Sion wird eingestampft: Sono Motor verkündet Aus für Solar-Elektroauto

Das deutsche E-Fahrzeug-Start-up Sono Motors hat bekannt gegeben, sein Fahrzeug-Projekt Sion aufzugeben. Das E-Auto sollte sich dadurch auszeichnen, dass es durch integrierte Paneel solarbetrieben ist - doch auch die letzten Rettungsversuche scheiterten. Daher hat das Unternehmen jetzt die Beendigung des Projekts Sion verkündet und wird nach über sieben Jahren der Entwicklung die Idee einstampfen. Ende Januar gab es noch einen Hoffnungsschimmer. Sono Motors hatte verkündet, dass Gespräche mit potenziellen Investoren laufen und das man vermutlich weitermachen kann.

"Unser Plan, dem Markt und Investoren mit wachsenden Reservierungen, Zahlungszusagen und zusätzlichen Mitteln in Höhe von fast 50 Mio. € ein deutliches Signal zu senden, scheint aufzugehen. Wir befinden uns in laufenden Gesprächen mit potenziellen Investoren und denken, dass wir mit der Verlängerung der Kampagne unser Ziel von 100 Mio. € erreichen und das Sion-Programm fortsetzen können."

Bus-Projekt in München

Jetzt kommt es ganz anders, als das diese positive Einschätzung zunächst vermuten ließ: Der Sion wird eingestellt und das Unternehmen wird sich auf andere Geschäftsfelder verlegen. Sono Motors sicherte sich eine Finanzierung im Rahmen eines von der EU-Kommission bewilligten Projekts für Solartechnologie und wird sich auf das Solargeschäft für B2B-Kunden konzentrieren. Ein Projekt läuft dabei schon seit April 2022 gemeinsam mit der Münchner Verkehrsgesellschaft MVG.

Für alle Enthusiasten, die das E-Auto-Start-up mit einer Anzahlung für den Sion unterstützt hatten, steht nun natürlich die Frage im Raum, wie es genau weitergeht. Sono Motors verspricht eine Rückzahlung, wenn auch nicht sofort.

Der Rückzahl-Plan des Unternehmens sieht wie folgt aus:

  • 30 Prozent der Anzahlung bis spätestens Ende Mai 2023
  • 40 Prozent der Anzahlung bis spätestens Ende Juni 2024
  • 30 Prozent der Anzahlung bis spätestens Ende Januar 2025

Ganz ausgeträumt ist die Idee eines SEV - Solar-Elektrofahrzeugs - für Sono Motors aber noch nicht. Man will nun die Technik verkaufen. Das komplette Sion-Programm steht damit weiter zum Verkauf. Das Unternehmen hat zudem bestätigt, dass alle Gelder, die im Rahmen der #savesion-Kampagne seit 8. Dezember 2022 versprochen wurden, nicht eingezogen werden.

Zusammenfassung
  • Sono Motors gibt E-Auto-Projekt Sion auf, nachdem Rettungsversuche scheiterten.
  • Unternehmen konzentriert sich auf Solartechnologie-Geschäft für B2B-Kunden.
  • Rückzahlung für Anzahlungen in drei Raten bis 2025.
  • Technik des Sion-Programms weiter zum Verkauf.
  • Gelder der #savesion-Kampagne werden nicht eingezogen.
  • Sono Motors will SEV-Idee nicht ganz aufgeben.
  • Unternehmen will Technik weiterverkaufen.

Siehe auch:
E-Auto, Solar, Sion, Sono Motors, Solarbetrieben E-Auto, Solar, Sion, Sono Motors, Solarbetrieben Sono Motors
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 06:15 Uhr Cudy AX5400 WiFi 6E PCIe Karte für PC, Bluetooth 5.2 PCIe Karte, Intel AX210, WiFi 6-Geschwindigkeit, 802.11ax/ac/a/b/g/n, Bluetooth 5.2/5.0/4.2/4.0, nur Windows 10/11 (64-bit) SystemCudy AX5400 WiFi 6E PCIe Karte für PC, Bluetooth 5.2 PCIe Karte, Intel AX210, WiFi 6-Geschwindigkeit, 802.11ax/ac/a/b/g/n, Bluetooth 5.2/5.0/4.2/4.0, nur Windows 10/11 (64-bit) System
Original Amazon-Preis
29,90
Im Preisvergleich ab
29,90
Blitzangebot-Preis
25,90
Ersparnis zu Amazon 13% oder 4
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!