Echtes Windows-Chaos: Berlin rennt wieder Rechner-Updates hinterher

Für Administratoren kann es eine echte Mammutaufgabe sein, tausende Rechner auf einen neuen Stand zu bringen. Für die Berliner Verwaltung gestaltet sich diese Aufgabe jetzt offenbar als nahezu unmöglich. Laut Beschluss sollten bis November 78.000 ... mehr... Windows, Update, Windows 7 Bildquelle: Christiaan Colen (CC BY-SA 2.0) Windows, Update, Windows 7 Windows, Update, Windows 7 Christiaan Colen (CC BY-SA 2.0)

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das beste für alle wäre man würde Berlin Komplett vom Netz nehmen bei denen klappt ja in keinem Bereich irgendwas.
 
@Freddy2712: Dann hab ich kein Telefon mehr ich hab easybell, das kriegen die iwie hin XD
 
Berlin ist schlimmer als Griechenland es war. Erwirtschaften nur die Hälfte ihres Etats, der Rest kommt von Strafzetteln, Soli usw.
Dabei sind sie kräftig am prassen. Höchster Etat pro Schüler in Deutschland aber Pisa-Schlußlicht.
 
@Lord Laiken: Strafzettel sind ja okay, aber was meinst Du, wo der Soli hingeht?
 
@Hanni&Nanni:
Berlin ist führend und nutzt ihn zu 100 % für Beamtengehälter, was sie gar nicht dürfen.
 
@Lord Laiken: Zumindest auf dem Papier kann das problemlos für Infrastruktur, soziales, Kultur, Bildung etc ausgegeben werden (da geben die trotz allem ja mehr als den Soli-Betrag für aus), de facto dürfte die Kohle im allgemeinen Haushalt aufgehen.

Die Beamten würden sich vermutlich freuen, wenn sie den gesamten Soli für sich bekommen würden.

Abgesehen davon, gibt es neben dem Soli noch den Länderfinanzausgleich sowie die üblichen Ausgleichszahlungen dafür, dass die Bundesbehörden, ohne produktiv für die Stadt Steuereinnahmen zu generieren, städtische Infrastruktur nutzen (das gibt es an jedem Bundeswehrstandort).
 
@rallef:
"Die Bundesregierung wirft den ostdeutschen Bundesländern vor, Geld in Milliardenhöhe zweckwidrig zu verwenden. Lediglich Sachsen arbeite korrekt. Im Land Berlin sei kein einziger Euro aus den Solidarpaktmitteln für die vorgeschriebenen Zwecke ausgegeben worden.

Einer offiziellen Stellungnahme zufolge, die dem ARD-Politmagazin "Kontraste" vorliegt, wurden allein im Jahr 2002 Gelder in Milliardenhöhe zweckentfremdet. Sie seien in Personaletats geflossen statt wie vorgeschrieben in die Infrastruktur."
https://www.spiegel.de/wirtschaft/milliarden-zweckentfremdet-bund-beklagt-schummelei-mit-dem-soli-a-296412.html
 
Warum behalten die denn nicht einfach ihr Windows 7? Ich verstehe das nicht. Gerade in der öffentlichen Verwaltung spielen Datenschutz und IT-Sicherheit eine sehr große Rolle, und da sollte man auf ein sicheres Betriebssystem setzen.
 
@XaverH: Und deshalb von Windows 7 Abstand nehmen, da es kein Jahr mehr unterstützt wird!
 
@XaverH: Dafür nimmt man eher ein gehärtetes Linux.
 
@Menschenhasser: Und lässt sämtliche Fachverfahren neu entwickeln?
 
@Der Lord: Muss es nicht!
 
Nehmt doch die IT Systeme des neuen Flughafens Berlin, die haben sicher genügend "Update Power" -lol
 
@Tomato_DeluXe: Die haben Core 2 Duo ...
 
Die Behörden können sich ja ihre Sicherheitsupdates von MS kaufen. War gar nicht Mal so teuer...
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Microsoft-verlaengert-Support-fuer-Windows-7-und-Windows-10-4160431.html
 
Berlin, mehr braucht man wohl nicht sagen. Aber dafür hat man immerhin eine arme und sexy bunte Regierung.
 
@chris899:
Und bald mehr Schwaben in der Hauptstadt wie in Schwaben selbst. ;)
 
@chris899: Hmm, viele Berliner hier, die keine Probleme mit den Zuständen haben ?
 
@chris899:

Die Berliner sollten damit ein Problem haben?
Nein, es sind nur die zugezogenen aus aller Welt, die meinen, ihre Anschauungen, Lebensweise und Tugenden den Berliner überzuhelfen.

Ich kann nur sagen, also als der, der hier über 45 Jahre lebt und die Berliner Mentalität liebt: Geht doch nach hause, wenn euch Berlin nicht gefällt. Vielleicht werden dann auch die Mieten wieder bezahlbar und man könnte wieder in Berlin so leben wie es eigentlich die Zugezogenen damals, wo sie hier eingeflogen sind, ganz toll fanden...
 
@Sonnenschein11: Ok, gut wenn man sich in Berlin daran nicht stört wie es in Behörden zu geht, Flughäfen nicht fertig werden und das Schulen vom baulichen Zustand auch in der dritten Welt stehen könnten, dann kann und müssen das Außenstehende wie ich akzeptieren.
Nur bitte hört dann auch auf über den Länderfinanzausgleich Geld zunehmen und finanziert die Zustände selber.
 
Berlin = #Neuland
 
Ich habe mir mal Eure Kommentare durchgelesen. Ich möchte anmerken, daß es in Berlin mind. drei Haushalte gibt: Bundes-, Landes- und Kommunalhaushalt. Was der Bund aufgrund seiner Zuständigkeit versaubeutelt, kann weder das Land noch die Kommune lösen. Gleiches gilt natürlich vice versa.
 
Und wie sieht es in den anderen Bundesländern aus? Mal ab von Bayern bzw. München, die ja eh erst mal wieder von LiMux auf Windows zurückmigrieren. Nur so aus Interesse...
 
@stebln:
Natürlich nicht anders :D Aber auf Berlin kann man so wunderbar herum haken
 
Ich frage mich ja, ob die in Berlin noch Turnschuh-Administration betreiben (einer läuft mit der Installations-CD rum)?

Andere, auch und gerade große, Organisationen machen ein paar Mausklicks im SCCM (natürlich gestaffelt) und lassen den Kram über Nacht durchlaufen.
 
Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälsc... erstellt hast.

Schon bezeichnend, dass in der Grafik nur zwischen den einzelnen Windowsversionen unterschieden wird, aber bei allen anderen Betriebssystemen nicht.
Sonst wäre Windows nämlich mit kumulierten 1452 öffentlich gewordenen Sicherheitslücken einsamer Spitzenreiter in dieser Statistik.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Beiträge aus dem Forum