Command & Conquer: EA gibt Quellcodes frei, um Mods zu erleichtern

Electronic Arts, Ea, Command & Conquer, Echtzeitstrategie, C&C, Remastered, Petroglyph, Command & Conquer Remastered Collection Bildquelle: EA
Electronic Arts hat vor knapp zwei Jahren bekannt gegeben, dass man den Strategie-Klassiker Command & Conquer zurückbringt. Das Come­back als Remastered Collection steht auch schon vor der Tür, denn die Spiele-Sammlung erscheint bereits am 5. Juni 2020. EA gilt nicht gerade als das beliebteste Unternehmen der Spielebranche, im Zuge der Veröffentlichung der Command & Conquer Remastered Collection sammelt man aber den einen oder anderen Pluspunkt. Denn die Entwickler gaben etwas überraschend bekannt (via The Next Web), dass man gemeinsam mit dem Spiel auch die DLL-Dateien bzw. den dazugehörigen Quellcode von Command & Conquer Red Alert sowie Command & Conquer Tiberian Dawn freigeben wird (unter Lizenz-Version GPL 3.0). Command & Conquer Remastered CollectionDer 'Nuke Tank' (rechts) ist das Ergebnis des ersten Modding-Experiments

Modding mehr als willkommen

Das ist vor allem für die Modder eine gute Nachricht und auch Überraschung, denn bisher war nicht einmal klar, ob die Remastered Collection überhaupt Modifikationen unterstützen wird. Mit der Bekanntgabe der Veröffentlichung des Quellcodes ist aber klar, dass Mods nicht nur unterstützt werden, sondern EA auch alles tut, um deren Erstellung auch zu erleichtern.

Die Entwickler schreiben entsprechend, dass man einen neuen Map-Editor inkludieren und mit Hilfe der Open-Source-DLLs es besonders einfach sein wird, "neue Karten und eigene Einheiten zu erschaffen, Grafiken zu ersetzen, Gameplay-Logiken zu verändern und Daten zu editieren".


Zur Veröffentlichung wird es auch bereits erste Modifikationen geben, denn Electronic Arts hat einige Modder bereits vor Veröffentlichung eingeladen, sich daran zu versuchen. In einem Blogbeitrag schreibt Producer Jim Vessella, dass man der Community eine "witzige Frage" gestellt haben: "Was würde die Bruderschaft von Nod mit einem gekaperten Mammut-Panzer anstellen?"

Eine der Antworten war der "Atomwaffenpanzer", bei dem das Geschütz durch eine riesige Artilleriekanone ersetzt wurde, um taktische Atomraketen abzufeuern. Der "Nuke Tank" wird im Spiel mittels einer Mod auch von Beginn an vollständig spielbar sein.

Siehe auch: Command & Conquer - Die ungewöhnliche Restauration der Cutscenes Electronic Arts, Ea, Command & Conquer, Echtzeitstrategie, C&C, Remastered, Petroglyph, Command & Conquer Remastered Collection Electronic Arts, Ea, Command & Conquer, Echtzeitstrategie, C&C, Remastered, Petroglyph, Command & Conquer Remastered Collection EA
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr 104videolicht104videolicht
Original Amazon-Preis
38,86
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
28,19
Ersparnis zu Amazon 27% oder 10,67

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden