Moto G22: Motorola bringt OLED-Panel & 50MP-Cam in Einsteiger-Handy

Die Lenovo-Tochter Motorola beginnt in Kürze mit der Ein­füh­rung ei­ner neu­en Ge­ne­ra­ti­on von Ein­stei­ger- und Mit­tel­klas­se-Smart­phones. Mit dem Moto G22 kommt ein Low-End-Mo­dell, das für weit un­ter 200 Eu­ro be­reits mit ei­ner 50-Me­ga­pi­xel-Ka­me­ra und 90-Hertz-Dis­play aufwartet. Das Motorola Moto G22 soll vor allem preisbewusste Kunden zufriedenstellen, die nicht auf 5G-Konnektivität angewiesen sind. Das Gerät bietet eine recht einfache Ausstattung, versucht aber mit einigen kleinen Highlights Akzente zu setzen. Motorola Moto G22Das Moto G22 soll viel für wenig Geld bieten

Low-End-Smartphone mit OLED-Panel

Das Display des Moto G22 ist mit 6,53 Zoll relativ groß und nutzt sogar ein OLED-Panel mit maximal 90 Hertz Bildwiederholrate. Allerdings liegt die Auflösung mit 1600x720 Pixeln auf einem vergleichsweise niedrigen Niveau. Die technische Basis bildet der neue MediaTek Helio G37 Octacore-SoC, der selbst ebenfalls noch nicht offiziell vorgestellt wurde.

Der Chip bietet vier 1,8 Gigahertz schnelle Low-End-Cores und vier bis zu 2,3 GHz schnelle High-End-Kerne, denen MediaTek eine PowerVR GE8320 Grafikeinheit zur Seite stellt. Leistungswunder darf man hier laut ersten Geekbench-Messungen aber auf keinen Fall erwarten, da es sich offensichtlich um MediaTeks absoluten Einsteiger-Chip handelt.

Motorola Moto G22Motorola Moto G22Motorola Moto G22Motorola Moto G22
Motorola Moto G22Motorola Moto G22Motorola Moto G22Motorola Moto G22

Verzicht auf 5G, dafür gute Kameras - zumindest auf dem Papier

Motorola spendiert in der für Mitteleuropa erwarteten Variante des Moto G22 immerhin vier Gigabyte Arbeitsspeicher und 64 GB internen Flash-Speicher mit der Option auf Erweiterung mittels MicroSD-Karte um bis zu ein Terabyte. Das Gerät verfügt zudem über 4G-Support, Bluetooth 5.2 und besitzt einen Fingerabdruckleser, der in den Power-Button integriert ist.

Die Kameras bieten eine überraschend ordentliche Ausstattung. Die Hauptkamera nutzt einen 50-Megapixel-Sensor mit Pixel-Binning, der dank einer F/1.8-Blende recht viel Licht einfangen dürfte. Außerdem ist eine 8-Megapixel-Kamera mit Ultraweitwinkel-Optik an Bord. Hinzu kommen zwei weitere 2-Megapixel-Sensoren, die wohl jeweils für Tiefeneffekte und Makroaufnahmen herhalten sollen. Hinzu kommt eine Frontkamera mit 16 Megapixeln, die eine F/2.0-Blende hat. Videos können maximal mit Full-HD-Auflösung aufgenommen werden.

Der Akku des Moto G22 ist mit 5000mAh ordentlich groß und dürfte für enorme Laufzeiten sorgen. Bis der Akku voll geladen ist, kann es wegen des mit maximal 10 Watt arbeitenden beigelegten Netzteils aber etwas länger dauern. Als Betriebssystem läuft hier ein wahrscheinlich wieder kaum verändertes Android 12. Zum genauen Preis und der Verfügbarkeit des Moto G22 liegen uns leider noch keine Angaben vor. Wahrscheinlich wird das Gerät hierzulande aber anfangs nur in Schwarz zu haben sein. Smartphone, Leak, Display, Launch, Kamera, Octacore, OLED, Motorola, 4g, Android 12, Moto, Megapixel, Motorola Moto G22, G22, MediaTek Helio G37 Smartphone, Leak, Display, Launch, Kamera, Octacore, OLED, Motorola, 4g, Android 12, Moto, Megapixel, Motorola Moto G22, G22, MediaTek Helio G37 Motorola
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr Amazon eero Mesh Wlan RoutersAmazon eero Mesh Wlan Routers
Original Amazon-Preis
79,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
54,99
Ersparnis zu Amazon 30% oder 24,01

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!