Google startet Test-Phase für den Ersatz von Tracking-Cookies

Browser, Cookies, Cookie, Token, Keks, super-cookie, Cookie-Dialog, Flash-Cookies, Trust Tokens
Das Web wird in absehbarer Zeit komplett ohne Werbe-Cookies aus­kommen (müssen). Bei Google hat man jetzt mit den Tests an einer Alter­native begonnen, die am Ende Vorteile für alle Beteiligten mit sich bringen soll. Wie das Unternehmen mitteilte, können registrierte Entwickler jetzt mit dem API für die so genannten Trust Tokens experimentieren. Dabei handelt es sich um ein Verfahren, bei dem Werbetreibende weiterhin bestimmte Informationen erhalten, um zielgruppenorientiert Anzeigen platzieren zu können. Dabei soll es aber nicht mehr zu einem Tracking des Nutzungsverhaltens einzelner Anwender kommen können. Darüber hinaus kann so zwischen echten Nutzern und Bots unterschieden werden.

Google entwickelt die Trust Tokens bereits seit einiger Zeit. Bei dem, was den Entwicklern jetzt für erste Tests zur Verfügung gestellt wird, soll es sich auch erst um den derzeitigen und garantiert keinen abschließenden Stand der Dinge handeln. Die verantwortlichen Leute bei Google betonten bereits, dass in der nächsten Zeit noch einiges mehr zu sehen sein wird, das sich aktuell noch in der internen Entwicklung befindet.

Geschäftsmodell unter Beschuss

Hintergrund der Ini­tiative Googles ist die seit längerer Zeit an­hal­tende Aus­einander­setzung um die Dritt-Anbieter-Cookies, die vor allem von der Werbe­branche über zahl­reiche Web­seiten ge­streut werden. Da diese auch ge­nutzt werden, um An­wender über ver­schie­dene Seiten hin­weg zu tracken, sind sie Daten­schützern ein Dorn im Auge und es ist ab­seh­bar, dass die Re­gel­ungen über den Um­gang mit die­sen Cookies immer wei­ter ver­schärft werden.

Insbesondere für Google ist es wichtig, sich darauf einzustellen. Immerhin ist der Konzern der größte Werbevermarkter im Web und fast der gesamte Konzernumsatz ist abhängig davon, dass weiter Anzeigen geschaltet werden können. Das kann das Unternehmen natürlich am besten sicherstellen, wenn es statt nur zu reagieren selbst alternative Verfahren entwickelt. Das Ziel Googles besteht nun darin, die Dritt-Anbieter-Cookies bis zum Jahr 2022 komplett zu überwinden.

Siehe auch:


Browser, Cookies, Cookie, Token, Keks, super-cookie, Cookie-Dialog, Flash-Cookies, Trust Tokens Browser, Cookies, Cookie, Token, Keks, super-cookie, Cookie-Dialog, Flash-Cookies, Trust Tokens
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:20 Uhr Acepc T11 Mini-PC, 8 GB DDR3, 128 GB eMMC, Windows 10 Pro Mini-Desktop-Computer mit Intel Atom Z8350-Prozessor, Unterstützung für Dual-Display, 4K HD, Bluetooth 4.2, Gigabit-LAN, Dual-Band-WlanAcepc T11 Mini-PC, 8 GB DDR3, 128 GB eMMC, Windows 10 Pro Mini-Desktop-Computer mit Intel Atom Z8350-Prozessor, Unterstützung für Dual-Display, 4K HD, Bluetooth 4.2, Gigabit-LAN, Dual-Band-Wlan
Original Amazon-Preis
129,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
93,91
Ersparnis zu Amazon 28% oder 36,08

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden