AMD vs. Intel - AMD verliert immer mehr Marktanteile

Wirtschaft & Firmen Nachdem Intel-Chef Paul Otellini im letzten Jahr ankündigte, Marktanteile von AMD zurückerobern zu wollen, scheint der Plan aufzugehen. Laut den Marktforschern von iSuppli konnte Intel im 1. Quartal 2007 gegenüber dem 4. Quartal 2006 drei Prozentpunkte gewinnen. Zwar klingen drei Prozent im ersten Augenblick nicht wirklich großartig, doch die Auswirkungen auf die Konkurrenz aus dem Hause AMD sind dramatisch. So konnte Intel im letzten Quartal einen erfolgreichen Preiskampf führen, aber im Bereich der High-End-CPUs trotzdem große Gewinne einstreichen. AMD musste als Konsequenz seine Preise ebenfalls senken und kämpft jetzt mit einem zu niedrigen mittleren Verkaufspreis.

Die Marktforscher von Current Analysis kommen zu dem Ergebnis, dass Intel sogar den Heimrechner-Markt in den USA zurückerobern konnte. Vor allem die sehr günstig angebotenen Altlasten in Form des Pentium 4 und Pentium D trugen dazu bei. Vor einem Jahr konnte AMD dort noch einen Marktanteil von 75 Prozent vorweisen, inzwischen sind gerade noch 43 Prozent.
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Intels Aktienkurs in Euro

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:35 Uhr USB-Ladegerät QC 50 W mit LCD-Display bestehend aus 5 USB-Anschlüssen für iPhone, iPad, Samsung Galaxy and MoreUSB-Ladegerät QC 50 W mit LCD-Display bestehend aus 5 USB-Anschlüssen für iPhone, iPad, Samsung Galaxy and More
Original Amazon-Preis
28,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
24,64
Ersparnis zu Amazon 15% oder 4,35
Im WinFuture Preisvergleich

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!