Seagate steht vor großem Sprung bei der Festplatten-Kapazität

Bei Festplatten soll es in Kürze einen ordentlichen Entwicklungs-Schub geben. In der letzten Zeit flachte die Wachstumskurve beim Speicherplatz zunehmend ab - doch Seagate steht kurz davor durch die Marktreife einer neuen Technologie die Kurve ... mehr... Licht, Laser, Photonen Bildquelle: Andrew Licht, Laser, Photonen Licht, Laser, Photonen Andrew

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Klingt schon nach krasser Technik.... aber auch irgendwie nach Fehleranfälligkeit.
Wohl dem, der es schafft sich vom ewigen Sammeln ein bisschen abzukapseln und auf sowas privat nicht angewiesen ist :D
 
Ich warte auf die 100TByte Platte (lol).
Absolut irre wie groß die Teile inzwischen sind.
Ich kennen niemanden im privaten / berufllichen Bereich der auch nur ansatzweise an die 3 TByte Speicher nutzt.
Aber es soll ja Leute geben die alles mögliche sammeln, ergo auch Software. Dafür benötigt mann dann natürlich diesen Speicherplatz !
 
@Brassel: Leute die dem Hobby der digitalen Fotographie/videographie erlegen sind brauchen auch viel Platz :D
 
@Brassel: Wie wäre es 3TB für Notizen zu nutzen? Leg doch schonmal die Datei dafür an: fsutil file createnew notizen.txt 3298534883328
 
@Brassel: Jeder hat eben seine eigene Filterblase.
 
@Brassel: Ich habe bereits 2,5 TB an Videomaterial und Fotos belegt, auf die ich redaktionell oft zurückgreifen muss. Bei den Videos habe ich die "Originale" bereits im h.264 (mp4) gespeichert, aber die 4 TB-Platte wird spätestens im März 2019 an ihre Kapazitätsgrenze kommen. Würde ich die Originaldaten von der Kamera behalten, würde ich jetzt schon garantiert an den 10 TB kratzen (oder wär schon längst drüber) :D
 
@Brassel: Im privaten Bereich stimme ich dir da zu, da wird sicherlich nicht die breite Masse angesprochen. Im beruflichen Bereich hingegen stimme ich dir da nicht zu. Firmen sind gesetzlich sogar dazu verpflichtet "alles möglich zu sammeln" - wie du so schön schreibst. Wir liegen mittlerweile auch bereits bei über 20TB (Tendenz steigend) und wir sind ein mittelständisches Unternehmen. Große Unternehmen und Konzerne haben da weitaus mehr Bedarf an Speicherplatz.
 
@Brassel: Ist eher für Rechenzentren gedacht und nicht für Privatpersonen.
 
@Brassel: Bildbearbeitung, Indie game developer (ich brauch tonnen von materials), Videos, Bilder selbst, GAMING (spiele wie Red Dead Redemtion 2 brauchen allein 80-90GB) und die festplatte kannst du an deine PS4/XBOX hängen, etc.
Du musst nicht unbedingt sammeln, Hobbies und andere beschäftigungen reichen aus um sowas schnell zu füllen.
 
@Brassel: dann würde ich fast vermuten du kennst nicht viele berufstätige leute? oder eben nur angestellt die nicht viel mit der IT zu tun haben
jeder server einer firma sollte allein schon durch die backup lösungen oder die shares einen ausreichend großen plattenplatz von mehreren terrabyte haben, es gibt nix schlimmeres als das im laufenden betrieb der speicher ausgeht
 
@Arnitun: Da widerspreche ich dir allerdings. Ich habe schon in vielen Firmen gearbeitet (habe auch schon einige Jahre auf dem Buckel). Aber in keiner einzigen Firma, wurde mehr als 3 TByte Speicherplatz benötigt. Ja, ich bin beruflich in einer Position wo ich auch mit der IT zu tun habe und teilweise aushelfe.
Datenbanken benötigen viel Speicher, aber keine mehreren TByte. Eine solche Datenbank ist kaum noch händelbar.
Wenn man allerdings sammelt und archiviert ohne mal auszumisten, dann kommt man schnell auf diese Datenmenge. Programme die 5-6 Jahre alt sind, muss ich nicht archivieren. Die brauche ich einfach nicht mehr. Die funktionieren teilweise gar nicht mehr unter dem aktuellen Betriebssystem. Also weg damit.
Ich bin selbst ambitionierter Hobbyfotograf. Aber ich komme selbst nicht annähernd auf mehr als 100 GByte an Fotos. Wenn ich die in allen möglichen Formaten (RAW als Speicherfresser) abspeichere, dann wäre ich drüber. Und direkt vorweg, ich habe eine Kamera die in der feinsten Auflösung jpg Bilddateien von etwa 14 MByte erzeugt.
Spiele habe ich nur sehr wenige, die meisten noch als DVD. Filme wenn ich die 2 mal gesehen habe, können die in den Papierkorb. Es sei denn ich sammel diese. Dann würde ich die allerdings als BluRay kaufen und nicht rippen und auf die Platte legen.
 
@Brassel: wir haben hier noch XP Systeme in Virtualisierung im Einsatz, weil die Software nicht auf neueren System läuft... Also da hat sicherlich jeder andere Erfahrungen gemacht, aber auch im Mittelstand gibt es genug Firmen die diese Speicherkapazitäten benötigen, eben vor allem wenn man ein entsprechendes Backup System dahinter laufen hat.
 
@Brassel: Also für meine PS4 habe ich eine 2. TB-Platte eingebaut und die ist schon seit ca 1.Jahr voll. Ich kann im Moment nur noch die Spiele in meine Bibliothek hinzufügen jedoch nicht mehr Runterladen geschweige denn spielen ohne ein anderes Spiel zu deinstallieren. Also bei meiner PS4 brauch ich jetzt bestimmt schon eine 5TB Platte .
 
Cool, dann müssten die Preise für jetzige Festplatten ja Abstürzen. Dann könnte ich mir ja damit Preiswert ein fettes NAS bauen? So mit 1T oder 4T Platten. Und das Archiv auf 8 T Platten auf/umrüsten. Dann hätte ich genug Speicher für die nächsten 20 Jahre :)
 
@MancusNemo: Sicher doch. Die leute vor 20 Jahren haben sich sicher auch eine 6,5 GB HDD gekauft und gesagt, reicht für die nächsten 20 Jahre. ^^
 
@Akkon31/41: Das dachte ich damals auch mit meiner 20MB Platte für die Amiga500!
 
@Markchen: Die Daten werden aber nicht mehr größer die man Archiviert. Deren Platzbedarf steigt nur Linear, nicht exponentiell oder andersartig. Größe von Fotos mittlerweile Fix. Größe von Musik fix. Was will man denn noch speichern was so fett ist. Etwar Spiele? Sicher nicht. Videos? Höchstens 720p. Da tut sich dann auch nix mehr. Ich bin bei Emulatoren geblieben die bis SNes gehen und Gameboy Color. Das sind höchstens 10 Gig. Da tut sich auch nix mehr. Also wird man irgendwann in spheren vorstoßen in denen man ewig brauchen wird um diesen Speicher zu befüllen!
 
@MancusNemo: fotogrößen sind fix? aber nur wenn du immer die gleichen auflösungen benutzt, da gibt es an sich keine grenze nach oben

und wenn du dich bei videos schon selber auf 720p beschränkst... hm naja

Also deine Aussage mag für dich zutreffen, generell nicht, aber das hast du ja auch nicht behauptet.
 
@Arnitun: Naja, bei Videos wird wohl kaum jemand so blöde sein, und den K-Hype mitreiten, oder? 4K auf nem normalen Wohnzimmer-TV ist schon übertrieben, wenn man kein 50" Gerät hat. Und 8K ist bei jedem Heim-TV glatter Wahnsinn. Von daher muss ich MancusNemo schon recht geben. Wirklich viel Steigerungspotential gibt es eigentlich nicht, wenn man objektiv den Speicherplatz nutzt.
 
@Hanni&Nanni: Warum gibt es das nicht? Vor 20 Jahren hatten wir das Jahr 1998, hätte ich mir damals für die besten Festplatten entschieden und hätte gesagt das reicht für die nächsten 20 jahre, dann wäre das ganz schön blöd gewesen... ich glaub damals hat keiner geglaubt das man in 20 Jahren Filme streamt oder Spiele von 100gb größe installieren muss. Ich finde es ehrlich gesagt extrem kurzsichtig zu behaupten, man wisse wie sich die nächsten 20 Jahre entwickeln werden. Da geht es ja auch nicht nur um Größe, sondern auch um Geschwindigkeit. Also ich würde 10TB SSD Geschwindigkeit einer 10TB HDD vorziehen, wenn es dadurch keine größeren Nachteile mehr gibt usw...
Mag sein das es für den ein oder anderen ausreicht oder auch für viele die nicht jede neue Technik mitnehmen. Aber zu behaupten es gäbe kaum Steigerungspotential... von deiner jetzigen Sicht aus mag das stimmen. Wie gesagt ist das aber sehr kurzsichtig.
 
@Arnitun: Die meisten machen doch die Fotos nur mit diesen Handyknipsen, da kommt nur 12 MP rum. die kann man dann sogar noch auf 8 runterskalieren, das fällt gar nicht auf... Klar wenns um Auflösung in welcher Art auch immer geht, kann ich auch aufdrehen bis zum sankt nimmerleinstag. Aber man muss sich irgendwo grenzen setzen. Ich bin eher auf den Kompressionsgrad von x265 bei 720p und diesem andren Codec gespannt. Und bin mal gespannt ob dieses mehr Farben Feature ich überhaupt sehe. Hatte noch keine Zeit es zu testen. Während Auflösung höher als 720p ich eh nicht sehe ^^
 
@MancusNemo: Das ist selbstverständlich ein Irrglaube, oder willst du in 20 Jahren noch Filme in augenkrebserzeugendem 16K gucken??? Ich bitte dich... ^^
 
@DON666: Aufgrund meiner Sehbehinderung reicht 720p vollkommen aus!
 
@MancusNemo: An deiner Stelle würde ich auf Hörbucher mit variabler Bitrate 128KB im MP3 Format ausweichen.
720p...tsts,tsts,... lohnt ja gar nicht.
 
@Lordlinux: Also bitte, das Hörbuch muss ja wohl mindestens im Flac-Format vorliegen.
 
@Lordlinux: MP3 war auch gestern. Intern nutze ich ophus ogg und gehe auf 96-112 bei Hörspielen und Hörbüchern sogar runter. Musik dann mit 192 kB. Und im Archiv liegt alles was von CD kommt/kam als Flac. ^^
 
@MancusNemo: nein, die mechanik in den festplatten kostet nunmal geld. dieser posten bleibt immer gleich teuer. und ob die platter dann noch soviel ins gewicht fallen ist schwierig zu sagen. ich denke mal, dass die untere grenze immer gegen 40-50 euro tendiert. also wenn aktuell 4tb als minimum produziert werden, werden diese dann in dieser preisregion ihr zuhause finden. wenn dann 4tb auslaufen und nur noch 8tb als minimum produziert werden, werden diese dann entsprechend kosten. usw.
 
@laforma: Dann weiß man ja wohl wann man zuschlagen sollte und nicht vorher :) Weil man das Minimum kennt.
 
...diesen Unfug haben sie schon im Jahr 2010 propagiert...
Was ist daraus geworden? Nichts!
SSDs haben jetzt schon mehr Kapazität... 2020 sind die dann entgültig auf und davon.
 
@Zonediver: Inzwischen gibt es externe 8TB hdds für 150€. WD hat währenddessen ihre 15TB https://www.hgst.com/products/hard-drives/ultrastar-dc-hc620 schonmal an verschiedene Journalisten verschickt. Zeig mir bitte mal die SSD mit 15TB oder mehr im 3,5" Formfaktor.
Wobei du recht hast, dass Flash-Speicher schon heute dichter sein kann.
https://www.heise.de/newsticker/meldung/512-Gigabyte-MicroSD-Karte-von-PNY-speichert-ein-halbes-Terabyte-4059819.html
Nur hat bis heute noch niemand damit große Festplatten hergestellt.
 
@andy01q: Zonediver hat Recht, es gibt größere SSDs als HDDs, aber die sind nahezu unbezahlbar und/oder nicht lieferbar: https://geizhals.de/?cat=hdssd&xf=252_15000%7E4832_2
--> ab 15TB (eine ist mit 30TB angegeben), SAS-Interface, kein SATA
 
@andy01q: Dann bist du wohl nicht auf dem Laufenden. tapo hat schon einen Link gepostet. In den nächsten Jahren sollen sogar SSD's mit über 100TB auf den Markt kommen und dank QLC-Zellen sogar einigermaßen bezahlbar sein.
 
@Ryou-sama: UIUIUI.. Dann bereite dich schon mal auf den Weihnachtsmann vor, der soll auch bald kommen. Ne mal im ernst,; 100 TB Platten werden wir die nächsten 10 Jahre garantiert zu kein vernünftigen Preis bekommen. Ich sag mal unter 500€, nicht vor dem Jahr 2028. Das ist meine Prognose. Ich nehme Wetten an. Kasten Bier als Einsatz.
Screenshot vom Thread hier und mich dann noch mal hier im Jahr 2028 antickern. ( Falls es dann noch Winfuture gibt und nicht in Linuxfuture unbenannt wurde) :-)
 
@Lordlinux: Der Preis war nicht auf die 100TB-Platten bezogen sondern allgemein. Will sagen: SSD's werden dank QLC-Zellen deutlich günstiger als bisher.
 
@Ryou-sama: Na,,,, für die Prognose gibt es aber kein Kasten von mir!! :-)
 
@Lordlinux: Das macht mir nichts aus. Trinke sowieso kein Bier. ;-)
 
@Zonediver: Ich denke auch eher, daß solche Größen für Rechenzentren, Cloudspeicherdienste u. ä. von Nutzen sind. Und dort werden noch immer Magnetplatten eingesetzt, weil diese bei gleicher Kapazität immer noch sehr viel günstiger sind als jede SSD. Und die notwendige Geschwindigkeit wird in diesen Rechenzentren nicht durch SSD-Technologie erzielt, sondern durch die Anzahl der Spindeln im entsprechend passenden RAID-Verbund in Verbindung mit einem dazu geeigneten Dateisystem.
 
@departure: So auch nicht richtig. Die meisten setzen auf eine Kombi aus SSD und HDD. Dinge die häufig gebraucht werden, liegen auf der schnellen SSD, Dinge die weniger häufig gebraucht werden auf HDDs mit kleinen Spindeln, Dinge nur alle paar Wochen mal gelesen werden landen auf den Datengrab-Festplatten.
 
moment, schiebt Seagate mit dieser ankündigung nicht hamr von zuletzt 2019 auf jetzt 2020 und damit weiter nachbhinten?!
 
das ganze bitte in 2,5 zoll hdds....
ich bräuchte am besten eine 20TB 2,5 zoll externe HDD per usb-C

die innov8 mit 8tb 3,5 zoll hdd mit usb-c ohne strom gibts nicht zu kaufen da zu groß und zu schwer. oder 404€

5tb bei 2,5 zoll usb 3.0 is das höchste was ich gefunden habe derzeit
 
Seagate kommt mir nicht in die Kiste. Die Teile waren schon in den 90ern Müll, da ist bei mir das Vertrauen auf ewig verloren ^^
 
@Athelstone: Seit den 90ern sind aber ein paar Jährchen vergangen ^^
Seagate hat sich seit damals so ziemlich gemausert.
 
@Athelstone: Sie geht oder Sie geht nicht ?
 
@Athelstone: ich verbaue seit 20 Jahren nur seagate. Selbst meine 500gb seagate von 2004 lebt noch und läuft ohne probleme. Dafür sind mir western digital platten in Windeseile gestorben. Ich kann nichts schlechtes über seagate sagen. Pech kann man überall haben
 
@Athelstone: LG baute früher in den 90ern auch Billigmist und mittlerweile sind sie bei TVs führend. Und Samsung war mal führend und hängt sowohl bei Handys als auch bei TVs enorm hinterher. So ändern sich die Zeiten...
 
Erinnerungen an Sonys Minidisc ich habe!
 
Toll, dann wird cloudspeicher ja mit der Zeit hoffentlich auch günstiger!
 
Endlich ein solcher Kapazitätssprung nach jahrelangem, qualvollem Stillstand! Meine 6 x 2TB kommen an ihre Grenzen, und ich möchte sie durch zwei Laufwerke ersetzen. Gut, könnte ich schon heute, ist mir aber noch zu teuer und zu wenig Extra-Platz fürs Geld ... Sobald die großen Platten kommen, dürfte das auf die Preise drücken.

Und wenn ich hier höre, man bräuchte gar nicht so viel Platz, kann ich mich nur wundern, was die Leute mit ihren PCs machen (oder eben vielmehr, was sie NICHT damit tun!). Nur als aktuelles Beispiel: Youtube schaltet demnächst vermutlich ALLE privaten Kanäle in der EU ab, wegen des neuen EU-Urheberrechtsgesetzes! All diese Videos verschwinden dann auf Nimmerwiedersehen aus dem Netz. Nur das aktuellste Beispiel, das zeigt, dass alles, was im Internet ist, auch ganz schnell wieder daraus verschwinden kann. Von einem Tag auf den anderen. Die Waybackmachine hat auch nicht alles archiviert, insbesondere größere Dateien nicht. Da hilft nur sichern, was man haben möchte.
 
@XaverH: Falls das neue EU-Urheberrechtsgesetzes wirklich so kommt, kannst du davon ausgehen, dass YouTube ein Content-ID System V2 aus dem Hut zaubern wird anstatt sich den Multimilliarden Markt EU zum Teil entgehen zu lassen.
 
@erso: Youtube benutzt jetzt schon das fortschrittlichste System zur Überwachung von Urheberrechten, das 60 Mio. Dollar gekostet hat. Trotzdem erkennt es viele (C)-Verletzungen nicht und eine Software wird das auch niemals fehlerfrei können.
 
@XaverH: https://youtu.be/RJlVzkfpvN0
 
@erso: Ne Youtube hat schon angekündigt das sie, sollte das Gesetz kommen alle Kanäle die nicht den Medienanstalten gehören, löschen werden.
 
@timeghost2012: Säbelrasseln, die verdienen damit Milliarden.
Aber mal davon angesehen halte ich den Copyright Wahnsinn der derzeit abgeht für komplett irre. Demnächst gibts bestimmt wieder Zwangsarbeit, aber nur für das kopieren von Filmen wenn der erwischte die Phantasiestrafen nicht zahlen kann.

Einzig sinnvoll wäre ein Staatliche stelle an die jeder Bürger z.B. 50 Euro im Monat zahlt und dafür darf man alles gucken und hören was es gibt und der Kopierschutz auf Medien ist dann verboten. Anhand des Traffics wird das Geld dann an die verschiedenen Ersteller ausgeschüttet.
 
Nur eine Frage der Zeit bis physikalische Grenzen erreicht werden
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Seagates Aktienkurs in Euro

Seagate Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:40 Uhr Sculpto+ 3D Drucker, komplett montiert mit Wi-Fi, iOS und Android Konnektivität - Lautlos - Plug&Play Drucker, großen BauvolumenSculpto+ 3D Drucker, komplett montiert mit Wi-Fi, iOS und Android Konnektivität - Lautlos - Plug&Play Drucker, großen Bauvolumen
Original Amazon-Preis
352,22
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
299,39
Ersparnis zu Amazon 15% oder 52,83
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles