Illegal abgegriffene biometrische Daten: Instagram vor Milliardenklage

Gesichtserkennung, Face.com, Avram Piltch Bildquelle: LaptopMag
Facebook ist bekannt dafür, es mit dem Datenschutz nicht allzu genau zu nehmen, das jedenfalls werfen Kritiker dem sozialen Netzwerk immer wieder vor. Aktuell gerät Instagram ins Visier einer Klage und die Vorwürfe der angeblichen Privatsphäre-Verstöße wiegen schwer. Für Facebook sind Klagen im Zusammenhang mit Datenschutz nichts Neues, die neueste, die dem Unternehmen von Mark Zuckerberg ins Haus steht, könnte aber besonders schmerzhaft sein - vor allem finanziell.

Daten von 100 Millionen Nutzern

Denn wie das Wirtschaftsportal Bloomberg berichtet, wurde in Kalifornien Anfang dieser Woche eine Klage eingereicht. Darin wird der Facebook-Tochter Instagram vorgeworfen, die biometrischen Daten von 100 Millionen Instagram-Nutzern gesammelt, gespeichert sowie davon profitiert zu haben und alles ohne deren Wissen oder Einverständnis. Infografik Studie fragt: Passwort oder biometrische Authentifizierung?Studie fragt: Passwort oder biometrische Authentifizierung? Facebook bezeichnete Klage und Vorwürfe als "haltlos", weil Instagram keine Gesichtserkennungstechnologie einsetze, so Sprecherin Stephanie Otway gegenüber Bloomberg. In der Klage wird behauptet, dass Instagram das sehr wohl mache und "Gesichts-Templates" erschaffe, die in der Facebook-Datenbank gespeichert werden.

"Sobald Facebook die geschützten biometrischen Daten seiner Instagram-Benutzer erfasst, nutzt es sie, um seine Gesichtserkennungsfähigkeiten für alle seine Produkte, einschließlich der Facebook-Anwendung, zu verbessern und diese Informationen an verschiedene Dritte weiterzugeben", so die Klage.

Die Klägerin, eine aus Illinois stammende Frau namens Kelly Whalen, beruft sich auf die Gesetzgebung ihres Heimatstaates, der bei der unerlaubten Sammlung biometrischer Daten eine Strafe von 1000 bis 5000 Dollar vorsieht - pro Verstoß wohlgemerkt. Ob und wie die Klägerin die Datensammlung beweisen kann, ist nicht bekannt. Allerdings hat Facebook erst vor kurzem eine ganz ähnliche Klage außergerichtlich beigelegt und sich das 650 Millionen Dollar kosten lassen, wie Reuters berichtet. Gesichtserkennung, Face.com, Avram Piltch Gesichtserkennung, Face.com, Avram Piltch LaptopMag
Mehr zum Thema: Facebook
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:34 Uhr Newseego Pubg Mobile Game Controller, (Letzte Aktualisierte Version) Tragbares Game Controller-Gamepad mit Auslösern Ziel Taste L1R1 Empfindlicher Schütze Joystick Game Controller für iOS & AndroidNewseego Pubg Mobile Game Controller, (Letzte Aktualisierte Version) Tragbares Game Controller-Gamepad mit Auslösern Ziel Taste L1R1 Empfindlicher Schütze Joystick Game Controller für iOS & Android
Original Amazon-Preis
11,95
Im Preisvergleich ab
11,95
Blitzangebot-Preis
10,15
Ersparnis zu Amazon 15% oder 1,80

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebook Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden