Windows Live Tiles vor dem Aus? Kacheln verschwinden als nächstes

Bei Microsoft klingt derzeit alles nach einem ziemlich radikalen, aber auch konsequenten Umbau. Dazu gehört bei Windows 10 zum Beispiel die Trennung von Cortana und der Suchfunktion. Als nächstes könnte es jetzt den Live Kacheln an den Kragen gehen - ... mehr... Windows 10, Desktop, Startmenü, Windows Insider Preview, Windows 10 19H1, Windows 10 Build 18305 Bildquelle: Microsoft Windows 10, Desktop, Startmenü, Windows Insider Preview, Windows 10 19H1, Windows 10 Build 18305 Windows 10, Desktop, Startmenü, Windows Insider Preview, Windows 10 19H1, Windows 10 Build 18305 Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das Startmenü benutze ich so gut wie nie. Alles was ich oft brauche ist an die Taskleiste gepinnt oder einige Icons auf dem Desktop. Und Live Tiles, die einzigen die ich nützlich finde ist: Wetter und Fotos und evtl noch den Kalender.
 
@EuroMaster00: Ich benutze es ständig. Das anpinnen an der Taskleiste habe ich immer als unangenehm empfinden und Launchericons aufn Desktop mag ich auch nicht. Von daher habe ich immer die Programmliste des Startmenüs bevorzugt. Auch heute noch.
 
@kkp2321: Benutzt du ständig die Programmliste im Startmenü oder die Live Tiles, die man weiter hinzufügen kann und sich dann "bewegen" (Kurzinfos anzeigen, usw.).

Wirklich sinnhaft empfand ich die Live Tiles persönlich nämlich kaum - wieso extra die Startleiste dazu öffnen? Da empfand ich selbst die Widgets in Win Vista/7 auf dem Desktop sinnvoller.
 
@Tical2k: Ich hab ein klassisches Startmenü installiert, von daher ist es die Programmliste, wie man sie bis Windows 7 kannte, vor "alle Programme"
 
@kkp2321: Wo kriege ich das klassische Starmenü her? Das klingt echt gut, weil ohne ist mir das zu unübersichtlich.
Danke Dir im voraus.
 
@Amiland2002: Es gibt zwei, die allerdings nicht kostenlos sind.
https://www.startisback.com/
https://www.stardock.com/products/start10/

ersteres ist ne lifetime Lizenz, das hab ich. Kost 3$.
 
@kkp2321: Naja 3$ geht doch.
 
@Amiland2002: bekommst grad noch an der schufa vorbei :P
 
@kkp2321: http://www.classicshell.net/
 
@DerStudti: ist ja eingestellt worden die Entwicklung.
 
@kkp2321: Es gibt ne Weiterentwicklung unter https://github.com/Open-Shell/Open-Shell-Menu
Classic Shell läuft allerdings aktuell bei mir noch problemlos.
 
@kkp2321: Ich bin noch schlimmer^^. Habe mir unter Win10 die Spiele und die Widgets von Win7 installiert.
 
@Metropoli: wie haste das mit den Spielen gemacht? Die Online Kartenspiele würden einen bekannten von mir interessieren der aufgrund eben dieser noch auf Win7 ist...
 
@Tical2k: die Grundfunktion der Live Tiles finde ich gut, ob sie im Startmenü am Besten aufgehoben sind, ist eine gute Frage ;) - da gebe ich dir recht, dass die Widgets da präsenter waren.
So finde ich die Entwicklung des Startmenus sehr gut. Die wichtigsten Apps werden im Start abgepinnt und der Rest ist schnell über die Suche oder die Appliste zufinden. In der Taskleiste pinne ich dann die Apps an, die eigentlich sowieso immer offen sind. Würde ich da alles wichtige anpinnen, wäre diese chaotisch überfüllt.
 
@saust: ja, habe ich ähnlich: outlook, onenote, word, excel,chrome/edge, powershell console,RDP client und hyper-v mgr in der taskbar, kalender,wetter, restliche office programme, tools, paar games im startmenu als kachel (ob da was zappelt ist eigentlich egal, beim kalender ganz nett, dass halt die aktuellen/nächsten Termine gleich angezeigt werden, Rest dann über menu/suche.
 
@kkp2321: Wetterbericht, News, To-Dos, Aktienkuse, Neue E-Mails, alles mit nur einem Klick auf die Windows-Taste. Warum um alles in der Welt soll sowas abgeschafft werden?
 
@Thomas Höllriegl: Ich persönlich habe keiner derartiges Apps intstalliert, weils mich auch nicht wirklich interessiert. So wichtig bin ich auch nicht, das ich über jede Mail sofort benachrichtigt werden muss.
Dennoch habe ich selber von Abschaffen nirgendwo gesprochen. Das ist ein typisches MS Problem, keine Optionen anzubieten. Friss oder stirb.
 
@kkp2321: Zumal gerade bei E-Mails das Benachrichtigungscenter da ist, welches es einem meldet und darstellt - sofern man es nicht abschaltet.
Das daher in Live Tiles zu sehen, erscheint mir unnötig und Zeit rauben: Startmenü öffnen, Mail App anschauen, warten bis es korrekt "umgeblättert" wurde.
 
@Tical2k: E-Mails habe ich tatsächlich im Browser, ich benutze keine Software dafür. Wie gesagt, so wichtig bin ich nicht. Beruflich bin ich darauf nicht angewiesen und privat ist das eher ein Mittel der Verifizierung und Bestätigung. Eine wirkliche Kommunikation per Mail ist bei mir die Ausnahme.
 
@Thomas Höllriegl: Wenn etwas kaum bis gar nicht genutzt wird, man es aber weiter unterstützt bzw. unterstützen muss, bedeutet das erheblichen Mehraufwand.
Zusätzlich gibt sowas dann Anfragenpotential nach dem Motto "warum baut ihr das nicht noch dort ein oder warum zeigt ihr das nicht an, wieso ist das kein Live Tile", usw. usf.

Im Endeffekt also eine Kosten-Nutzen Rechnung und wenn das nicht groß zur Zufriedenheit/Akzeptanz von Benutzern führt, hat es keinen großen Nutzen.

Das ist häufig ein Grund, warum man Funktionen sterben lässt, war ein Experiment von Microsoft, was damit offenbar nicht erfolgreich war.
 
@kkp2321: Seh ich genauso.
Ich bevorzuge Desktop und Taskleiste im idle leer und alle Anwendungen hübsch geordnet im startmenu versteckt.
 
@EuroMaster00: Ich habe zu Win 7 Zeiten (bis 2012) ähnlich Programme gestartet, wie unter MacOS oder iOS seitdem: die wichtigsten Programme sind in Taskleiste/Homescreen vertreten, seltener genutzte Programme in "Shortcut"-Ordnern und der dreckige Rest wird per Suchfunktion gestartet.
 
@EuroMaster00: ich nutze das ständig, auf die taskleiste passt nicht alles was ich regelmäßig verwende und am desktop finde ich das unmöglich. die kacheln sind für mich nützlich, auch die lifetiles von wetter, nachrichten, netflix, spotify etc. da nutze ich wirklich einiges aktiv.

muss mich wohl wieder mit einem neuen system anfreunden wenn das alles weg kommt … naja, macht nichts, mich stören änderungen nicht, ich hab auch windows 8 und windows phone gut gefunden als (gefühlt) alle darüber geheult haben. ist eine gelegenheit alles neu zu gestalten.
 
Das man die Kacheln wegfallen lässt halte ich für Unwahrscheinlich gerade für den betrieb auf Tablets halte ich die für äußerst sinnvoll und wichtig.
Am Desktop hingegen also im Start haben die außer Praktisch kaum Relevanz ich nutze sie aber Insoweit gern um mir Favoriten Programme hervorzuheben im Start damit ich nicht alles im Schnellstart der Task Leiste habe.
Die Live Funktionen am Desktop ergeben kaum einen da man das Start so oder so 99% der Zeit nicht sieht und dann auch immer nur kurz.
Die Kacheln wären aber hingegen wieder Interessant wenn man diese auf dem Desktop legen könnte wie man es selber braucht also Moderne Widgets.
Aber auch dann glaube ich nicht das es mehr wie Mail,News, Kalender, Wetter, Wecker eventuell X-Box wären.
Live Kacheln werden auch gefühlt von keinem anderen wie Microsoft ununterstützt.
Ein Live Hintergrund Wahlweise mit Analoger oder Digitaler Uhr wäre allerdings ein Cooles Gimmick.
Könnte mir allerdings sehr gut Vorstellen das man wie im Artikel Angedeutet ein Lite Windows ohne Live Kacheln bzw. ohne Kacheln ermöglicht.
 
@Freddy2712: Word! Insbesondere die Idee mit dem Live-Hintergrund find ich stark, auch wenn das von Drittanbietern mit Sicherheit schon umgesetzt wurde und verfügbar ist.
 
@Crider1990: Natürlich gibt es Garantiert zumal ich meine das es etwas Ähnliches unter Windows schon gab mit Active Desktop.
Wobei ich dem nicht Nachtrauer hab den immer Deaktiviert gehabt weil er bei mir nie zuverlässig und Stabil lief.
Würde dennoch eine Native Microsoft Lösung jeder Drittsoftware vorziehen das macht in der Regel zu 99% weniger Probleme und Arbeit wie wenn ich das von XY oder ABC nehme.
 
@Freddy2712: Ich nutze aktuell meine Kacheln auch als "Desktop Symbole" um die Programme hervorzuheben und stattdessen ist der Desktop komplett frei von Symbolen wo sich normalerweise zu viel unnützes Zeug ansammeln würde. Die Kacheln lassen sich perfekt in Gruppen unterteilen und auch recht übersichtlich was man bei normalen Desktop Symbole kaum der Fall war. Aktuell ist es seit Windows 10 bei mir viel aufgeräumter und die wechselten Hintergründe sind auch immer gut zu sehen.^^
 
@romfis: Das geht aber nur im Tablet Modus ?
 
Haben die das mit Besitzern der Surface-Klasse abgesprochen? Kacheln sind doch das Vorletzte, was Surface noch vom normalen Laptop unterscheidet.
 
@eshloraque: Ich denke es wird auch eher dahin gehen das man Kacheln nur bei reinen Desktops weglassen will und nur für Touchgeräte wie das Surface bereitstellt.
Fände ein generelles Wegfallen sehr schade da ich am Tablet gerne Kacheln verwende und diese am Desktop auch recht Nützlich fände sofern man diese am Desktop Anpinnen könnte wie ein Widget.
 
@eshloraque: Ich sehe das Surface als Weiterentwickeltes Ultrabook. Jedenfalls möchte ich Touch und Stift nicht mehr missen.

Live-Tiles finde ich aber auch schade, kurz eine Taste drücken um zu sehen was abgeht, find ich sehr gut. Eigentlich das was ich am meisten bei Android vermisse.
 
@Bautz: "Live-Tiles finde ich aber auch schade, kurz eine Taste drücken um zu sehen was abgeht, find ich sehr gut."

Jup, wer wartet nicht gerne darauf, bis in diesen Mini-Power-Point-Präsentationen endlich die gesuchte Information daherkommt.

Um das gut gefunden zu haben, muss man schon ein sehr "besonderer" Mensch sein. Aber offensichtlich gibts auch eine Handvoll von denen.
 
@Niccolo Machiavelli: Eine sehr beschränkte, oder soll ich sagen "besondere", Betrachtungsweise. Nur weil DU, also das Zentrum des Universums, keinen Nutzen daraus ziehen kann sind alle "besonders" die es nutzen? Oder wie soll man diesen daneben gegangenen Kommentar denn nun auffassen, hm?
 
@Thomas Höllriegl: könnte man auch genau anders herum sehen. Könnte. Aber es sind eben so wenige Menschen, die das nutzen, dass sich der Arbeitsaufwand nicht lohnt. Und wenn Wenige etwas nutzen, was ein Großteil nicht mag, dann haben sie besondere Ansprüche. Aber eben nicht alle. Also weichen die Nutzer dieser Lifetyles von der Norm ab. Und dann guck doch mal, was im Duden bei "von der Norm abweichend" alles steht *gggg*
 
@Niccolo Machiavelli: Ja es gibt auch weniger gute Beispiele aber z.B. sofort das Wetter oder anstehende Termine zu sehen finde ich auch nicht verkehrt.
 
@eshloraque: Die Kacheln an sich bleiben ja, zeigen dann jedoch nur noch das statische Logo der App. Was wegfallen soll ist nur das Umklappen der Kacheln auf Live-Infos aus der jeweiligen App.
 
Das fände ich sehr ärgerlich. Ich habe die Wetter- und die Mail-App angepinnt und finde es praktisch, eine 5-Tage-Wettervorhersage zu sehen und die neusten Mails für das jeweilige Mailkonto.

Die Live Tiles abzuschaffen wäre ein klarer Rückschritt!
 
@davidsung: Voll und ganz deiner Meinung. Auf der Taskleiste hab ich nur 10 Programme angepinnt. Der ganze Rest, sowie zahlreiche Verknüpfungen zu Scripten, liegen bei mir angepinnt im Startmenü.
 
Ich hasse diese hin und her !!

Seit Win8 wurden die Live-Tiles uns aufgezwungen, weil sie "alles besser" machen wollten.
Ob ich wollte oder nicht - ich erinnere mal an das allererste Win8-Startmenü, welches zwangsweise über den ganzen Bildschirm ging. Ich brauche dafür zusätzliche Software um ein bekanntes Startmenü zu simulieren.

Jetzt habe ich mich seit Win10 an die Kompromiss-Variante gewöhnt - und nutze diese sinnvoll, und nun soll es wieder weg?
Können die sich mal entscheiden? Das nervt.
 
@Chialya: Niemand wurde gezwungen die Live-Tiles zu nutzen. Einfach keine Apps anpinnen und du hast ein "normales" Startmenü. Und man kann die Live-Tiles auch deaktivieren, dann hast du immer das Logo angezeigt und es bewegt sich nicht. Also von Zwang kann keine Rede sein.
 
@Thomas Höllriegl: du hast mein Anliegen nicht ganz verstanden!

Ich habe mich jetzt an die Tiles gewöhnt und nutze viele auch sinnvoll. Es ärgert mich aber, dass diese jetzt wieder (vielleicht) verschwinden werden.
Ebenso hatte ich mich bei Win7 an die Sidebar-Gadgets gewöhnt und habe diese schmerzlichst vermisst.

-> im übrigen gab es zu Win8 Anfängen KEINE Möglichkeit ein "normales" Startmenü zu haben in dem ich einfach keine Tiles anhänge. Die typische Ordner-Struktur im Startmenü (wie früher) kam damit auch nicht zurück.

Die Möglichkeiten gab es vorher nicht - und jetzt habe ich mich nach "Jahren" mittlerweile an die Tiles gewöhnt. Und jetzt sollen die wieder weg?

Deine Aussage ist leider nicht nur falsch, sondern auch am Thema vorbei. :)
 
@Chialya: Meine Aussage ist falsch? Seltsam, ich kann auf meinem Windows 10 Rechner alle Apps aus dem Startmenü entfernen oder die Tiles auch deaktivieren. Aber vielleicht hast du ja ein anderes Windows. Oder meintest du Windows 8?
Das mit am Thema vorbei, OK, das mag sein. Hab's dann wohl anders aufgefasst als du es gemeint hast.
 
@davidsung: Bei mir ist die Wettervorhersage und der Kalender manchmal einen Tag hinter dem aktuellen Datum. Bei den Aktienkursen weiß ich nicht, von wann die sind. Nachrichten-Kacheln ändern sich manchmal tagelang nicht.

Und dafür benutze ich nur die Windows-Standard-Kacheln für so etwas.

Das einzige was "live" zuverlässig klappt, ist das ungefragte Anpinnen irgendwelcher Werbungs-Kacheln für ganz tolle neue Spiele.

An die Kacheln an sich hab ich mich gewöhnt, aber "live" ist da wenig.
 
@Karmageddon: Werbekacheln? Anpinnen? Schalte doch einfach die Vorschläge im Startmenü ab!

Einstellungen - Personalisierung - Start
Dort einfach "Gelegentlich Vorschläge im Startmenü anzeigen" auf "AUS" stellen.
 
@Hanni&Nanni: Hmm... hatte ich, glaube ich, gemacht... aber ich schau nochmal. Danke.
 
@davidsung: unterschreib
 
das erste was bei ner Win10 Installation gemacht wird ist das klassische Startmenu eingestellt zumindest am Desktop ... am Tablet / Handy sind die ja noch sinnvoll.
 
Gut, erst alles gewohnte über Bord werfen, um dann knapp sechs Jahre später die Rolle rückwärts zu vollziehen.
 
@Dr. MaRV: der einzige Fehler sind die 6 Jahre die man gebraucht hat um das realisieren, komisch die Kunden hatten das schon nach Tagen oder Wochen bemerkt.
 
@aliasname: und die Kunden werden in 20 Jahren noch ihr Startmenü benutzen, wenn MS vom weltgrößten Softwarekonzern zum Betriebssystemverlierer geworden ist und absehbar ist, dass Windows eingestellt werden wird.
 
@eshloraque: Glaube ich nicht, Nadella ist nicht umsonst dabei die ursprünglichen Kerngeschäfte zu drosseln und immer mehr auf Cloud zu setzen. Das nächste richtig neue Windows, mit anderer Versionsnummer als 10, ist dann ein Cloud only OS mit monatlichem/jährlichem Abo. Da eine nicht unerhebliche Menge der PC Nutzer mit ihrer Kiste spielt und Linux und macOS nach wie vor nicht von allen Spielen unterstützt werden, wird es Windows auch in 20 Jahren noch geben.
 
@Dr. MaRV: Seh ich anders. Es werden immer mehr Arbeitsprozesse und Programme auf mobile Endgeräte (gern auch mit Desktoperweiterung a la DeX) migrieren. Und wenn MS mit Andromeda keinen Fuß auf den Boden bekommt, wird Windows dazu da sein in den Firmen alte Win32-Anwendungen am Laufen zu halten. Klar bleiben MS weitere Standbeine wie Cloud, Office, AI, zahllose Anwendungen und diverse Hardware. Aber der Endanwendermarkt wird von Google, Apple und einigen Startups dominiert werden.

Gaming? Einfach Handy einstecken. Oder eine Konsole nutzen.
Office? Einfach Handy einstecken oder direkt dort diktieren.
Internet? Am Handy oder Fernseher.
Streamingdienste? Ebenso.

Niemand von der Generation, die jetzt geboren wird, wird jemals ein Startmenü nutzen, wenn sie nicht dazu gezwungen werden.
 
@eshloraque: sorry aber am Handy kannst du kastriert spielen, so tun als würdest du was arbeiten ... aber nicht richtig arbeiten! Selbst wenn du das Handy mit einem Dock hast an dem nen richtiger Monitor hängt (solche Exoten gibt es tatsächlich sogar heute schon) arbeite da mal mit mehreren komplexen Excel Mappen ... ein Ding der Unmöglichkeit ... CAD/CAM kriegst auf keinem Handy vernünftig zum laufen ... SAP usw. auf dem Handy? NA da brauchst aber eine masochistische Ader die schon Nobelpreis verdächtig ist.

Wenn du natürlich zu der Klasse von Managern gehörst die in der Firma eh nix produktiv leisten und nur Mail Word und PowerPoint brauchen um ihre digitalen Ergüsse zu performen ja das kann hinhauen.

Gaming auf dem Handy ... ROFL der war gut! Nicht mal die speziellen Gaming Handys bieten derzeit genug Power um richtige Spiele darauf laufen zu lassen.
Und die "Leistungssprünge" die du da bräuchtest um all deine "Ideen mit dem Handy" zu realisieren wird es nicht geben ... Thermodynamik macht dir das zunichte! Mehr Leistung --> mehr Abwärme. Nen überhitzter Lithiumakku willlst du nicht in der Hand halten ... sonst brauchst du dazu noch die Roboterprothese.

Oder wir schleppen wieder solche Klötze wie das C-Phone aus der Anfangsära der Handys mit uns rum ...

Das Einzige was da denkbar wäre, wäre das das alles in der Cloud abläuft und das Handy zum reinen Streaming Display degradiert würde, aber dazu brauchst du dann kein Handy, das könnte dann auch direkt auf den Arbeitsmonitor passieren. Dann reicht ein Display vollkommen aus.
 
@serra.avatar: Ja, wie du schon sagst: "derzeit". Wir denken aber 20 Jahre in die Zukunft. Mal kurz 20 Jahre in die Vergangenheit gedacht, mein krippeliges Mittelklasse-Smartphone ist definitiv leistungsfähiger als alles, was 1998 auf dem Markt war.
Ich weiß nicht, was in 20 Jahren sein werde, ich weiß aber, dass für viele Menschen das Handy privat schon den Computer abgelöst hat. Ich weiß, dass viele spannende Konzepte existieren wie Cloud Gaming, Handy-als-Desktop, Steam-Konsole, Nintendo-Switch, ubiquitous computing, (iPad, Surface), die sich in ehemalige Desktop-Domainen drängeln.
Sicher gibt es einige Anwendungsbereiche auf Arbeit, die richtig Power brauchen und auch ist ein günstiger PC auch für die anderen stationären Tätigkeiten nicht zu schlagen. Und da seh ich Windows auch noch in 20 Jahren. Im Consumermarkt seh ich Windows eher nicht mehr. Ein Smartphone kauft sich heute jeder, ein Computer ist da nur noch eine zusätzliche Anschaffung, die man nur tätigt, wenn man es auf dem Smartphone nicht geregelt kriegt.
 
@eshloraque: ja da hat sich viel getan nur stagniert da die Entwicklung eher ...
Ich kann mich gut daran entsinnen wo du als Enthusiast 1 x im Jahr Board und CPU gewechselt hast und alle halbe Jahre die GPU einfach weil die da so ein Leistungssprung gemacht haben und die Anwendungen fordernd wurden ...

die Zeiten sind längst vorbei es tut sich faktisch nichts mehr ... wer vor 6 Jahren ein absolutes Highend Gerät sein eigen nennt braucht bis heute nicht aufzurüsten!

Bei den Handy nicht anders, die anfänglichen Leistungssprünge waren enorm ... doch heute? Leistungstechnisch cpu/gpu nix ... noch mehr mehr Kameras und Glasbodys mehr tut sich da aber auch nicht.
 
@eshloraque: Kann sein, keiner von uns kann 20 Jahre in die Zukunft blicken. Ich denke trotzdem das sich immer mehr als Cloud Dienst etablieren wird. Eine Art Thin- oder Zero-Client zu Hause und das OS mit all seinen Programmen kommt als Abo aus der Wolke. Mit Office macht es MS schon vor. Noch ist eine offline Installation möglich, aber wie lange noch?
Spiele ebenso, Nvidias GeForce Now ist noch immer Beta, funktioniert aber bereits bestens, ich war überrascht (habe Beta Zugang). Da wird es hingehen.
Das Handy wird dann allenfalls noch ein Streaming Gerät sein. Einen ordentlichen Bildschirm mit seiner Größe, Übersichtlichkeit und besseren Usability wird ein 6" Display nie ersetzen können.

Am Ende dient das alles aber nur einen Zweck, den User weiter zu beschneiden, ihm das Verwenden von Hard- und Software zu diktieren und den Umsatz und Gewinn der Softwarekonzerne zu maximieren.
Ich finde diese Entwicklung alles andere als angenehm. Alles online, wir sehen bereits heute wohin das führt und es wird nicht besser werden.
 
@Dr. MaRV: sicher kann ein 6" Display einen ordentlichen Monitor nicht ersetzen. Dafür hat man einen ordentlichen Monitor nicht immer dabei. Und ein 6" Display ist für die meisten Aufgaben, die privat anfallen ausreichend.

Zur Gewinnmaximierung: ja und nein. Natürlich strebt jedes Unternehmen danach maximalen Gewinn zu machen. Auf der anderen Seite ist Gewinn kein Selbstzweck. Du brauchst auch Nutzer, die es kaufen und nutzen wollen. Und mal Abseits der informatischen Pfade gedacht: die meisten Nutzer interessiert es nicht, was für Rechte sie auf ihrem Telefon/Computer haben. Das interessiert Informatiker und das interessiert Gamer, die ihren Computer aufrüsten wollen. Der Rest der Bevölkerung will ein paar Sachen erledigen und fertig. Und das geht mit dem Smartphone recht angenehm, deswegen wird es gekauft.
 
Wenn man die Kacheln auch auf den Desktop schieben könnte, würden die sicher mehr genutzt werden.
 
@MOSkorpion: Ach? Du meinst doch nicht etwa sowas wie Widgets welche sie grundlos eingestampft haben? Das würde ja bedeuten daß sie diesen Fehler eingestehen...
 
@Johnny Cache: naja damit hat M$ ja kein Problem ... sie leugnen Fehler solange bis sie es einstellen ;p Das Einstellen eines gescheiterten Produkts ist schließlich auch ein Eingeständnis und davon haben sie ja ne Menge!
 
Die Kacheln haben sich noch nie wie ein integrierter Bestandteil von Windows angefühlt. Es ist zwar nicht mehr so schlecht wie bei Windows 8, aber einen wirklich sinnvollen Nutzen bringen sie immer noch nicht, besonders jetzt wo die Mobile-Strategie schiefgelaufen ist. Die Kacheln sind so nur ein optisches Gimmick, welches Vorteile bei der Touch-Bedienung haben mag, aber dafür gibt es auch andere Möglichkeiten.

Generell sollte Microsoft darauf bedacht sein, endlich eine einheitliches Bedienerlebnis bei Windows erreicht. Wenn man möchte kann man sich binnen weniger Klicks durch die gesamte Historie grafischer Bedienelemente von Windows klicken.
 
@FuzzyLogic: ja, absolut faszinierend wenn man in die Setup Menues geht und darin sämtliche Designideen vom aktuellen Windows 10 bis zurück in die Windows 2000 Zeit findet. Das scheinen die einfach nicht auf die Reihe zu bekommen bei MS.
 
Moment! Nirgendwo geht es darum, die Kacheln an sich zu entfernen! Es geht um den "Live"-Anteil der "Live Tiles".
Selbstverständlich bleiben die Kacheln, sie werden nur keine Live-Infos aus der jeweiligen App mehr anzeigen! Die Telemetrie hat wohl gezeigt, dass in den meisten Fällen die Nutzer die Kacheln nur benutzen um die App zu starten, und nicht um sich auf dieser die Inhalte durchzulesen.
 
@mh0001: Was mich nun zu folgender Frage bringt: Wie stellt man fest, welche Informationen ich bezogen habe, wenn ich die Windows-Taste anklicke (wodurch sich das Startmenü öffnet) aber sonst nichts anklicke? Nirgendwo bestätige ich, "Wetterinformationen eingehlt" oder so.
 
@mh0001: Ich bezweifle stark das hier die Telemetrie irgendwelche Aussagen dazu treffen kann.
Es dürfte kaum möglich sein festzustellen wohin ich schaue wenn ich das Startmenü öffne. Schon gar nicht wenn nicht mal eine Kamera am PC angeschlossen ist.
Selbst die Feststellung das jedesmal wenn der Startbutton gedrückt wurde ein Programm gestartet wurde sagt nichts darüber aus wohin ich in der Zeit schaue. Nichtmal ob ich die App geöffnet habe weil die Info im Live Tiles interessant war oder nicht kann die Telemetrie bewerten.
Von daher ist die Aussage eher unsinnig.
 
@Eagle02: du unterschätzt M$ ;p
 
Naja... Die Dinger gehören auf den Desktop und nicht ins Startmenü. Ka wieso MS das nicht Kapiert. Ich hätte sie da sehr gerne und kenne viele die es ähnlich sehen.
Allerdings finde ich z.b. die Lived Tiles bei der Wetter App auch im Startmenü ok da schau ich doch regelmäßig drauf ohne die App zu öffnen.
Sind die weg... kann auch die App weg. Kann ich auch im Browser dann Wetter.com oder ähnliches öffnen da brauche ich die App auch nicht mehr.
gleiches gilt für den Kalender. Ohne die Live Tiles kann ich auch gleich in Outlook nachschauen.
Wird dann das nächste das MS die Apps wieder alle streicht weil sie dann nicht mehr benutzt werden....
 
@Eagle02: Ich würde nicht wollen, dass die hübsche wenig bekleidete Dame auf meinem Desktop durch blöde Kacheln verdeckt wird.
 
@Karmageddon: make may day ...auch wenn das wieder das Kopfkino vom pickelgesichtigen Jüngling der nie die Sonne sieht und vorm Bildschirm sitzt und sich einen von der Palme weddelt weckt ;p
 
@Karmageddon: Wird sie doch Icons doch auch, Kachel kann auch transparent sein...
 
Finde ich schade für z.b. die Wetter App in Windows 10. Bei den Kacheln muss man diese nichtmal öffnen damit diese einem das Örtliche Wetter anzeigt. Tolle animation. Schade für so manche Apps.
 
Ich hab seit gut 14 Jahren (Windows Vista Beta) das Startmenü nicht mehr verwendet. Wenn ich ein Programm starten will, dann weiß ich wie es heißt und hau mal kurz auf die Windows taste und dann tipp ich den programm namen ein. genauso auf Mac - cmd space und eintippen wonach ich suche. Da ists wohl kein wunder, dass ich die Live Tiles aufm PC nicht wirklich sehe und ich bin mir sicher, dass ich nicht der einzige bin der es so handhabt.
 
@Ludacris: Ist genau auch mein Vorgehen, aber vielleicht wissen das viele nicht.
 
Kacheln gehören in das Badezimmer und nicht auf meinen Monitor !
 
nutze ebenfalls die live titels vor allem für mail, wette,r msn news, fotos und Kalender.
 
Bin ich der einzige hier, der sich ein konsequenteres Windows 8/10 gewünscht hätte? Ich fand die Grundidee mit den Kacheln wie sie anfangs auf dem Desktop zu Win8 waren grundsätzlich gut, aber auch mit dem Win10 Startmenü kann ich sehr gut leben, inkl. Live-Kacheln.
 
@SweetFalke: Natürlich. Im Grunde wünschen sich ja die allermeisten ein modernes Windows. Nur halt nicht auf ihrem Desktop.
 
Kann ich mir nicht vorstellen, dass die Live Tiles wegfallen sollen. Wer das nicht mag, kann sie ja deaktivieren. Ich z.B. mag sie sehr gerne und würde es blöd finden, wenn das jetzt wieder verschwinden würde.
 
@xenon-light: Das hat Microsoft beim Startmenü aber auch nicht aufgehalten. Warum sollten sie ausgerechnet jetzt auf Kundenwünsche achten?
 
Sehr gut! Einfach die GUI von Windows 7 mit Aero eins zu eins übernehmen, dann passt es wieder!
 
@XaverH: Volle Zustimmung.
Mir würde aber schon ein neues Win reichen. Das Win10 nur besser läuft weil es kostenlos ist/war als Vista oder mit anderen fiesen Tricks einem aufgedrängelt wurde ist ja sehr detlich.
 
Ich bin hier zweigeteilter Meinung: Da Win10 ja auch auf Tablets zum Einsatz kommt, würde ich da die Live-Titles nicht missen wollen!

Am PC/Laptop habe ich mit Classic-Shell das Startmenu "für mich" individualisiert. Das hat jetzt mehr praktische Gründe, da ich damit besser zurecht komme und ähnlich wie es andrere schon geschrieben haben die "häufigsten" bzw. für mich wichtigsten Programme entweder im Schnellstart der Taskleiste ODER als Desktopsymbol angelegt habe.

Ich kann mit dem haueigenen Startmenu von 10 arbeiten (und mache das auch!), aber in der Sache finde ich das Startmenu ala XP für mich einfach passend. Das ist sogleich auch die einzige Veränderung, die ich Win10 gegeben habe. Ob ich Classic-Shell irgendwann auch weglasse... denkbar!

Aber nicht heute und auch nicht morgen ;)
 
Können die mal aufhören alles was ich gut finde zu downgraden oder wegrationalisieren? Ich hab keine Lust auf ein Win7 Downgrade.
 
ich nutze Start > Suchen, ansonsten an Taskleiste angepinnt oder den Desktop gür zu startende Applikationen. tiles: Schmarn!
 
@zivilist: lol, ich auch, nur dass mein Desktop Startscreen heißt und ich die Größe der Icons selbst bestimmen kann.
 
Diese Bewegungen nerven einfach nur, gut dass man Fehler eingesteht und nun zurückrudert.
 
@krusty: Wo nervt das denn also ich sehe mein Start in der Regel 99,99% der Zeit nicht außer ich brauch mal was das nicht auf dem Desktop oder in der Taskleiste habe.
Und am Tablet bzw. Tabletmodus finde ich die eigentlich sehr Brauchbar zumal man die auch leicht abschalten kann.
Klick die Live Kachel doch einfach mal mit rechts an und schalte unter mehr das Live ab.
 
@Freddy2712: Windows-Taste und die ersten drei Anfangsbuchstaben des Programms. Mit der Tastatur arbeitet man wesentlich schneller als mit der Maus. Als "Launcher" ist das Startmenü sehr brauchbar.
 
@krusty: Ist mir bekannt allerdings geht es noch schneller und Effektiver mittels Shortcuts kann man jedem Programm zuweisen zumindest bei x86 Programmen geht das bei Apps weiß ich nicht wie.
Man klickt einfach mit rechts das Programm an und geht auf Eigenschaften da der Tap Verknüpfung da gib es dann ein Feld Tastenkombination anklicken und eine Vergben.
Nachteil ist Standard immer STRG+ALT erst die 3 Stelle darf man selber vergeben.
Natürlich gibt es auch Software die das noch Individueller erlaubt dennoch netter Trick den kaum einer kennt.
 
@Freddy2712: ja, Windows Taste und 1/2/3 startet die Apps in der Taskleiste auch in der Reihenfolge, wie sie dort abgelegt sind.
 
Verstehe ich nicht, die Headhunters von Microsoft haben doch die Besten der Besten für Millionen von Dollar oder Euro bekommen.
Diese können sich doch nicht irren, die wissen über 100% was dem Anwender wichtig und nützlich ist und was er benötigt. Das war doch auch schon bei dem Office 2007 "Gnubbel" so.
Windows 8 bootete standardmäßig in den Tablet Modus, alle Leute wischten auf ihren Monitoren rum, weil sie dachten es funktioniert jetzt so wie auf ihrem Smartphone, nur das der Monitor ihre Wischgesten nicht erkennen konnte, dass können nur die Besten der Besten entwickeln.
Hoffentlich werden die Besten der Besten jetzt nicht entlassen und wenn doch, bitte nur mit Milliarden Abfindungen.
 
@Skylab: Problem ist: die Leute wissen nicht was sie wollen. Das heißt Innovationen muss man auf den Markt werfen und testen.
 
Früher standen bei solchen "News" immer noch Glaskugel davor o.ä....

Das wenn man ein System verschlankt, dass dann die "Live-Tiles" entfernt werden, kann man sich ja noch vorstellen, dass die Tiles aber wegfallen oder die "Live-Tiles" im Hauptsystem nicht mehr existieren werden, halte ich für ein schlechtes Gerücht ^^
=> womöglich wird es mal einen Nachfolger geben... aber den wird man sehen, bevor das andere verschwindet!

@Winfuture: es wäre toll, wenn man Neuigkeiten von Stammtischgeschwätz auseinander halten könnte!
 
die "kacheln" waren schon immer dsa schlimmste an win8 bzw 10...dazu die müllige aufteilunhg des startmenüs. daher back to the roots bitte! dann muss man nicht immer 3rd party tools dafür nutzen ala "classic start menu"
 
Es lebe das klassische Starmenue, möge es ewiglich verfügbar sein
 
@johnsinclair: man stelle sich das vor: iPad, Handy, VR-Brille mit Startmenü. Ein Kracher. Es ist nur dort sinnvoll, wo du mit wenig Bewegung, viel Feinmotorik und viel Lesen zum Ziel kommen willst.
 
Also ich fände es schade, wenn die Kacheln verschwinden würden :(
https://s15.directupload.net/images/190125/nns28dda.jpg
 
ich habe alle kacheln rausgeklickt und damit das schlanke startmenü von früher :))
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles