseite neben die Kamera packen würden wie Samsung. :D
 
Unfassbar was sich WF für einen Schmarn ausdenkt. Was ist das für ein Journalismus? Glaubt ihr ernsthaft, dass Apple ca. 6 Wochen vor geplanter Vorstellung ihres Zugpferdes das Ding noch nicht richtig "zusammengeschraubt" bekommt geschweige denn noch nicht mal das Finale Konzept hat (Touch ID Ja/Nein)? Das ist echt lächerlich. Die Produktion läuft mit großer Wahrscheinlichkeit schon auf Hochtouren.

Sorry. Aber bei so einem naiven Geschreibsel platzt mir der Kragen.
 
@snaky2k8: du hast aber auch keine verlässliche Quelle angegeben, die deine Behauptung stützt..
 
@Schneegestöber: Nennt sich gesunder Menschenverstand.
 
@snaky2k8: auch ein gesunder Menschenverstand kann sich irren.
 
@snaky2k8: gesunder Menschenverstand erkennt die Erde als flach ;) ist also vielleicht nicht immer so verlässlich...
 
@snaky2k8: Auch Apple hat oftmals Produkte vorgestellt, die erst Monate später lieferbar waren (bei anderen Firmen ist dies ja eher Regel als Ausnahme). Ich erinnere nur an das erste iPhone, an die Apple Watch oder - etwas subtiler - das iPhone 6+, das zuerst bloss in homöopathischen Dosen lieferbar war. Da wurde die Massenproduktion auch sehr spät angefahren.
Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass das iPhone 8 zwar jetzt schon vorgestellt wird - alles andere würde von der Öffentlichkeit und v.a. der Börse zu hart abgestraft. In grösseren Mengen lieferbar wird es aber frühestens gegen Jahresende. Man wird es vielleicht zu kaschieren versuchen, indem man den Vorverkauf relativ zeitnah startet, zum tatsächlichen Liefertermin aber möglichst nichts bekannt gibt.
Von aussen aus gesehen sieht es wie im Artikel beschrieben aus: Die Finalisierung des iPhone 8 zieht sich wegen technischer Probleme dahin. Die Auslieferung muss aus wirtschaftlichen Gründen allerspätestens zur Weihnachtszeit starten. Touch ID ist essenziell, schon nur aus Prestigegründen darf er aber nicht auf die Rückseite (zu sehr wurde in der Öffentlichkeit die "Samsung-Lösung" kritisiert, da wird sich Apple keinesfalls mit Samsung vergleichen lassen wollen). Entweder muss Touch ID doch noch ins Display - das wäre "triumphal". Oder dann kommt die reine Gesichtserkennung als Lösung, ohne Touch ID, wobei diese aber sicherheitstechnisch gleichwertig sein muss - was alles andere als trivial ist. Momentan muss auf die verantwortlichen Ingenieure ein enormer Druck lasten ... Ich möchte zur Zeit jedenfalls nicht an deren Stelle sein ...
 
"Ob sich der Analyst auf Quellen innerhalb der Apple-Partnerfirmen bezieht, oder die Probleme aufgrund nicht bekannt gewordener Auftragseingänge vermutet, ist nicht bekannt."

Auf Deutsch: wir haben keine Quelle für diese Aussage, bringen das mit guter Headline trotzdem, generiert ja klicks. Dann gebt dem doch wenigstens ein "Gerücht" mit dazu, damit man sich nicht unnötig aufregen muss.
 
Jahrelang hat sich Apple seit dem Tod von Steve Jobs auf seinen Lorbeeren ausgeruht und das iPhone jedes Jahr ohne nennenswerten Änderungen neu auferlegt, gemolken und Geld gescheffelt. Jetzt wo eine wichtige Neuerung ansteht, sieht man das Apple nicht wirklich was auf die Reihe bekommt und das diese Firma auch nur mit Wasser kocht. Vielleicht hätten die mal Chuch Norris einstellen sollen, der hätte das schon auf die Reihe bekommen.
 
@Homie75: Chuck Norris gibt deinen Chuch Norris einen Roundhouse-kick!
 
@Homie75: BILD-Leser denken auch immer, sie wüssten Bescheid.
 
@Homie75: Bisher vermutet man ein grösseres OLED-Display mit integriertem Fingerabdruckscanner. Was ist an dieser Neuerung wichtiger wie die Einführung von Touch-ID mit dem iPhone 6? Oder Apple Pay? Oder 3D Touch im 6S? Oder die Dual-Kamera im 7 Plus?
 
@Figumari: Touch ID wurde mit dem iPhone 5s eingeführt...
 
@Homie75: Wie geistreich dein Post war, siehst du selber an den Bewertungen! "ohne nennenswerten Änderungen" vielleicht schaust du dir die Keynotes auch nochmal an.
 
Da es seitens apple nie auch nur eine Silbe in diese Richtung gab, sich also sämtliche "News" dazu auf das Streicheln von Glaskugeln berufen, kann man auch nichts eingestehen, etwas "nicht gebacken" zu bekommen. Jedes Jahr der selbe Müll.
 
Warum nicht einfach den Touch ID dorthin setzen wo heute der Power Button liegt ?
Also man kann doch sicherlich den Power Button mit Touch ID kombinieren ? So wie es halt aktuell auch mit dem Home Button der fall ist ?
Ich fände die Lösung jedenfalls besser als den Touch ID ganz weg zu lassen oder gar auf die Rückseite zu verbannen.
Eigentlich wollte ich mir auch das iPhone 8 gönnen, aber diesmal werde ich die ersten Chargen abwarten, also ein halbes Jahr nach Release zugreifen, in der Hoffnung das dort die ersten Kinderkrankheiten ausgemerzt wurden.
Aber mal abgesehen davon, glaube ich kaum, das die jetzt noch 6 Wochen vor der vorstellung nicht genau wissen wie es nun am ende aussehen wird.
Das ist längst in Trockenen Tüchern, wie auch sonst sollen die Millionen Stückzahlen bis zum ersten Verkauf tag, zustande kommen?
Ich vermute mal ganz stark, das iPhone ist längst in der fertigung.
 
@Cpt.Xer0: Eher schlechte Idee so etwas am Power Knopf bzw. in den Power Knopf zu verbauen.
Dürfte aber echt Lustig sein wenn einer sein IPhone entsperren will und es dann dabei Ausschaltet.
 
@Freddy2712: ? wie lange hälst du den Home Button denn heute gedrückt um es mit Touch ID zu entsperren?
Ich druecke einmal ganz kurz und lass den finger drauf, das ganze geht in unter zwei sekunden.
Um das iPhone aus zu schalten musst du schon länger den Button gedrückt halten.
Wenn ich den Home Button drücke und gedrückt halte, startet nach zwei Sekunden Siri, ist doch genau das selbe wie als wenn es nun Power Button wäre (letzteres muss man sogar noch länger gedrückt halten damit der abschalten slider auftaucht).
Also das mit dem versehentlichen ausschalten wird niemals passieren wenn der TouchID im Power Button sitzt.
Hast Du überhaupt ein iPhone mit Touch ID?
Selbst bei Touch ID der ersten Generation, muss man nur einmal kurz drücken und finger drauf lassen, zack ist das iPhone entsperrt.
 
@Cpt.Xer0: Das mit dem Powerknopf hat Sony so gelöst.
 
@floerido: Mag ja sein, ich weiß nicht wie sich das unter Android verhält und funktioniert. Aber ich kann mir einfach sehr gut vorstellen das es keinen so großen unterschied macht, ob ich jetzt Touch ID im Home oder Power Button unterbringe.
Das Argument von Freddy2712 ist jedenfalls nicht vertretbar, aus den von mir oben genannten gründen.
 
@Cpt.Xer0: Du musst bei Apple deinen Fingerabdruck in den Knopf drücken? Die meisten Sensoren funktionieren doch einfach durch auflegen oder streichen. Ansonsten können natürlich auch Knöpfe mit unterschiedlichen Druckebenen verwendet werden.

Auflegen - Scanner
Leicht drücken - Profilmenü
Tief drücken - Ausschalten
 
@floerido: JAIN!
Standard seitig (ich glaube ab IOS10) muss man einmalig drücken (um das Phone zu wecken) und den Finger dann locker draufliegen lassen.Das ist aber eine eher verschlimmbesserung (wie ich finde) weshalb ich es wieder so einstelle wie zuvor immer war.
Also im grunde wird das durch den bewegungssensor geweckt, dann lege ich den Finger nur leicht auf (ohne zu drücken) und das Phone ist entsperrt.
Beim Power Button ist es so das man einmal drückt um es wieder in den Stand-by zu schalten (mach ich eigentlich nie) und lange drücken zum abschalten, hier taucht dann aber auch erstmal nur Abschalten auf dem Display auf, wessen man dann erst noch aktiv sliden muss.
Daher würde ein Touch ID im Power Button genauso gut funktionieren wie im Home Button, da gibt es keinen unterschied.
 
Wieso soll Apple Pay, wie im Artikel erwähnt, noch in den Kinderschuhen stecken? Ich glaube kaum, dass das jemand nutzen würde, erst recht nicht die Banken, wenn das noch in den Kinderschuhen stecken würde. Das ist ausgereift , zuverlässig und sicher seit Jahren.
 
@Figumari: Apple Pay ist bis heute in kaum einem Land verfügbar. Ich dachte Apple-Produkte gebe es auf der ganzen Welt quasi gleichzeitig? Ist Apple Pay doch eher ein Papiertiger?
 
@TiKu: Es Interessiert nur kaum jemand außerhalb der USA das ist der einzige Grund in den USA ist es ein verbreitetes Zahlungsmittel.
 
@TiKu: Warum hört man denn nichts von Android Pay welches seit 2015 aktiv ist? Scheint ja eine noch viel größere Luftnummer zu sein bei der ganzen Masse an Usern die Android-Devices nutzen.
Oder wolltest du einfach mal wieder über Apple ablästern?
 
@rico_1: Dass das eine eine Luftnummer ist, sagt ja nicht, dass das andere nicht auch eine Luftnummer wäre. Offenbar nutzen zumindest in Deutschland lieber andere Zahlsysteme. Ist ja nicht so, dass Apple bzw Androids Bezahlsysteme die einzigen Akteure wäre.
 
@TiKu: In London siehst Du das Apple-Pay-Logo an fast jedem Laden.
 
@iPeople: Was bringt mir das wenn ich in München wohne? Soll ich jetzt für Apple auch noch umziehen damit ich den Rotz nutzen kann?
 
@TiKu: Habe grad gestern bei DM mit ApplePay bezahlt. Klappt super.
 
@Figumari: "Wieso soll Apple Pay, wie im Artikel erwähnt, noch in den Kinderschuhen stecken?" - weil der Autor das so sagt. Er erzählt ja auch seit Tagen das der Releasetermin des 8ers nach hinten verschoben wurde, eine offizielle Quellenangabe bleibt er trotz Nachfrage schuldig.
Nichts desto trotz entwickelt sich WF in Bezug auf Berichterstattungen zu Apples neuem Phone zurück auf BILD-Niveau: reißerische Überschriften und darunter nur Geschwurbel. Schade eigentlich, am Anfang war es anders hier.
 
@rico_1: Apple Pay steckt in Europa speziell in Deutschland noch in den Kinderschuhen aber das trifft auf das Komplette Programm an Mobile Payment zu.
Ich habe bisher noch nie gesehen das jemand sein Smartphone zum Bezahlen verwendet bieten auch die wenigsten an.
Hierzulande gilt weiterhin Bar und EC als das Zahlungsmittel der Wahl was die Amis machen juckt in dem Punkt niemanden.
Dort bezahlt man auch am Kiosk ein 10 Cent Kaugummi mit der Kreditkarte, schon auf die Idee würde hier niemand kommen.
 
@Freddy2712: nur weil es in Deutschland respektive Europa nicht den selben Stellenwert wie in den US hat bedeutet das nicht das dieses Bezahlsystem noch in den Kinderschuhen steckt. Diesen ist Apple Pay schon lange entwachsen.
Wie du schon sagst: bisher hab ich nur wenige gesehen die mit dem iPhone zahlten; liegt aber eher daran das es hier z.B. nur über den Umweg mit Drittanbieter BOON geht. Was ist einfacher als das Phone - welches gefühlt 95% der Bevölkerung eh immer in der Hand haben - vor das Lesegerät zu halten, Freigabe per TouchID und aus dem Laden spazieren. Kein nachsehen mehr ob man vor dem Einkauf noch zum Geld-o-Mat muss, kein rechtfertigen mehr wenn die Unterschrift auf Belegen anders aussieht weil man grad mal den Arm in Gips hat etc..
 
@rico_1: Hörst das ja nicht gerne wie mir scheint aber hierzulande steckt es in den Kinderschuhen genauso wie das ganze Handy Pay.
Die Gründe dafür sind vielfältig sei es keine Unterstützung weil es eh keiner Akzeptiert oder ungenügender Akzeptanz beim Kunden.
Der Hauptgrund ist einfach wie du schon sagtest zu Umständlich, ich will nicht erst zusätzlich ein Konto bei BOON machen das hat sofort zu Funktionieren.
Da das aber nicht so ist wird es sich auf Jahre nicht Etablieren können.
Jede Aktuelle Kredit und EC Karte besitzt einen NFC Chip wieso denn nicht einfach Scannen Daten in die Payment App ablegen fertig.
Alles weitere wird als ganz Normale Lastschrift behandelt.
Da sehe ich bessere Chancen das die Banken sich auf ein Einheitliches System einigen und in ihre Apps Integrieren, wobei ja selbst Kontaktloses Zahlen noch nicht Reibungslos Funktioniert.
Im Übrigen wenn es mal Funktioniert ist Kontaktloses bezahlen mit der EC oder Kreditkarte deutlich einfacher und Bequemer diese auch dann Funktioniert sollte das Iphone einen leeren Akku haben.
 
@Freddy2712: ich würde eher sagen das es hierzulande nicht akzeptiert / gewollt wird. In den Kinderschuhen würde es stecken wenn Apple das System gerade entwickelt hätte, aber es ist in anderen Ländern seit geraumer Zeit erfolgreich im Einsatz. Sicher Ansichtssache, aber deiner Auslegung nach müsste das komplette Internet und die mobile Datengeschichte noch in den Kinderschuhen stecken, nur weil Deutschland in Sachen Datentransfer bzw. Breitbandausbau ein Dritte-Welt-Land ist.
Topic: Ich habe Apple Pay beim letzten Besuch in den Staaten erleben dürfen - einfacheres hatte ich bis dato nicht gesehen. Sicher gibt des die NFC-Kreditkarten - aber da hast du keine Sicherheit da du nicht merkst wer wann die Daten ausliest. Nicht umsonst gibt des zig "Sicherheitshüllen" für diese Karten; der Nachteil daran ist das diese dann nicht mehr ins Fach vom Portemonaie passt.
Evtl. stellen sich die Banken hier auch aus einem ganz anderen Grund quer: bei den Tokens ist nicht ersichtlich was der Kunde wo gekauft hat, eine "Nutzeranalyse" ist somit nicht mehr möglich.
 
@rico_1: So irgendwie hast du generelle Probleme es zu verstehen kann das sein?
Ich habe nirgendwo geschrieben das Apple Pay generell in den Kinderschuhen steckt ich habe lediglich gesagt das es in Deutschland und Europa in den Kinderschuhen steckt.
Du kannst einfach die USA nicht mit Europa vergleichen die Mentalitäten sind zu unterschiedlich.
In den USA ist alles Cool was Bargeldloses Zahlen angeht in Europa zählt Wirkliches Geld mehr wie Virtuelles.
Die USA sind generell anders im Bereich Zahlungen dort ist es völlig Normal 20 Kreditkarten zu haben.
Kreditkarten kommen dort mit der Post wie hierzulande Werbung Überschuldung in Abnormalen Bereichen ist dort Standard.
Bargeld wird in den USA so gut wie gar nicht mehr verwendet in vielen Bereichen.
Das NFC Fähige Karten alles andere als Sicher sind brauchen wir nicht Betonen das trifft aber auch auf NFC Zahlungen mittels Smartphone oder Token zu.

Der letzte Satz ist schon wieder so etwas von Alu Hut das geht gar nicht.
Schon einmal über die Tatsache nachgedacht das die Banken sagen Nein weil etwaige Betrügereien so schwerer zu Entdecken sind ?.
Oder eventuell gar nicht Entdeckt werden können.
 
@Figumari: Sicher stellen wir besser mal in Anführungszeichen denn kein Zahlungsmittel ist sicher.
Sicher ist nur eines das dich hier beim Edeka um die Ecke die Verkäufer eher fragen werden was das sein soll wenn du versuchst mit Apple Pay zu Zahlen.
Diese Art der Zahlung ist hierzulande noch fast völlig unbekannt und wohl auch nicht unbedingt gewollt.
Und solange sich Apple weigert das System für andere zu öffnen wird sich da auch wenig ändern.
Ich als Einzelhändler würde mich auf die Normalen und Erprobten Zahlungsmittel beschränken sprich Bargeld, EC bzw. Kreditkarte und Kundenkarte/n.
Man ist nämlich nicht Verpflichtet jedes Zahlungsmittel zu Akzeptieren das einzige was per Gesetz Festgelegt wurde, ist das in unserem Fall der Euro Akzeptiert werden muss sprich das Gesetzliche Zahlungsmittel also Bargeld.
Wer mehr Akzeptiert darf das tun wird aber nicht gezwungen ist am Ende auch eine Kosten/Nutzen Frage.
Die Bank wüste ich gerne die Apple Pay Akzeptiert ist wohl doch eher so das die Bank artig die Buchung vornimmt der ist dabei egal ob es Überweisung, Lastschrift oder Apple Pay ist solange es Legal ist.
 
@Freddy2712: Es gibt noch gar kein Apple Pay in Deutschland - Weil Apple es in Deutschland noch nicht etabliert hat. Aber laut Berichten, sollen die Sparkassen und so Moderen Banken wie "N26" offen für Gespräche sein. Mal schauen, was wie Zeit bringt. Die Terminals sind jedenfalls in vielen Geschäften bereits vorrätig - technisch ist es also an unglaublich vielen Orten in Deutschland, zumindest theoretisch, möglich. :)
 
@Darkspy: Noch nie von dieser Bank N26 gehört.
Also wir sprechen schon von echten Banken mit Personal in Filialen nicht diese reinen Online Banken.

Das die Terminals da sind hatte ich mir fast schon gedacht die Akzeptanz im Handel muss Apple zuerst schaffen da es dennoch Geld Kostet.
Das wird auf jedenfall Geld Kosten Personal muss geschult werden eventuell entsprechende Terminal Updates gekauft werden damit die Apple Pay Kompatibel werden, eventuell müssen sogar die Kassensysteme erneuert oder mittels Update um die Möglichkeit erweitert werden.
Die Theoretische Möglichkeit etwas zu tun heist nicht das es Praktisch auch so getan werden wird.
Sorry aber ich glaube nicht das sich Apple da in naher Zukunft mit Pay wirklich Etablieren kann außerhalb der USA.
Wenn man nur überlegt wie versucht hat PayPal in Geschäfte als Bargeldlose Alternative zu bekommen Erfolglos muss man sagen.
 
@Freddy2712: Jedes Terminal mit entsprechendem Funk-Logo ist in der Theorie auch Apple-Pay-tauglich. Es ist also dort schon "freigeschaltet" (siehe auf der Seite Apfel.cash). In der Theorie deswegen, weil zB in Schweden die Terminals mit FunkSymbol noch nicht freigeschaltet sind. Und das gerade dort, wo jedes bisschen mit KK bezahlt wird. Ergo: Da es in D schön möglich ist, damit zu zahlen, sind wir schon ein gutes Stück weiter an der Einführung zum offiziellen Start. Ich würde es begrüßen, denn der Bezahlvorgang geht wirklich sehr schnell und bequem. Dass es natürlich nichts für Apple-Basher ist, soll nicht das Problem der Apple-User sein.
 
@wingrill9: was hat das mit Apple oder Google bashing zu tun? Ich nutze sowohl Googles Android wie auch iOS. Gibt ja nicht nur ein entweder oder. Ich würde persönlich aber niemals über mein mobiles Telefon etwas bezahlen. Eine ec Karte ist zumindest Stand heute viel kleiner und schmaler und somit mobiler. Und da muss ich nicht auch etwaige Akkustände schielen. Kontaktlos geht das Zahlen damit auch. Ich seh schon die Leute vor mir an der Kasse minutenlang an ihrem Telefon rumspielen, bis der Zahlvorgang abgeschlossen ist.
 
@ijones: "Eine ec Karte ist zumindest Stand heute viel kleiner"
=>Die Phones müssen ja auch immer größer werden... Mein Reden seit Jahren, dass das Schwachsinn ist. (Stichwort: mobil)

"Und da muss ich nicht auch etwaige Akkustände schielen..."
=>Sag mal, wann war jetzt dein Akku schlicht auf 0%?

"Kontaktlos geht das Zahlen damit (EC) auch."
=>Genau das ist aber unsicher. Hast du sie in einer entsprechenden Hülle?

"...an der Kasse minutenlang an ihrem Telefon rumspielen, bis der Zahlvorgang abgeschlossen ist..."
Wo hast du dein Phone? Phone aus der Hosentasche, Doppeltap auf Homebutton, Touch-ID, in Sekunden bezahlen - fertig. Oder noch einfacher: Apple-Watch.

Wer es nicht erlebt hat, weiß auch nicht, wie einfach es geht. Aber was der Bauer nicht kennt... Genau das ist Deutschland... 0.o
 
@wingrill9: ich möchte schlicht keine ausländisches Unternehmen so nah in mein privates Umfeld einen Einblick gewähren, was ich wo und wann kaufe. Ich zahle daher auch heute noch gerne ganz anonym bar oder zur Not mal mit Karte. Es ist eben nicht jeder 20 und läuft ständig mit dem Handy durch die Gegend. Denk mal an 80jährige Omis mit Handtaschen. Bis die ihr Handy rausgekramt haben. Außerdem ist das kontaktlose Zahlen per ec Karte auf kleinere Beträge beschränkt. Ab dann braucht es eine zusätzliche Authentifizierung.

Du kannst deine zentralen Bezahlsysteme gerne in amerikanische Händelegen die asozial agieren und kaum Steuern bezahlen. Für mich käme es nicht in Frage. Es wird sich in Deutschland auch nicht durchsetzen. Die ec Karte ist und bleibt universeller Einsetzbar und mobiler. Ich schlepp nicht immer ein Smartphone mit mir rum. Den Luxus gönne ich mir in der Freizeit.
 
@ijones: Du machst das schon ;-) In good old Germany kann man am Fortschritt irgendwann auch nicht vorbei. Und ob asozial oder nicht wegen Steuern... Diesen Schuh zieh ich mir nicht an. Das ist wieder ein ganz anderes Thema. Man kann natürlich auch bockig sein. :-)
 
@Darkspy: "Es gibt noch gar kein Apple Pay in Deutschland " Laut wingrill9 hat Er erst letztens bei DM damit eingekauft. Entweder Er Lügt oder Deine Behauptung stimmt nicht.
 
@Alphawin: Weder noch, es haben beide recht. Es gibt einerseits offiziell noch kein Apple-Pay in Deutschland, man kann sich aber z.b. über den französischen oder irländischen Appstore dennoch dafür registrieren und so auch schon bei einigen Geschäften in Deutschland bezahlen.
 
@Alphawin: Schau mal auf der internetseite http://www.apfel.cash. Ich erzähle keinen Stuss...
 
@Alphawin: Wer ein wenig sucht, der findet auch etwas. Schau hier: http://tekkie.eu/2017/07/23/apple-pay-in-deutschland-nutzen-so-gehts/
 
Tja was Apple und Samsung nicht können kann dafür Vivo.
https://curved.de/news/vivo-stellt-fingerabdrucksensor-im-display-vor-503713

Die Chinesen nutzen dafür einen Ultraschall Scanner werden diesen aber auch erst 2018 Marktreif bekommen.
Der große Vorteil ist das selbst Nasse Finger Problemlos erkannt werden sollen, dazu das sich Staub und Wasserschutz deutlich Effektiver Realisieren lassen als bisher.
Ich glaube nicht dran das Apple das schafft mit dem 2017er IPhone in 2018 vielleicht.
Die größte Frage lautet doch einfach lässt sich so ein Scanner unter dem Display so hinbekommen das dieser zu 100% zuverlässig arbeitet .
Der Scan muss beim ersten Versuch direkt Funktionieren ansonsten nette Spielerei und man kann bei bisherigen Lösungen bleiben.
Ob so ein Scanner wirklich besser wie einer am Gerät selber besser ist weiß ich nicht dürfte jedenfalls Display Reparaturen merkbar verteuern, da kann man wahrscheinlich fast schon besser am Ende ein Neues Gerät Kaufen.
 
@Freddy2712: Zumal der HomeButton eine höhere Auflösung als das Display hat. Weiß nicht, wie vereinbar das mit dem Erkennen des Fingers auf dem Display eine Rolle spielen könnte.
 
Fake-News! nicht Winfuture würdig!
 
@AlexKeller: WF ist eines der seriösesten Online-Magazine die ich kenne, selbst Bild.de welches ich täglich besuche kommt nicht an diese Qualität heran. Lediglich Chip.de scheint noch einigermaßen mithalten zu können!
 
@BartHD: Made my day ;)
 
@BartHD: Ja bei Chip sind die Überschriften besonders Seriös.
 
Apple streicht das feature im 8er und verkauft es als Fetzen-new-mega-hyper-revolution im 9er. So geht Marketing
 
uhh, könnt das ".komsys_b_c" mal entfernen in eurer css?
Das ist ja schrecklich mit den Unterstrichen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr TP-Link Archer T2U NanoTP-Link Archer T2U Nano
Original Amazon-Preis
14,90
Im Preisvergleich ab
13,38
Blitzangebot-Preis
11,90
Ersparnis zu Amazon 20% oder 3

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles