Apple erfindet das 2-in-1-System nochmal und holt sich ein Patent

Ipad, ipad pro, Zubehör, Apple iPad Pro, Smart Keyboard Bildquelle: Apple
Der Computerkonzern Apple hat das 2-in-1-System quasi ein zweites Mal erfunden und zum Patent angemeldet. Laut der Schutzschrift geht es dabei allerdings nicht um ein Tablet, das an eine Tastatur geklemmt wird, um ein Notebook zu erhalten. Die Apple-Idee sieht etwas anders aus. Grundsätzlich sieht man es inzwischen auch bei dem Konzern in Cupertino so, dass die Leistung von Mobilgeräten völlig ausreicht, um auch die Anforderungen vieler Nutzer an ein Notebook zu erfüllen. Immerhin liegt die Performance eines High End-Smartphones deutlich über dem, was ein billiges Einsteiger-Notebook anbieten kann.

In der Patentschrift Apples geht letztlich um ein Zubehör, in das sich Mobilgeräte stecken lassen, um sie zu einem vollwertigen Notebook auszubauen. Die Lösung, die sich bei Tablets auf dem Markt durchgesetzt hat - also das Anstecken eines Tastatur-Covers - wirkt dabei durchaus besser als die Idee der Apple-Ingenieure. Diese wollten das Tablet in einen vorgefertigten Rahmen setzen, um es als Notebook-Display zu verwenden.

Apples 2-in-1-PatentApples 2-in-1-PatentApples 2-in-1-PatentApples 2-in-1-Patent

Auch für Smartphones

Überhaupt nicht verfügbar ist hingegen die Erweiterung, die man für Smartphones im Sinn hat. Hier soll die Aussparung für das Mobiltelefon im unteren Bereich liegen. Das Mobiltelefon übernimmt dann mit seinem Touchscreen im Grunde die Aufgabe des Trackpads und stellt seine sonstige Technik als Rechensystem zur Verfügung. Der übrige Platz in dem Erweiterungssystem dürfte dann vor allem für Akkus genutzt werden - denn das zusätzliche große Display dürfte viel zu viel Strom verbrauchen, um die Energieversorgung einzig dem Smartphone zu überlassen.

Die Anmeldung des fraglichen Patentes erfolgte erst im vergangenen Jahr, als andere 2-in-1-Systeme längst auf dem Markt waren und Apple auch schon sein iPad Pro in der üblichen Form verkaufte. Daher dürfte es sich bei dem Patent keinesfalls um die Grundlage eines realen Projektes handeln, sondern vielmehr um eine von zahlreichen Schutzschriften, die Apple sich zu Zwecken der Selbstverteidigung gegen Patentklagen ins Portfolio packt. Ipad, ipad pro, Zubehör, Apple iPad Pro, Smart Keyboard Ipad, ipad pro, Zubehör, Apple iPad Pro, Smart Keyboard Apple
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren63
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:00 Uhr Kuman Raspberry Pi 3 Generation TFT Touch Screen 3.5 inch 480 * 320 TFT LCD Display Monitor Support All Raspberry PI Systems Video and Movie Play Arcade Game HDMI Audio Input SC6AKuman Raspberry Pi 3 Generation TFT Touch Screen 3.5 inch 480 * 320 TFT LCD Display Monitor Support All Raspberry PI Systems Video and Movie Play Arcade Game HDMI Audio Input SC6A
Original Amazon-Preis
32,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
25,60
Ersparnis zu Amazon 20% oder 6,40

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden