Praxissoftware mit Lücke: Patientendaten landen ungeschützt im Netz

Mit der Praxissoftware inSuite sollen Ärzte ihren Alltag leichter bewältigen können. Das Programm bringt Terminbuchungen, digitale Patientenakten und die Option des Datenaustauschs mit sich. Sicherheitsforscher haben nun allerdings einige gravierende Probleme entdeckt. Software-Experten von Zerforschung haben inSuite untersucht und geprüft, ob das Tool seine Werbeversprechen halten kann. Die Anwendung soll dem Hersteller zufolge sicher sein und die Nutzerdaten vor unbefugten Zugriffen schützen. Die Qualität des Produkts soll unter anderem von der kassenärztlichen Bundesvereinigung sowie der DQS-Zertifizierungsstelle bestätigt worden sein. In der Praxis kommt jedoch ein anderes Ergebnis zum Vorschein. inSuite PraxissoftwareDie Anfrage der Forscher wird von dem System unverschlüsselt beantwortet

Mehr als eine Million Daten waren abrufbar

Die Sicherheitsforscher haben es mit vergleichsweise geringem Aufwand geschafft, auf die Mail-Postfächer der Arztpraxen zuzugreifen. Damit konnte die gesamte Kommunikation zwischen dem jeweiligen Arzt und den Patienten mitgelesen werden. Über eine weitere Schwachstelle war es möglich, fast alle in dem Tool gespeicherten Informationen auszulesen. Hierzu zählen der Name, die Adresse, das Geburtsdatum, der Versicherungsstatus und verschriebene Medikamente. Die Lücken haben es Angreifern erlaubt, die Daten von mehr als einer Million Patienten abzurufen.

Nachdem die Experten ihre Ergebnisse dem Hersteller mitgeteilt haben, wurde das System vorübergehend heruntergefahren. Inzwischen sollen die Schwachstellen beseitigt worden sein. Ob die Patienten über die Sicherheitslücken und die möglichen Konsequenzen informiert wurden, bleibt offen. Die Entwickler einer Software sind nicht verpflichtet, ein datenschutzkonformes Programm anzubieten. Für den Datenschutz sind die Arztpraxen verantwortlich.

Siehe auch:
Medizin, Gesundheit, Arzt, Gesundheitswesen, ärzte, Telemedizin, E-Health, Healthcare Medizin, Gesundheit, Arzt, Gesundheitswesen, ärzte, Telemedizin, E-Health, Healthcare
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:25 Uhr Windows 11 Pro Mini PC, NiPoGi AM02 AMD Ryzen 7 3750H 16 GB DDR4 512 GB SSD Mini Desktop Computer mit Radeon RX Vega 10 Graphics, Mini Gaming PC Support DP+HDMI 4K, RJ45-LAN,Dual-Wlan Micro Business PCWindows 11 Pro Mini PC, NiPoGi AM02 AMD Ryzen 7 3750H 16 GB DDR4 512 GB SSD Mini Desktop Computer mit Radeon RX Vega 10 Graphics, Mini Gaming PC Support DP+HDMI 4K, RJ45-LAN,Dual-Wlan Micro Business PC
Original Amazon-Preis
489,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
404,00
Ersparnis zu Amazon 18% oder 85,99

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!