Super Bowl: Es gab nur Live-Bilder in Fake-4K - aus gutem Grund

NFL, Football, Superbowl, NFL-Gamepass Bildquelle: NFL
Bei großen Fernseh-Events wie dem Super Bowl versuchen die Medien­anstalten, die die Live-Übertragung organisieren, natürlich in Sachen Technik zu glänzen. Und so bekamen diverse Zuschauer durchaus auch Übertragungen in 4K - die aber gar keine solchen waren. Die US-Medienbranche hatte vorab angekündigt, dass der diesjährige Super Bowl LIV zum ersten Mal in 4K-Auflösung und mit HDR-Bildern übertragen wird. Zuvor gab es durchaus schon andere Sport-Events, die auf diese Weise ausgestrahlt wurden, doch erreichten diese ein wesentlich kleineres Publikum. Der Super Bowl gilt als eines der größten Fernseh-Ereignisse im Jahr und erreicht allein in den USA über 100 Millionen Zuschauer.

Der Sender Fox. bei dem die Live-Rechte für den US-Markt lagen, lieferte aber kein echtes 4K aus. Stattdessen bekamen die Zuschauer ein hochskaliertes 1080p-HDR-Signal zu sehen. Denn dem Sender war es laut einem Bericht von Digital Trends, der sich auf den Broadcasting-Spezialisten Michael Drazin beruft, nicht möglich, eine durchgängige 4K-Übertragung zu gewährleisten.

Zu viele Daten

Diese Auflösungs-Stufe ist immerhin sehr datenintensiv. An der Quelle fällt im Vergleich zu 1080p schlicht die vierfache Menge an Bildinformationen an. Das braucht dann entsprechend leistungsfähige Netzwerkverbindungen, enorm viel Speicherplatz und auch wesentlich höhere Rechenleistungen beim Encoding.

Fox hatte bei dem gestrigen Spiel immerhin über hundert Kameras im Einsatz, um möglichst alle Blickwinkel und Vorkommnisse einfangen zu können. Einige Aufnahmegeräte liefern dabei auch noch sehr hohe Bildraten, weil aus ihnen starke Zeitlupen herausgeholt werden sollen. "Es gibt schlicht keine Möglichkeit, das komplett in 4K zu machen", erklärte Drazin. Die gesamte Technik im Hintergrund würde ansonsten gnadenlos überfordert.

Entsprechend haben die meisten Kameras 1080p-Aufnahmen angefertigt und ins Sendestudio geliefert. Nur einige Hauptsysteme nahmen echtes 4K oder sogar 8K auf. Erst vor der direkten Auslieferung an die Übertragungsnetze zu den Zuschauern wird das Bild dann auf ein 4K-Format vereinheitlicht und in den meisten Fällen eben hochskaliert.

Siehe auch: Die besten Werbevideos rund um den Super Bowl 2020 NFL, Football, Superbowl, NFL-Gamepass NFL, Football, Superbowl, NFL-Gamepass NFL
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren37
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:05 Uhr Umidigi A3S (2020) Handy ohne Vertrag günstig Android 10 Smartphone 5.7-Zoll Display, 256 GB erweiterbar, 16 GB ROM, Benachrichtigung LED, 5G WiFi, Dual SIM, Triple SlotUmidigi A3S (2020) Handy ohne Vertrag günstig Android 10 Smartphone 5.7-Zoll Display, 256 GB erweiterbar, 16 GB ROM, Benachrichtigung LED, 5G WiFi, Dual SIM, Triple Slot
Original Amazon-Preis
89,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
76,48
Ersparnis zu Amazon 15% oder 13,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden