Overwatch: Blizzard verbannt auf einen Schlag fast 23.000 Nutzer

Blizzard, Online-Shooter, Overwatch, Charakter Bildquelle: Blizzard
Blizzards im Mai des Vorjahres gestarteter Multiplayer-Shooter Overwatch ist und bleibt ein Phänomen, die Popularität ist nach wie vor ungebrochen. Diese Beliebtheit zieht natürlich auch Schummler an, der Entwickler hat nun eine fünfstellige Anzahl an Gamern aus dem Spiel verbannt. Overwatch ist der erste Shooter von Blizzard und der für Games wie World of Warcraft, Diablo und Starcraft bekannte Entwickler hat auch hier alles richtig gemacht. In Overwatch geht es vor allem darum, gegen andere Spieler in Multiplayerpartien zu bestehen. Und wer die Online-Spiele-Szene auch nur ansatzweise kennt, der wird bestimmt wissen, dass hier immer wieder versucht wird, zu schummeln und zu betrügen.

Blizzard OverwatchBlizzard OverwatchBlizzard OverwatchBlizzard Overwatch
Blizzard OverwatchBlizzard OverwatchBlizzard OverwatchBlizzard Overwatch

22.865 Spieler verbannt

Das ist auch bei Overwatch der Fall und das Blizzard-Spiel zieht Cheater auch in Massen an. Entsprechend sollte man sich nicht wundern, dass das Studio nun auf einen Schlag 22.865 Spieler verbannt hat, wie man in einem Beitrag im Forum bekannt gegeben hat. Betroffen sind davon allerdings vor allem koreanische Nutzer, laut PC Gamer lautet der Vorwurf hier zumeist "Hacking". Genauer gesagt hat Blizzard den Einsatz von unerlaubter Drittanbieter-Software beanstandet, diese dient natürlich zumeist zum Schummeln.


Blizzard gab an, dass man diese Gegenmaßnahmen über "diverse Communities" gestreut habe. Das hängt mit einer Besonderheit des koreanischen Marktes zusammen: Denn dort greifen die meisten Nutzer nicht über eigene Hardware auf die Spiele zu, sondern im Rahmen so genannter "PC Bangs", diese kann man am besten mit "Gaming/Internet-Café" umschreiben.

Diese Bangs vermieten Spielzeit stündlich und haben auch Pauschaldeals mit den Publishern. Das bedeutet, dass die Kunden das Spiel nicht eigens kaufen müssen. Deshalb sind die Folgen für koreanische Cheater auch besonders gering, wenn sie erwischt werden. Ob die Blizzard-Maßnahmen langfristig effektiv sind, ist für meisten Branchenkenner aber entsprechend fraglich. Blizzard, Online-Shooter, Overwatch, Charakter Blizzard, Online-Shooter, Overwatch, Charakter Blizzard
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bis zu 20% auf Blue MikrofonBis zu 20% auf Blue Mikrofon
Original Amazon-Preis
59,99
Im Preisvergleich ab
45,98
Blitzangebot-Preis
42,99
Ersparnis zu Amazon 28% oder 17

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden