Hacker benutzen Twitter als Botnetz-Fernsteuerung

Hacker Internetkriminelle haben offenbar den Micro-Blogging-Dienst Twitter als Mittel zur Steuerung von Botnetzen entdeckt. Mit Hilfe verschlüsselter Twitter-Updates kommunizieren sie mit den Systemen. Wie der Sicherheitsdienstleister Arbor Networks heraus fand, werden die kryptischen Nachrichten über Twitter veröffentlicht und dann von den gehackten Computern des Botnetzes per RSS-Feed empfangen. Die Nachrichten enthalten den Angaben zufolge Links zu Websites, die weitere Kommandos oder Schadsoftware-Downloads enthalten.

Hinter dem Ganzen stecken angeblich Versuche, illegal die persönlichen Daten von Internet-Nutzern auszuspionieren. Arbor zufolge gibt es eine ganze Reihe von Twitter-Konten, die zur Steuerung von Botnetzen gebraucht werden. Einige von ihnen sollen mittlerweile von Twitters Sicherheitsteam deaktiviert worden sein.

Die Malware, welche auf diesem Weg verbreitet wird, sammelt die persönlichen Daten der Nutzer von infizierten PCs und überträgt diese an eine Reihe von Servern im Internet. Bisher wird die Schadsoftware nicht von allen Antivirus-Programmen erkannt.
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Twitters Aktienkurs in Euro

Beliebte Twitter Downloads

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!