Apple Card: Start in Deutschland möglich, Wucherzinsen in den USA

In wenigen Monaten können iPhone-Nutzer aus den USA die Apple Card nutzen. Doch kommt die Kreditkarte auch nach Deutschland? Goldman Sachs hält sich diese Möglichkeit offen. Zeitgleich beschweren sich Kri­ti­ker über zu hohe Zinsen, die bei einer ... mehr... Apple, Kreditkarte, Bezahldienst, Mobile Payment, Apple Pay, Apple Card, Goldman Sachs Bildquelle: Apple Apple, Kreditkarte, Bezahldienst, Mobile Payment, Apple Pay, Apple Card, Goldman Sachs Apple, Kreditkarte, Bezahldienst, Mobile Payment, Apple Pay, Apple Card, Goldman Sachs Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich möchte diese Karte unbedingt haben. Die tägliche Gutschrift finde ich super, allerdings benötigt diese Apple Cash und sogar das haben wir noch nicht. Wer mit seiner CC, egal von welchem Anbieter die Ratenzahlung nutzt ist eh bekloppt - das ist immer ekelhaft teuer. Oder kennt jemand eine CC bei der das attraktiv ist? Ich kenne keine.
 
@Matico: Du erinnerst mich an den hier https://pbs.twimg.com/media/D2hzqRSWsAA6OaS.jpg
 
@wertzuiop123: Ich nehme hier auch ne Rolle ein. Immerhin ist hier jeder zweite nen Hater. Aber wenn ich keine Ratenzahlung will - und die wollte ich noch nie, egal von wem, ist die Karte sehr cool und spült sogar Geld im meine Kasse. Welche Karte wäre eurer Meinung nach besser? Aber obwohl das nicht widerlegbare Fakten sind wird jeder wieder minus klicken und weiter das gleiche Zeugs reden ohne das es eine echte Diskussion gibt aus der ich oder ihr etwas mitnehmen könntet.
 
@Matico: sachliche Diskussion über Apple-Produkte? Hier? Der war echt gut :)
 
@Matico: Erstmal müssen die Konditionen auch in Europa so kommen. Durch die niedrigen Transaktionsgebühren gibt es hier weniger Spielraum.
Die höherwertige Amazon Kreditkarte hat in den USA 5% bei Amazon, 3% an Tankstellen, Restaurants und Drogerien, 1% beim Rest. Die deutsche Variante bietet da 3% bei Amazon und sonst 0,5%.

Eine kleine Ausnahme für die Deutschland ist die Hanseatic dort erhält man in manchen ausgewählten Onlineshops 15% und für Urlaube 5%.
 
@floerido: Auch spannend. In meinem zweiten Kommentar haue ich etwas raus gegen das man wenig sagen kann, damit es dennoch negativ bleibt relativiert man. Kommt bei uns nicht, glaube ich nicht (Datenschutz Apple im Vergleich zu Google ist ein weiteres Beispiel für "sagen die zwar, wäre doof für meine Welt also glaube ich es nicht). Eigentlich geht es mir gar nicht um Apple. Apple ist nur ein Beispiel für etwas. Kostenlose Quellen im Netz sind Schrott. Das fällt mir aber immer nur auf wenn ich mich mit etwas intensiv beschäftige. So wie mit Apple. Das ganze Netz ist voll mit Clickbait, von heise bis Winfuture. Wucherzinsen bei Apple - nur in bestimmter Konstellation, normal in den USA, sonst vielleicht sogar richtig gut??? Keine Spur davon. Ist mir mehr egal als du denkst. Aber nicht nur beim verkackten Apple Konzern, auch in der Politik läuft das so, viel mehr noch als in den bezahlten Medien. Gefällt mir nicht.
 
@Matico: Mal auf deine Wortwahl achten und nicht überall eine Verschwörung wittern.

In Europa ist das Bankwesen halt etwas regulierter, hier dürfen nicht beliebig hohe Gebühren genommen werden. Und eine Kontoerstellung benötigt auch gewisse Vorgaben. In Deutschland haben Fintechs gerade ein paar Probleme, weil sie nicht so sauber die Personalien geprüft haben. In den USA gibt es z.B. auch keine Schufa oder Ausweispflicht, somit ist eine schnelle Kontoeröffnung via App auch etwas leichter umzusetzen. Man muss immer den Rahmen beachten.
 
@floerido: Ich sagte, dass du alles dafür tust, nichts gutes über Apple zu sagen. Das macht dich zum dem was du eigentlich verachtest. Die Apple Schafe folgen Apple blind. Und du verachtest Apple blind. Beides empfinde ich als dumm. Du würdest alles dafür tun, keinen Apple Service, keine Soft- oder Hardware gut finden zu müssen. Ich werde sowas nie verstehen, das ist wie bei DON666. Kann sowas nicht nachvollziehen. Es gibt keinen grossen Big Player am Markt bei dem ich nicht auch einiges gut finde. Das ist mir zu kindisch.
 
Boah, das ist ja so cool, da kann ich die Kassiererin vom Supermarkt total beeindrucken, wenn ich meinen Quinoa, den Skyr und das Tofu mit der apple-Karte bezahle.
 
@XaverH: ...und dann erst das Mädel an der Abendkassa im Arthaus-Kino! ^^
 
@moribund: Und die Damen im veganen Herren FKK & Sauna Club erst.
 
@chris899: Ein veganer FKK & Sauna Club?
Ich dachte man geht wegen dem Fleisch dorthin? ;)
 
Ich rechne mit einem Verbot in der EU und Anklage wegen Zinswuchers
 
@seti40s: hahaha, genau... Dann Klage doch erstmal gegen die faststaatlichen Sparkassen. Und falls Dein Beitrag witzig gemeint war, sry.
 
@seti40s: Liegt mir ja eigentlich fern, Apple zu verteidigen, aber diese Zinsen sind hier auf der anderen Seite des Atlantiks voellig normal fuer Kreditkarten.:-/
 
@john-vogel: Auch hier, Fakten interessieren nicht, man will im Rudel immer wieder das gleiche sagen - ohne Feedback. Apple ist für reiche Hipster und Android hat keine Datenschutzprobleme. Die Privatsphäre bei Apple, auch bei den neuen Apple News, das ist alles eine Lüge.
 
@seti40s: Du unterschätzt die Macht der Banken.....
 
@PiaggioX8: Wenn es um außereuropäische Banken geht, werden die ganz schnell wach, weshalb ich mal blind vermute, dass sie eine "hiesige" dazwischenschalten.

Im übrigen haben wir Vertragsfreiheit, Apple weist ausdrücklich auf die Zinsen hin und wird sich bei europäischen Verträgen möglicherweise "erst mal" an hiesige Gepflogenheiten anpassen. Ist ja nicht so, dass die Zinssätze bei Kreditkarten oder Dispos ein Zuschussgeschäft wären.
 
Apple... Wucher... hat jemand etwa etwas anderes erwartet?
 
Da ich Apple nicht mag wäre es keine Option für mich, etwas ähnliches von Google wäre interessanter.
Das Produkt an sich finde ich aber sehr Spannend.
Ich würde es generell sehr begrüßen wenn wir in Deutschland langsam die EC Karte sterben lassen und uns mehr international orientieren.
Immerhin kann man ja in der Regel wählen ob Debit/Credit/Prepaid.
Ich warte ja auch schon lange auf eine Deutsche PayPal Kreditkarte, diese hat unter anderem auch 2% Cashback.
Da ich die Kreditfunktion nicht nutze habe ich auch wenig Stress mit Zinsen.
 
@crazyus: Worin genau siehst du denn den Mehrwert die Girocard zugunsten von Debit-Kreditkarten sterben zu lassen? Kreditkarten haben eine niedrigere Akzeptanz, kosten den Händler höhere Gebühren und können trotzdem im SEPA-Raum genau das selbe.
 
@Fl3mmy: Die niedrigere Akzeptanz kommt aber auch nur davon das wir uns hier auf die EC Karte fixiert haben. International sieht das anders aus.
Das Merkt man zb. wenn man das erste mal allein außerhalb der EU Urlaub machen möchte.
Hotel, Mietwagen... geht meist nicht ohne Kreditkarte.
Google Pay usw. sind auch eher für Kreditkarten konstruiert.
Was die Gebühren angeht, da hat sich schon einiges geändert die letzten Jahre.
Natürlich muss es sich für alle lohnen, zweigleisig zu fahren macht es natürlich auch teurer.
 
@crazyus: Die PayPal Kreditkarte kann Cashback durch die höheren Gebühren in den USA erzielen. Durch den Gebührendeckel der EU kann soetwas hier kaum angeboten werden.
 
@floerido: Das würde die Apple Karte dann wohl auch betreffen.
 
@crazyus: Ja, um die möglichen Abstriche zu erwarten kann man sich grob an Amazon orientieren, dort gibt es in beiden Märkten eine Karte mit Cashback.
 
@crazyus: Die EC-Karte (jedenfalls meine) trägt das Maestro-Logo und ist somit international verwendbar.

Mir ist es tendenziell egal, wer die Karte herausgibt, aber wenn ich eine andere als die meiner Hausbank nehme, würde ich zumindest verlangen, dass die Konditionen günstiger als dort sind, sonst wäre ich ja blöd.

Meine Kreditkarte zB ist absolut kostenfrei und zieht fällige Beträge problemlos ein, ohne dass ich mich drum kümmern muss, das ist ein vernünftiges Angebot.

Wenn ich mich selbst um die Begleichung kümmern muss, werde ich das garantiert irgendwann mal vergessen.
 
Braucht man die Karte? Es gibt doch n Haufen sinnvoller und sogar kostenloser Kreditkarten in Deutschland, die erstens niedrigere Zinsen haben, zweitens darüber hinaus kostenlos sind und die drittens auch eine Art Cashback bieten, z. B. Amazon Punkte, Payback Punkte, Tankrabatte etc. Zumindest die Payback American Express Karte lässt sich darüber hinaus auch wunderbar mit Apple Pay nutzen...
 
@RollinCHK: Ja, schon, aber... ich meine, äh...

- Aus welchem Material sind die?
- Was für ein Logo tragen die?
 
Man gibt immer nur so viel Geld aus wie man auch hat. Wer nicht direkt bezahlt und diese Zinsen blechen muss ist wirklich selbst schuld.
 
@Cheeses: Der Trick ist eher, dass man haufig die Summe nicht automatisch einziehen lassen kann. Wenn man dann verschläft die Rechnung zu begleichen, dann kommen diese Strafzinsen hinzu.
Stellen wir es Mal hier fiktiv nach. Man ist ja so hip und nutzt keine Papierrechnung. Die App meldet sich, "Bitte Zahle bis zum Monatsanfang Summe X." Wegen Hektik wischt man sie als gelesen zur Seite und vergisst somit die Forderung.
 
"Over time" ??? also, da Apple Pay nach gefühlt ner Millionen Jahren erst in Deutschland raus kam, wird das jetzt wieder die nächste Ewigkeit dauern, wenn überhaupt. Bis das hier ist, gibts wieder was neues das raus kommt. Und wir kommen nie zeitgleich mit dem aktuellen Stand hier in DE. Das dauert immer so lange. Warum kann Apple solche Dinge nicht anleiern bevor sie sowas offiziell ankündigen ? Alles kommt immer hinterher.
 
@NordmoleX: Es ist immerhin das erste Privatkunden-Produkt von Goldman Sachs welches hier durch Apple vermittelt wird. Ich wüsste garnicht welche deutsche Bank hier ein Partner auf ähnlichen Niveau wäre.
 
Nachdem ich gestern Goldmann und Sachs gelesen habe, hat sich das Thema für mich erledigt. Die gehören nicht unterstützt sondern irgendwo hin wo sie schlicht nichts tun können was auch die geringste Auswirkung auf andere Menschen hat.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:10 Uhr Windows 10 Pro - Vollversion 32 bit & 64 bit | neuer und originaler Produktschlüssel | Box Inkl. Anleitung von lizengoWindows 10 Pro - Vollversion 32 bit & 64 bit | neuer und originaler Produktschlüssel | Box Inkl. Anleitung von lizengo
Original Amazon-Preis
39,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
33,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6