Zukunft von Stadia: Google verspricht neue Überraschungen & Spiele

Google, Gaming, Spiele, Streaming, Games, Google Stadia, cloud-gaming, Spiele-Streaming Bildquelle: Google Stadia
Der Spiele-Streaming-Dienst Google Stadia muss sich gegen die kom­men­den Next-Gen-Konsolen und vor allem Microsofts xCloud behaupten. Neben neuen Games verspricht man daher zur Stadia Connect am 14. Juli das eine oder andere Ass aus dem Ärmel zu ziehen. Seit dem Start im November 2019 hat der Cloud-Gaming-Service Google Stadia mit einem starken Spielerschwund zu kämpfen, der vorrangig auf das Geschäftsmodell zurückzuführen ist. Um alle Funktionen von Stadia nutzen zu können, werden Gamer monatlich zur Kasse gebeten, während eine (noch) überschaubare Anzahl an namhaften AAA-Titeln meist zur Publisher-UVP teuer über die virtuelle Ladentheke geht. Die aktuelle Lösung seitens Google: Ein Gratis-Monat für alle Neukunden und bis zu 19 Inklusivtitel, wenn man sich entscheidet weiterhin Teil von Stadia Pro zu bleiben.


Im jüngsten Community-Update "This Week on Stadia" kündigt das Google-Team jedoch an, dass man "brandneue Überraschungen" und "andere ziemlich tolle Sachen" zeitnah ver­kün­den möchte. Als Termin dafür wurde ein Stadia Connect-Event für den 14. Juli an­ge­setzt, welches von Spielern im Livestream ab 19 Uhr deutscher Zeit auf YouTube verfolgt werden kann. Zudem werden während der Präsentation bekanntlich diverse Trailer zu kommenden Stadia-Spielen und möglichen Exklusivtiteln gezeigt, welche die Streaming-Plattform in die­sem Jahr erreichen werden.

Stadia muss hohe Erwartungen erfüllen, um sich durchzusetzen

Neben günstigeren Preisen und einer größeren Spieleauswahl fordern Pro-Nutzer vor allem technische Fortschritte. Noch immer warten Besitzer von Android-TVs, iPhones und iPads auf die Freigabe von Stadia für ihre Geräte. Zudem fehlt bisher jede Spur von einer Integration in die wachsende YouTube Gaming-Community. Bereits im letzten Jahr angepriesene Funk­tio­nen wie Crowd Play, Stream Connect und State Share sind nur Teil einiger weniger Titel. Es bleibt abzuwarten, ob diese und weitere Neuheiten eine Rolle spielen werden oder ob Stadia an seinem Konzept festhält und lediglich eine Handvoll neuer Spiele vorstellt.

Über die letzten Monate hinweg gab es jedoch auch positive Errungenschaften zu verkünden. So wird Google Chrome-Nutzern seit einigen Wochen nicht nur eine 4K-, sondern auch eine 1440p-Auflösung zum Streamen angeboten. Mit Hilfe der Aktivierung von "experimentellen Funktionen" ist es außerdem möglich, Stadia auf nahezu jedem Android-Smartphone zu nut­zen. Abschließend gelang es Google zudem nach langer Wartezeit die kabellose Verbindung des hauseigenen Stadia-Controllers für alle Geräte abseits des Chromecast Ultra zugänglich zu machen. Erwartet wurden diese essentiellen Features jedoch bereits im Herbst 2019.

Siehe auch: Google, Gaming, Spiele, Streaming, Games, Google Stadia, cloud-gaming, Spiele-Streaming Google, Gaming, Spiele, Streaming, Games, Google Stadia, cloud-gaming, Spiele-Streaming Google Stadia
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Terramaster Typ-C 2 Bay 5 Bay Raid Gehäuse Externe Raid Festplattenhäuse (Diskless)Terramaster Typ-C 2 Bay 5 Bay Raid Gehäuse Externe Raid Festplattenhäuse (Diskless)
Original Amazon-Preis
159,99
Im Preisvergleich ab
159,99
Blitzangebot-Preis
135,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 24

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden