Jeff Bezos zieht nach New York: Als Single in drei Etagen Penthouse

Amazon-Chef Jeff Bezos ist nach der Aufregung um das Ende seiner Ehe des Lebens in Seattle offenbar etwas überdrüssig geworden. Den aktuell reichsten Menschen der Welt zieht es nach New York, wo er sich an einem der teuersten Plätze der Stadt ... mehr... New York, Penthouse, 212 Fifth Avenue Bildquelle: 212 Fifth Avenue New York, Penthouse, 212 Fifth Avenue New York, Penthouse, 212 Fifth Avenue 212 Fifth Avenue

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Mann ist mir sympathisch.
 
@AndreB1: Einer der andere ausbeutet findet man sympathisch? Du arbeitest sicherlich weder bei Amazon noch hast du irgendwelche Berichte über seine Firma gelesen.

Wirklich sehr bewundernswert...
 
@Postman1970: Ich habe Amazon selber mal besucht und mir ein Lager angesehen. Ich weiß jetzt nicht, wie sich die Arbeit da sonderlich von anderen unterscheidet. Ganz normaler Job in einem Lager halt. Reich wird man dort halt nicht, dafür braucht es nichtmal einen Schulabschluss. Vielleicht magst du mir mal sagen, was andere Leute bei anderen Firmen in ähnlichen Posistionen verdienen. Selbst Pflegehelfer mit Ausbildung verdienen weniger.
 
@FatEric: Die üblichen Audreden der modernen Gesellschaft - einem selbst hat es gutzugehen, weil es welche gibt denen es noch schlechter geht. Falls so ein Firmenmodell Schule machen würde wäre ich gespannt was die Älteren oder Kränkelnden machen würden wenn sie ihre Zahlen nicht erreichen.
 
@Postman1970: Was willst du uns denn jetzt damit sagen? Dass Bezos höchst persönlich dafür verantwortlich ist, was deiner Meinung nach schief läuft?
 
@FatEric: Vergiss es, die Hippiedenke der 68er hat sich in die Köpfe gebrannt, anders kann ich mir diese ständigen Neiddebatten nicht erklären. Der Deutsche hat kein unternehmerisches Denken und allen Erfolg den der eine hat, den hat er schlichtweg mafiösen Strukturen und verbrecherischen Gedanken zu verdanken!

Ich bin völlig bei dir :)
 
@Cosmic7110: Du weißt schon das viele Hippies die es noch so gibt zwar nicht unbeding Milliardäre sind, aber durchaus reich? ;)

Zumindest wenn es sich um eine Hippiefamilie über Generationen handelt. Ausnahmen bestätigen die Regel.
 
@Cosmic7110: Also ich sehe es so, das ein solch obszöner Reichtum, wie der von Bezoz nicht ohne moralisch fragwürdiges Verhalten zustande kommen kann.

Es gibt imho keinen einzigen Millardär auf der Welt ohne ordentlich Leichen im Keller.

Aber die Neiddebatte löst das Problem nicht. Es geht nicht darum am Ende besser dar zu stehen als die Reichen. Es geht darum keine Existenzängste mehr haben zu müssen auf kosten der Reichen. Und da reicht ein Vermögenstransfer im einstelligen Prozentbereich völlig aus.

Ich erkenne darin keinen Neid, sondern einfaches anerkennen der Menschenwürde armer Menschen.

Wir deutschen haben mit unserem Sozialsystem wenigsten einen klitze kleinen und extrem ausbaufähigen Ansatz auch diejenigen, die nicht zu Gewinnern gehören, ein menschenwürdiges Auskommen zu gestatten. In den USA ist dies nicht so. Der Sozialdarwinismus schlägt dort extrem Hart bis nach unten durch.
 
@FatEric: Hast du auch mal mit den Leuten dort gesprochen? Da wird im Mitarbeitergespräch die amerikanische Attitüde an den Tag gelegt, die dir vorwirft, warum du deine Leistung im Vergleich zum letzten Gespräch beim Zusammenklauben von Waren nicht abermals um 10 % verbessert hast. Einschließlich Kündigung, wenn du es zu oft nicht schaffst. Oder Pinkelpausen mit fixen Terminen mit Stoppuhr.

Man kann den Leuten vorwerfen, dass sie nicht die glänzendeste aller Schulkarrieren hingelegt zu haben. Wie Viecher behandeln muss man sie aber auch nicht. Nicht zuletzt, zumal Bezos ja so heere Ansprüche an die Weltverbesserung durch Amazon hat. Hausiert werden jedoch nur Manager und Entwickler, der Rest darf schauen wo er bleibt.
 
Will man dort Wohnen. Fürs shopping ok aber Ansonsten wurde ich die Natur vorziehen.
 
@lasnik: Ich würde nicht nur gesünder wohnen, sondern ich hätte mich schon längst zur Ruhe gesetzt.
Aber diese Raffgeier wollen nur Macht, egal wie alt oder reich sie werden und müssen sich wichtig fühlen.
 
@Postman1970: Und eben weil er sich nicht zur Ruhe setzt, weil er ein Arbeitstier ist und Ziele verfolgt, ist er so erfolgreich. Er hätte sein Unternehmen sicher schon Ende der 90er für ein zig Millionen verkaufen können. Aber er wollte sein Unternehmen vorwärts bringen. Kannst du jetzt gut oder wahrscheinlich eher schlecht finden.
 
@FatEric: Sein Unternehmen hat er vorwärts, aber die dort beschäftigten Arbeitnehmer eher rückwärts gebracht. Das alles hat er sicherlich nur aus ehrenwerten Gründen getan. Aber klar, dass man in Zeiten in denen man nicht überall auf der Welt eine Arbeit bekommt solche noch als Samariter dastehen.
 
@Postman1970: Ich habe ihn nicht als Samariter dargestellt. Kannst du mir vielleicht aber dennoch sagen, warum er die dortigen Arbeitnehmer rückwärts gebracht hat? Was müsste Amazon denn seinen Angestellten bezahlen, damit sie vorwärts kommen. Und nochmal. was bezahlen andere Unternehmen denn so?
 
@FatEric: Das Thema ist Off Topic und ich will zudem nicht streiten. Es würde zudem ausufern.
 
@Postman1970: Sorry, das ist ziemlich schwach. Erst groß auf Bezos eindreschen und wenn man fragt warum, bzw. was er denn besser machen könnte, kommt nix mehr zurück. Da gibts auch so ne Partei, die das auch so macht. Erst groß rumschreien, aber keine Lösungen anbieten.
 
@FatEric: Was für Lösungen - du bist halt ein Fan von ihm und warum soll ich das nicht tolerieren? Google nach Wallraff-Amazon-Bericht dann weißt du mehr ...
 
@Postman1970: Von einem 60 Min RTL Bericht allgemeine Rückschlüsse auf einen milliarden schweren und global agierenden Konzern zu ziehen. Das schaffen echt nur wir Deutsche :D
 
@Postman1970: irgendwie klingen deine ganzen bezos bashs rein nach puren neid! - wie man so engstirnig seine ganze wut auf eine person abladen kann, die man nur aus bildniveau reportagen kennt, find ich schwach....es gibt so viele anti reportagen wie es pro reportagen über bezos gibt --- man muss ihn nicht mögen aber eines ist nun mal fakt: er hat das leben von millionen menschen positiv beeinflusst - ich bin auch nicht mit vielen sachen einverstanden, aber deine parolen sind einfach nur schwach...
 
@Postman1970: "sondern ich hätte mich schon längst zur Ruhe gesetzt."

Menschen gehen ein wenn sie nix zu tun haben. Es ist schon sinnvoll das, was man gut kann auch fortzuführen. Das hat im Endeffekt wenig mit Macht zu tun, sondern mit Lebensinhalt.
 
@Wuusah: Stimmt - Bill Gates als Beispiel macht etwas Sinnvolles mit seinem Geld und setzt sich nur noch sozial ein. Da kann man mehr gewinnen als nur Profit.
 
@Postman1970: Du solltest dich mal mit Bill Gates beschäftigen. Das meiste was er spendet geht an seine eigenen Stiftungen. Was in meinen Augen schonmal keine wirkliche Spende ist.

Und diese Stiftung unterstüzt multinationale Großkonzerne in der Landwirtscheft unter anderem, die sehr oft in der Kritik menschlicher Ausbeutung stehen.
 
@Postman1970: Gut gemeint, aber absolut falsches Beispiel. Schade
 
@Postman1970: der vorgeschobene Altruismus der Superreichen gilt nur dem Wunsch, nach dem Ableben in positiver Erinnerung zu bleiben.

Rockefeller, Carnegy, Vanderbilt usw. haben es genauso gemacht.

Das das Geld dabei den eigenen Einflussbereich nie verlassen wird, sollte jedem Klar sein.
 
@Postman1970: Für dein Problem gibt es eine ganz einfache Lösung. Gründe eine Firma, mache sie ähnlich groß wie Amazon und bezahle deine Angestellten mit dem Dreifachen des normalen Lohns. Wenn du das hin bekommst ist ja in Ordnung.

Mal abgesehen davon das du nicht in irgend einer Region eine Firma betreiben kannst wo du das zigfache der normalen Löhene bezahlst. Du würdest diese Region sofort zugrunde richten wenn nicht alle in dieser Region bei dir arbeit finden.

Mal ganz davon abgesehen dass du wahrscheinlich nur das Geschwätz von Verdi kennst was die Ausbeute betrifft. Aber in Wirklichkeit ist das nur ein kleiner Prozentsatz von Angestellten die sich von Amazon ungerecht behandelt fühlen. Erfahrungsgemäß sind das oftmals Mitarbeiter die eh kurz davor stehen gefeuert zu werden weil sie nichts leisten.
 
@Tomarr: Das Geschwätz kommt nicht nur von den Verdi Beschwerden, sondern hast du dir mal den Wallraff-Amazon-Bericht damals angesehen? Aber vmtl. ist das alles auch gefakt.
 
@Postman1970: Habe ich. Und es gab da einige ungereimtheiten, wie in jeder anderen Firma auch. Und nun?
 
@Postman1970: Genau, eine RTL-Berichterstattung ist natürlich total seriös. :-D
 
@lasnik: Ich gehe davon aus, dass er sicher noch andere Wohnungen (auch in der Natur) hat ^^
 
Der kompletten Hausgemeinschaft stehen darüber hinaus noch mehrere Gemeinschaftseinrichtungen wie ein kleines Kino...

Hatte zuerst "ein kleines Klo" gelesen. Die Verwirrung war entsprechend groß
 
Ist es denn sicher, dass er dort einzieht?
Klingt eher nach einem der üblichen "Investitionskäufe", die vor allem die Mieten und Kaufpreise in künstliche Höhen treibt.
 
@Freudian: ja genau, hat er ja auch nötig xD
 
@Cosmic7110:
Genauso wenig wie die anderen auch die sowas machen.
 
@Freudian: Da magst du recht haben, mit ein paar Milliarden auf der hohen kannte jucken dich aber keine paar Millionen in Immobiliengeschäften... mal davon abgesehen, dass du sowas über entsprechende Firmen abwickeln würdest.

bytheway, würdest du anders handeln? Da schwingt soviel Frust mit in deinen Posts.
 
@Cosmic7110:
Wieso nicht? Ich hätte genug Geld, und es gibt genug andere Dinge in die man investieren kann ohne anderen Menschen das Leben schwer zu machen.

Wie gesagt, andere machen es auch nicht anders, und haben auch viel Geld.
Du versuchst hier Gier mit Logik zu erklären... Süß.
 
@Freudian: Nö, ich versuche dir zu erklären, dass nicht jeder Unternehmer automatisch von Gier getrieben ist wenn er sein Unternehmen nach Vorne bringen will. Süß ist eher überall Gier und Verbrechen zu vermuten ohne auch nur einmal selbst in so einer Position gewesen zu sein.
 
@Cosmic7110:
Ich habe gefragt und meine Vermutung geäußert. Das darf ich wohl nicht mehr. Du bist derjenige der mit Herablassung angefangen hat. Freie Meinungsäußerung ist wohl nicht so beliebt bei dir. Im trollen bist du auch miserabel.
 
@Freudian: ich hab dir doch nix verboten sondern nur verwundert über deine Vermutung geäußert. Natürlich darfst du das und ich darf es auch weiterhin kommentieren ;)
 
@Cosmic7110: Jeder Unternehmer der nicht von Gier getrieben ist, wird automatisch an denen Scheitern die für ihre Gier über Leichen gehen.

Daher nein, nicht jeder Unternehmer der sein Unternehmen nach vorne bringen will ist von Gier getrieben.

Aber jeder der es geschafft hat, schon!
 
Ich weiß nicht wie man so scharf darauf sein kann täglich im Smog zu leben.
 
@bebe1231: Ich glaube dieses Penthouse hat einen extrem gut funktionierenden Filter für die Lüftungsanlage. Aber auf der Dachterrasse sieht das natürlich ganz anders aus....
 
Man gönnt sich ja sonst nichts...

Spendet dem armen Mann doch endlich mal etwas Geld für ein vernünftiges Haus im Grünen*augenroll*

Ich kann diesen ganzen "Artikeln" über reiche Menschen, die sich irgendwas fettes kaufen absolut nichts abgewinnen.
Die Reaktionen sind überschaubar.. Neid, Missgunst auf der einen Seite.. und die Verteidiger der Reichen auf der Anderen.

Jeder weiß doch, dass solche Leute mittlerweile nicht mehr arbeiten sondern arbeiten lassen.. die Umverteilungsmaschine Arbeit->Reich funktioniert im Kapitalismus nunmal tadellos.

Also was interessiert mich dann noch was er sich tolles von der Leistung anderer kaufen kann?
 
@bLu3t0oth: Jeff Bezos liegt ganz sicher nicht den ganzen Tag auf der faulen Haut rum und lässt nur andere für sich arbeiten.
 
@adrianghc: Er ist Firmeninhaber, natürlich lässt er für sich arbeiten.
Was er selbst an Arbeit leistet, darüber lässt sich sicher diskutieren, über den ersten Satz allerdings faktisch nicht.
 
Wenn ich Frau wäre möchte ich ihn nicht geschenkt bekommen
 
@222222: Wenn du eine Frau wärst würdest du einen Kredit für deine neue Garderobe aufnehmen um ihn zu bekommen.
 
@Tomarr: Ach bitte.. als ob alle nur aufs Geld scharf wären.
 
@bLu3t0oth: Ausnahmen haben natürlich die Regel, aber tendenziell, wenn es nicht irgendwelche Gesichtsakrobatinen sind schon.
 
@Tomarr: nett eingebauter Gag...
Geld allein macht trotzdem nicht glücklich.
 
@bLu3t0oth: Das mag wohl sein. Allerdings beruhigt es doch ungemein. Ich merke das durchaus wo ich inzwischen kein Geld mehr habe. Vorher fühlte sich dann doch deutlich besser an.
 
@bLu3t0oth: Nicht alle, aber die meisten. Ist auch evolutionsbiologisch erklärbar: Frauen haben schon immer nach starken Partner gesucht um ihren Kindern die beste Gene zu gewährleisten; bei den Urzeitenmenschen waren es deshalb die stärksten Jäger die von den meisten Frauen begehrt wurden. In der Neuzeit wurde die "Stärke" durch Geld abgelöst; wer Geld hat, kann dem Nachwuchs die besten Vorraussetzungen bieten und das ist der Grund warum viele Frauen von Geld und Reichtum angezogen werden.
 
@MoeD: IdR sind das aber die Frauen, die keine Kinder wollen(Ball zurückgespielt).
 
Einfach mal abreissen und ein paar bäume hinpflanzen dann biste extrem cool.
 
Die Hütte hat nicht mal 'n TV. o.O
 
@Plattenossi: Schon mal gefragt wieso bspw. keine Lamborghini Werbung im TV kommt? Fernsehen ist Zeitverschwendung, Zeit ist Geld und wird somit von erfolgreichen Leuten nicht verschwendet.
 
@Plattenossi: Ist bestimmt wie bei Barney Stinson von HIMYM da dachten Besucher auch der hat keinen TV
 
Hat er bestimmt bei mydealz gesehen und sofort zugeschlagen der Pfennigfuchser
 
Leute, Leute, könnt Ihr nicht einfach ein bisschen Mitleid mit dem armen Jeff haben??

Wo er doch gerade erst 36 Milliarden $ durch die Scheidung an seine Frau verloren hat!

Sie ist dadurch jetzt die 4. reichste Frau der Welt.

Der arme Kerl - jetzt bleiben ihm nur noch knapp über 100 Milliarden übrig!

Habt doch bitte ein bisschen Verständnis!

<IRONIE OFF>
 
@PsydeliS: Oh ja, der Arme.
Muss er sich das Geld wohl oder bei/über seine/n Angestellten wiederholen.. Überstunden und co..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:00 Uhr Maxcio Smart Steckdose W-DE004Maxcio Smart Steckdose W-DE004
Original Amazon-Preis
13,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
10,19
Ersparnis zu Amazon 27% oder 3,80

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazon Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles