In 24 Stunden 16.000 Anträge: Sturm auf Geld für private E-Ladepunkte

E-Auto, Ladestation, Verkehrsminister, BMVI, Ladepunkt, Wallbox, Andi Scheuer, Scheuer Bildquelle: BMVI E-Auto, Ladestation, Verkehrsminister, BMVI, Ladepunkt, Wallbox, Andi Scheuer, Scheuer Bildquelle: BMVI
Sollen Elektroautos zum Erfolg werden, müssen auch viele private Lade­stationen her. Um den Ausbau zu fördern, hat die Bundesregierung jetzt bis zu 900 Euro Zuzahlung ausgerufen. Einen Tag nach Start sind schon über 16.000 Anträge für den Zuschuss eingegangen.

Beim Zuschuss für private Ladepunkte drückt der Deutsche voll aufs Gas

Ohne Wallboxen, also privaten Strom-Anschlüssen zum schnelleren Laden von Elektroautos und Fahrzeugen mit Hybridantrieb, wird eine Verkehrswende auf keinen Fall zu schaffen sein. Nachdem die Regierung 2019 die baurechtlichen Bedingungen für die Installation angepasst hat, will man jetzt mit der "Wallbox-Förderung" einen Impuls für Privatleute schaffen, in Wohngebäuden solche Ladestationen zu installieren. Während solche Förder-Bemühungen bei E-Autos nur sehr schwer in Schwung gekommen waren, zeigt sich bei E-Ladepunkten hier eine ganz andere Dynamik.

Die Förderung wird vom Bund zum 24.11.2020 gestartet, seitdem ist es möglich, einen entsprechenden Förderantrag einzureichen. Wie das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) heute auf Twitter mitteilt, sind 24 Stunden nach dem Startschuss für die staatlichen Wallbox-Zuzahlungen über 16.000 Anträge eingegangen, die sich um Zuschüsse für mehr als 20.500 Ladepunkte bemühen. Von solchen Zahlen hatte man bei der Förderung von E-Autos nicht zu träumen gewagt, wegen der deutlich unterschiedlichen Investitionssummen ist eine Gegenüberstellung hier aber nur bedingt möglich.

Scheuer zufrieden

Der Ansturm hatte auf dem entsprechenden Portal der zuständigen Förderbank KfW dann auch gleich für eine Überlastung gesorgt, zwischenzeitlich war der Zugriff hier nur eingeschränkt möglich. Verkehrsminister Scheuer zeigt sich mit dem Start des neuen Zuschusses trotz dieser technischen Startschwierigkeiten aber sehr zufrieden: "Das gab es so noch nie. Das zeigt: Wir liegen goldrichtig mit unserer Förderung. Mit den richtigen Anreizen schaffen wir es, dass die Menschen auf klimafreundliche E-Autos umsteigen." E-Auto, Ladestation, Verkehrsminister, BMVI, Ladepunkt, Wallbox, Andi Scheuer, Scheuer E-Auto, Ladestation, Verkehrsminister, BMVI, Ladepunkt, Wallbox, Andi Scheuer, Scheuer BMVI
Mehr zum Thema: Stromversorgung
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 23:59 Uhr USB C Hub, Abask 8-in-1 USB C Adapter mit 4K HDMI, Gigabit Ethernet Anschluss, 3 USB 3.0 Ports, SD/TF Kartenslots, 100W PD Ladeanschluss, USB-C Hub für MacBook Pro Air, Dell XPS und mehr Type C GeräteUSB C Hub, Abask 8-in-1 USB C Adapter mit 4K HDMI, Gigabit Ethernet Anschluss, 3 USB 3.0 Ports, SD/TF Kartenslots, 100W PD Ladeanschluss, USB-C Hub für MacBook Pro Air, Dell XPS und mehr Type C Geräte
Original Amazon-Preis
34,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
27,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 7

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!