Offizieller Start: Facebook legt Instagram-Chat & Messenger zusammen

Facebook, Messenger, Chat, Instagram, Zusammenlegung Bildquelle: Facebook
Das Social-Media-Unternehmen Facebook plant schon seit längerer Zeit, die Chat-Funktionen der eigenen Plattform zusammenzulegen und damit einen plattformübergreifenden Austausch zu ermöglichen. Nun steht das Feature den Instagram- sowie Messenger-Nutzern zur Verfügung. Bereits im August hatte Facebook damit begonnen, den Instagram-Chat und den Messenger miteinander zu verbinden. Damit haben die Nutzer beider Apps die Möglichkeit, einen bei der jeweils anderen Plattform registrierten Nutzer anzuschreiben. Zudem lassen sich Sprach- und Videoanrufe durchführen. Zunächst konnte das Feature nur von wenigen Nutzern ver­wen­det werden. In einem offiziellen Blog-Eintrag hat Facebook bekanntgegeben, dass die plattformübergreifende Chat-Funktion nun der breiten Masse zugänglich gemacht wird. Instagram

Feature muss manuell aktiviert werden

Ob das Feature zum Einsatz kommen soll, können die Nutzer selbst entscheiden. Die aktuellen Versionen der Apps fragen den Anwender, ob sie mit den Accounts auf der jeweils anderen Plattform kommunizieren können möchten. Sofern die Funktion nicht aktiviert wird, werden keine Daten mit dem anderen Dienst geteilt. Natürlich kann das Konto des Nutzers dann auch nicht über die Suche der anderen Plattform gefunden werden.

Facebook betont, dass der Austausch der Nutzerdaten zwischen dem Messenger und Instagram nur dazu dient, die Funktionalität des plattformübergreifenden Chats sicherzustellen. Die erfassten Daten werden nicht für per­so­na­li­sier­te Werbeanzeigen genutzt. Der Inhalt der Nachrichten wird nicht analysiert.

Momentan wird das plattformübergreifende Chat-Feature nur in einigen Regionen angeboten. Um welche Länder es sich genau handelt, bleibt jedoch unklar. Der Social-Media-Konzern möchte die Funktion demnächst weltweit ausrollen. Ein genauer Termin ist noch nicht be­kannt. Vermutlich wird das Update dann in den nächsten Wochen überall veröffentlicht.

Siehe auch:
Facebook, Messenger, Chat, Instagram, Zusammenlegung Facebook, Messenger, Chat, Instagram, Zusammenlegung Facebook
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:40 Uhr Diyeeni Xeon X5670 Prozessor (Socket: LGA 1366, 6 Kerne, DDR3-800/1066/1333, ECC, 12 MB Cache) CPU für X58, X79 Series Mainboard, 12 nm FertigungsprozessDiyeeni Xeon X5670 Prozessor (Socket: LGA 1366, 6 Kerne, DDR3-800/1066/1333, ECC, 12 MB Cache) CPU für X58, X79 Series Mainboard, 12 nm Fertigungsprozess
Original Amazon-Preis
37,60
Im Preisvergleich ab
37,60
Blitzangebot-Preis
31,96
Ersparnis zu Amazon 15% oder 5,64

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebook Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden