"Linux hat den Kampf gegen Microsoft gewonnen"

Linux Nach zwei Jahrzehnten des Kampfes zwischen Microsoft und der Linux-Community habe Linux die Auseinandersetzung für sich entschieden. Das sieht zumindest Jim Zemlin, der Chef der Linux Foundation so. Desktops seien der einzige Bereich, in dem Microsoft mit seinem Betriebssystem vorne liegt. In nahezu jedem anderen Bereich habe Linux die Nase vorn - sei es bei Servern oder mobilen Geräten. "Ich denke, Microsoft braucht uns nicht mehr im bisherigen Ausmaß interessieren", so Zemlin laut einem Bericht der 'NetworkWorld'. "Sie waren unser großer Rivale, aber jetzt ist es, als würde man einen Welpen treten."

Die Entwicklung drücke sich auch darin aus, dass Microsofts Aktienkurs seit Jahren stagniert, während beispielsweise Red Hat als einer der größten Linux-Distributoren immer weitere Zugewinne verzeichnet. Selbst der Aktienhandel an sich werde weltweit zu 70 Prozent über Linux-Systeme abgewickelt.

Was einmal als Projekt eines Studenten aus Finnland startete, treibe heute den Großteil des Internets an - "ob es nun Facebook, Google oder Amazon ist", erklärte Zemlin weiter. Linux ist ferner in zahlreichen Produkten aus dem Bereich Unterhaltungselektronik zu finden. Aber nicht nur im Embedded-Segment ist das Betriebssystem zu finden, sondern auch in 90 Prozent der 500 weltweit schnellsten Supercomputern.

"Linux dominiert fast jede Kategorie des Computings, mit Ausnahme des Desktops", sagte Zemlin. Hier hat Windows aber noch einen Marktanteil von rund 90 Prozent, während sich Linux und Mac OS X nahezu komplett den Rest teilen. Das sei für einige zwar "unbefriedigend", man müsse sich laut Zemlin aber auch vor Augen führen, dass die Bedeutung dieses Bereichs eher abnimmt.
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 11:20 Uhr Sharge Disk SSD-Gehäuse mit aktivem Lüfter, 10Gbps M.2 NVMe SSD-Gehäuse, USB C 3.2 Gen2, Gehäuse-NVMe-Leser unterstützt M Keys und Größe 2230 SSDs, GelSharge Disk SSD-Gehäuse mit aktivem Lüfter, 10Gbps M.2 NVMe SSD-Gehäuse, USB C 3.2 Gen2, Gehäuse-NVMe-Leser unterstützt M Keys und Größe 2230 SSDs, Gel
Original Amazon-Preis
69,98
Im Preisvergleich ab
69,99
Blitzangebot-Preis
55,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 13,99
Im WinFuture Preisvergleich
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
Interessante Artikel & Testberichte
WinFuture wird gehostet von Artfiles
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!