Battle.net geht in Rente, Dienst heißt ab sofort nur noch 'Blizzard-App'

Server, Online-Spiele, Blizzard, Online, Battle.net Bildquelle: Blizzard
Der WoW-, Overwatch- und Diablo 3-Entwickler Blizzard hat die Pläne, den Namen Battle.net in Rente zu schicken, nun vollzogen, ab sofort heißt die Plattform schlichtweg Blizzard-App. Der Launcher bekommt die neue Bezeichnung mit dem jüngsten Update auf Version 1.8.0, funktionell ändert sich die Plattform aber nicht. Die Pläne Battle.net umzutaufen sind nicht neu, Blizzard hat das bereits im Vorjahr in Aussicht gestellt. Man argumentierte damals, dass für viele Nutzer eine Unterscheidung zwischen Blizzard und Battle.net unverständlich sei, weshalb man künftig keine Trennung zwischen den beiden Marken aufrechterhalten will.

Jetzt war es soweit, Blizzard hat den Launcher samt Logo aktualisiert, Battle.net taucht dort als Name nicht länger auf. In Sachen Features oder Benutzeroberfläche ändert sich nichts. Jedenfalls nicht auf den ersten Blick, denn das bekannte Spielestudio hat zum Update mit der Nummer 1.8.0 (noch) keinen Changelog veröffentlicht.

Die Änderung des Namens erläuterte man wie erwähnt bereits im vergangenen Jahr, im September 2016 schrieb Blizzard, dass das Konzept bei der Erschaffung von Battle.net noch ein völlig neues war. Damals habe man den Dienst auch ausführlich erklären müssen, es sei auch notwendig gewesen, ihm einen eigenen Namen zu geben. Inzwischen aber sind derartige Clients bzw. Launcher eine Selbstverständlichkeit, weshalb man nun alles unter einer Dachmarke vereinen will.

Start 1996

Der Start von Battle.net liegt tatsächlich schon eine ganze Weile zurück, er erfolgte nämlich vor gut zwei Jahrzehnten. Um genau zu sein wurde die Spiele-Plattform am 30. November 1996 gemeinsam mit dem Actionrollenspiel Diablo gestartet. Der nun Blizzard-App genannte Dienst dient seither als zentrale Anlaufstation für Online-Gaming, als Distributionsplattform und auch Maßnahme für digitales Rechtemanagement, sprich als Kopierschutz.

Siehe auch: Blizzard entledigt sich Battle.net als Namen seiner Spielplattform Server, Online-Spiele, Blizzard, Online, Battle.net Server, Online-Spiele, Blizzard, Online, Battle.net Blizzard
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden