Microsoft kommentiert Leak illegaler Vista-Versionen

Windows Vista Nachdem Microsoft in der letzten Woche sein neues Betriebssystem Windows Vista fertiggestellt hat, dauerte es nur wenige Tage bis die finale Version im Internet frei zugänglich zu finden war. Kurze Zeit später tauchte auch ein Crack auf, der die Aktivierung umgeht. Dabei werden einige Systemdateien ausgetauscht, so dass die Aktivierung mit Lizenzschlüsseln aus dem Betaprogramm möglich wird. In einer Stellungnahme kommentierte das Unternehmen jetzt diese Situation. Demnach handelt es bei den im Netz kursierenden Downloads nicht um die finale Version, da die Entwicklung noch bis zum 30. Januar fortgesetzt wird. Außerdem sollen die Lizenzschlüssel zukünftig über Microsofts Software Protection Platform geblockt werden.

Trotz allem freut sich Microsoft, dass die Kunden bereits jetzt gewillt sind, auf das neue Betriebssystem umzusteigen. Ein Kommentar zu den illegal veröffentlichten Office-2007-Versionen wurde nicht abgegeben. Die hier verfügbaren Pakete erfordern keine Aktivierung - die benötigten Lizenzschlüssel werden mitgeliefert.
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:25 Uhr Powkey Solarpanel Faltbar 100W,Solarmodul für Powerstation,Solarladegerät Faltbares mit 2 x USB-A/1x USB-C/Anderson/DC5521/8mm Ausgang,Outdoor Solargenerator für Camping und GartenPowkey Solarpanel Faltbar 100W,Solarmodul für Powerstation,Solarladegerät Faltbares mit 2 x USB-A/1x USB-C/Anderson/DC5521/8mm Ausgang,Outdoor Solargenerator für Camping und Garten
Original Amazon-Preis
229,99
Im Preisvergleich ab
229,99
Blitzangebot-Preis
185,24
Ersparnis zu Amazon 19% oder 44,75

Video-Empfehlungen

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!