Blizzard: Diablo 2 Resurrected wohl letztes Remaster des Studios

Wie Blizzards Senior Vice President Allen Adhem in einem aktuellen In­ter­view andeutet, wird Diablo 2: Resurrected das vorerst letzte Remaster des Studios sein. Fans könnten sich demnach auf viele neue Spiele-Pro­jek­te freuen, die sich schon jetzt in Arbeit befinden sollen. Im Rahmen der diesjährigen BlizzConline kündigte Blizzard ein Remaster des Action-Rol­len­spiel-Klassikers Diablo 2 an. Diablo 2 Resurrected soll noch in diesem Jahr für PlayStation 5, PlayStation 4, Xbox Series X/S, Xbox One, Nintendo Switch und PC erscheinen. Bislang ver­öf­fent­lich­te das Studio mit Warcraft 3: Reforged und einer Neuauflage des Strategie-Hits Star­Craft bereits zwei nennenswerte Remaster-Titel - mit gemischtem Erfolg.

Obwohl Diablo 2: Resurrected nun einen vielversprechenden Eindruck erweckt, deutete Bliz­zards Senior Vice President Allen Adham in einem aktuellen Interview an, dass es sich hier­bei wohl um das vorerst letzte Remaster-Projekt des Studios handelt: "Es ist er­wäh­nens­wert, dass wir jetzt so gut wie keine Dinge mehr haben, die wir remastern können." Aus die­sem Grund würden sich die Fans ab sofort auf viele neue Dinge freuen können.

Anforderungen sind komplexer geworden

Adham äußerte sich im Gespräch auch über die aktuellen Pläne des Unternehmens - und die heu­ti­gen Entwicklungsprozesse: "Früher haben wir ein Spiel veröffentlicht und es vielleicht ein- oder zweimal gepatcht, dann ging es weiter zum nächsten Spiel. Jetzt befinden wir uns in dieser neuen, ständig aktiven Welt. Das be­deu­tet, dass die Entwicklungszyklen länger, die Entwicklerteams größer und die An­for­de­run­gen an den Betrieb unserer be­ste­hen­den, er­folg­rei­chen Spiele komplexer sind - es dauert jetzt länger, das nächste neue Ding her­aus­zu­brin­gen."

Allerdings betonte er, dass sich niemand Sorgen um neue Projekte aus dem Hause Blizzard machen muss. Der Fluss an neuen Kreationen sei so reichhaltig wie eh und je, zudem wür­den bereits jetzt neue Teams an neuen Spielen arbeiten. Zunächst soll nun aber das Re­mas­ter des Blizzard-Aushängeschildes Diablo 2 die Fans mit deutlich verbesserter Grafik, neu aufgelegten Zwischensequenzen, überarbeitetem Soundtrack und 4K-Auflösung überzeugen.

Siehe auch: Blizzard, Diablo, Blizzard Entertainment, Diablo 2, Diablo 2: Resurrected Blizzard, Diablo, Blizzard Entertainment, Diablo 2, Diablo 2: Resurrected Blizzard
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!