3 TB geklaute Webcam-Inhalte landen auf Pornseite - teils zu Recht

Sicherheit, Datenschutz, Privatsphäre, Verschlüsselung, Kryptographie, Schlüssel, Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, schloss, Absicherung, Ordner, Verschlüsselungssoftware, Öffnen
Eine Gruppe Krimineller hat größere Mengen Videomaterial von privaten Webcams erbeutet und öffentlich gemacht. Die Aufnahmen veröffentlichten sie auf einer Streaming-Seite, die eigentlich für die Bereitstellung pornographischer Inhalte bekannt ist. Insgesamt um die 3 Terabyte Videomaterial wurden bei der Sache auf die Plattform geladen. Wie das Input-Magazine berichtet, landete ein Teil der Aufnahmen auch aus gutem Grund auf einer Porno-Seite. Der überwiegende Teil zeigte allerdings keine intimen Aufnahmen der Webcam-Besitzer, sondern enthielt vor allem Aufzeichnungen aus deren privaten Alltag.

Dem Vernehmen nach kamen die 3 Terabyte auch nicht zusammen, weil stundenlang Videos von leeren Zimmern hochgeladen wurden. Es gab in den Videos eigentlich immer etwas zu sehen. Um trotzdem auf diese Menge zu kommen, hatten die Täter nach Schätzungen von Sicherheitsforschern rund 50.000 Webcams angezapft, die meisten davon stammen wohl aus Singapur, es gab aber darüber hinaus auch Material aus aller Welt. Es ist zu vermuten, dass dabei eine eigene Malware zum Einsatz kam und nicht generell massenhaft Streams ständig abgerufen wurden.

Zugriff wurde verkauft

Aber auch ein Schadcode muss erst einmal Zugriff zu den Webcams bekommen. Es zeigt sich immer wieder, dass dies recht einfach möglich ist, da entweder diverse Sicherheitslücken geradezu zu System-Infektionen einladen oder die jeweiligen Rechner nur mit sehr schwachen Passwörtern geschützt sind. Hinzu kommen immer mehr so genannte Smart Home-Systeme, bei denen die IT-Security alles andere als smart ist.

Auf der fraglichen Streaming-Plattform war allerdings nur ein Teil der Aufnahmen frei zugänglich. Als "Werbung" dienten rund 700 Megabyte Material mit Videos und Bildern. Nutzer konnten sich allerdings für rund 150 Dollar einen kompletten Zugang freischalten lassen - und um die 70 zahlende Kunden wurden wohl auch gewonnen.

Siehe auch:


Sicherheit, Datenschutz, Privatsphäre, Verschlüsselung, Kryptographie, Schlüssel, Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, schloss, Absicherung, Ordner, Verschlüsselungssoftware, Öffnen Sicherheit, Datenschutz, Privatsphäre, Verschlüsselung, Kryptographie, Schlüssel, Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, schloss, Absicherung, Ordner, Verschlüsselungssoftware, Öffnen
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 03:42 Uhr Wimaxit 13.3 inch 1920 x 1080P IPS HDR Portable USB-C HDMI Monitor Ultra Slim Built-in Speaker Dual HDMI Input Gaming Monitor Type C Travel Monitor for Laptop and Mobile PhonesWimaxit 13.3 inch 1920 x 1080P IPS HDR Portable USB-C HDMI Monitor Ultra Slim Built-in Speaker Dual HDMI Input Gaming Monitor Type C Travel Monitor for Laptop and Mobile Phones
Original Amazon-Preis
119,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
79,98
Ersparnis zu Amazon 33% oder 39,02

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden