eBay streicht Gebühren und Provisionszahlungen für Privatverkäufer

eBay ist in den letzten Jahren immer weiter unter Druck oder besser gesagt die Räder gekommen. Denn die einstige Auktionsplattform geriet gegenüber Amazon ins Hintertreffen. Nun reagiert das Unternehmen, denn in Deutschland werden die Gebühren für Privatauktionen gestrichen.
Smartphone, Logo, Ebay, Online-Auktionshaus
Der Online-Händler eBay ist zweifellos ein Urgestein des Internets und löste einst einen regelrechten Boom von Privatverkäufen aus. Doch dieses Geschäft ist in den vergangenen Jahren stark zurückgegangen, eBay hat sich auch immer mehr zu einer normalen Handelsplattform wie Amazon gewandelt. Doch das Geschäft läuft seit Jahren nicht besonders und nun reagiert das Unternehmen.

Änderung des Geschäftsmodells

Denn gegenüber dem Handelsblatt gab eBay eine für seine Verhältnisse radikale Änderung des Geschäftsmodells bekannt: "Ab dem 1. März sind bei uns die privaten Verkäufe komplett kostenlos, sowohl für Verkäufer wie Käufer", sagte Deutschlandchef Oliver Klinck gegenüber der Wirtschaftszeitung. Infografik Online-Marktplatz eBay: 3, 2, 1 - Ich kaufe woandersOnline-Marktplatz eBay: 3, 2, 1 - Ich kaufe woanders Aktuell - also de facto noch bis heute - erhält eBay von privaten Verkäufern eine Grundgebühr von 35 Cent. Dazu kommt dann eine Provision von elf Prozent, diese werden über den Gesamtwert der Transaktion berechnet. Dieser Schritt betrifft allerdings nur Privatpersonen, wer seinen Lebensunterhalt (teilweise) über die Plattform verdient, für den ändert sich nichts. Denn für gewerbliche Händler bleiben die bisherigen Provisionsregelungen bestehen - und die machen immerhin insgesamt rund 80 Prozent des eBay-Umsatzes aus.

Dieser Verzicht auf die Provision ist derzeit ein Pilotversuch, das Handelsunternehmen will in Deutschland testen, ob man damit für Impulse auf der gesamten Plattform sorgen kann. Bei eBay ist man jedenfalls "absolut überzeugt", dass diese Maßnahme "zu signifikantem und nachhaltigem Wachstum in Deutschland führen wird", so der Deutschlandchef. Kurzfristig rechnet eBay mit einem gewissen Umsatzrückgang, das soll sich aber mittelfristig positiv auswirken.

Zusammenfassung
  • eBay reagiert auf schwaches Geschäft: Keine Gebühren für Privatauktionen.
  • Pilotversuch in Deutschland: Verzicht auch auf Provision.
  • Gewerbliche Händler zahlen weiterhin.
  • Kurzfristiger Umsatzrückgang, mittelfristig positive Auswirkungen.
  • eBay will Impulse auf gesamter Plattform erzeugen.
  • Unternehmen überzeugt, dass Maßnahme zu Wachstum führt.
  • eBay einstiger Boom-Auslöser, aber Rückgang im Geschäft.

Siehe auch:
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
eBays Aktienkurs
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 06:19 Uhr Desobry CD Player tragbar Kinder klein mit Bluetooth discman Kinder Lautsprecher Radio Boombox-CD-Player für Auto/Zuhause mit Fernbedienung, UKW-Radio, unterstützt AUX/USBDesobry CD Player tragbar Kinder klein mit Bluetooth discman Kinder Lautsprecher Radio Boombox-CD-Player für Auto/Zuhause mit Fernbedienung, UKW-Radio, unterstützt AUX/USB
Original Amazon-Preis
54,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
45,04
Ersparnis zu Amazon 18% oder 9,95
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
Interessante Artikel & Testberichte
WinFuture wird gehostet von Artfiles
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!