SolarWinds-Hack: Russland hat wohl immer noch Zugriff auf US-Netze

Ende 2020 wurde der als SolarWinds bekannte Hack bekannt, dieser gilt als einer der größten Angriffe aller Zeiten. Auch wenn nicht vollständig ge­klärt ist, wer dahintersteckt, so gilt als sehr wahrscheinlich, dass die An­greifer in Russland saßen. Und diese dürften weiterhin Zugriff haben. Der SolarWinds-Hack gilt als Spionagefall des Jahres, wenn nicht sogar Jahrzehnts, denn vom Ende 2020 bekannt gewordenen Angriff waren rund 250 US-Unternehmen betroffen. Ab vermutlich September 2019 hatten die Angreifer Zugriff auf die Netzwerke des texanischen IT-Unternehmens SolarWinds. Bei der Netzwerksoftware Orion wurde eine Hintertür in die Updates integriert, dabei spielte die Konfiguration der Cloud-Software von Microsoft eine wesentliche Rolle.

Der Angriff ist bereits vor Monaten entdeckt worden und die Betroffenen haben seither auch alle nur denkbaren Gegenmaßnahmen durchgeführt und auch die Verteidigung gegen solche Angriffe gestärkt. Wie CNN berichtet, ist es aber laut der offiziellen Untersuchung der amerikanischen Regierung "wahrscheinlich", dass der russische Geheimdienst SVR noch Zugriff auf US-Netze hat.

Angreifer noch aktiv

Die Angreifer sind immer noch "aktiv da draußen", sagte eine Quelle dem Nachrichtensender. Anne Neuberger, in der Biden-Regierung als Deputy National Security Advisor for Cyber and Emerging Technology tätig, hat entsprechende Rückfragen von CNN nicht direkt bestätigt. Indirekt gab sie aber sehr wohl zu, dass einzelne Maßnahmen russische Geheimdienste nicht vollständig von Zugriffen abhielten.

Überrascht dürfte davon kaum jemand sein: Denn man muss nicht unbedingt sofort an Spionage-Filme und -Serien denken, um zu wissen, dass Zugriffe fremder Regierungen auf Netze alles andere als ungewöhnlich sind. Und wenn es hier aktuell um russische Hacker und US-Netze geht - man kann sicherlich davon ausgehen, dass auch die NSA hier alles andere als untätig ist.

Siehe auch:


Sicherheit, Sicherheitslücke, Leak, Hacker, Security, Malware, Hack, Angriff, Virus, Trojaner, Kriminalität, Schadsoftware, Exploit, Cybercrime, Cybersecurity, Hacking, Hackerangriff, Internetkriminalität, Erpressung, Code, Warnung, Quellcode, Hacken, Programmierung, Darknet, Programmierer, Hacker Angriffe, Hacker Angriff, Attack, Ransom, Hacks, Viren, Programmieren, Gehackt, Schädling, Crime, China Hacker, Russische Hacker, Security Report, Coder, Malware Warnung, Security Bulletin, Admin, Promi-Hacker, Administrator, Android Malware, nerd Sicherheit, Sicherheitslücke, Leak, Hacker, Security, Malware, Hack, Angriff, Virus, Trojaner, Kriminalität, Schadsoftware, Exploit, Cybercrime, Cybersecurity, Hacking, Hackerangriff, Internetkriminalität, Erpressung, Code, Warnung, Quellcode, Hacken, Programmierung, Darknet, Programmierer, Hacker Angriffe, Hacker Angriff, Attack, Ransom, Hacks, Viren, Programmieren, Gehackt, Schädling, Crime, China Hacker, Russische Hacker, Security Report, Coder, Malware Warnung, Security Bulletin, Admin, Promi-Hacker, Administrator, Android Malware, nerd
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 23:59 Uhr Bontec TV Bodenständer TV Ständer TV Standfuß Höhenverstellbar mit 2 Ablagen aus gehärtetem Glas für 30-65? LED Oled LCD Plasma Flach & Curved Fernseher bis zu 40 kg Max. Vesa 600 x 400 mmBontec TV Bodenständer TV Ständer TV Standfuß Höhenverstellbar mit 2 Ablagen aus gehärtetem Glas für 30-65? LED Oled LCD Plasma Flach & Curved Fernseher bis zu 40 kg Max. Vesa 600 x 400 mm
Original Amazon-Preis
79,98
Im Preisvergleich ab
79,99
Blitzangebot-Preis
64,59
Ersparnis zu Amazon 19% oder 15,39

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!