Dell bringt 55 Zoll großen Alienware OLED-Gaming-Monitor mit 120Hz

Gaming, Spiele, Dell, OLED, Monitor, Alienware, Dell Alienware 55 OLED Gaming Monitor Bildquelle: Dell
Der US-Computerhersteller Dell will bei Gaming-Monitoren ganz oben mitspielen und dabei die riesigen, von Nvidia-zertifizierten 4K-Displays noch einmal toppen. Dells Gaming-Tochter Alienware bringt daher einen ganze 55 Zoll großen OLED-Monitor, der ausdrücklich auf die Nutzung von Spielen ausgelegt ist und unter anderem eine verdoppelte Bildwiederholrate bietet. Der Dell Alienware 55 OLED Gaming Monitor besitzt ein OLED-Panel mit stolzen 55 Zoll Diagonale, das mit einer 4K-Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln arbeitet. Der Bildschirm unterstützt eine maximale Bildwiederholfrequenz von 120 Hertz und kann mit Hilfe von AMD FreeSync auch variable Bildraten wiedergeben, wobei zusätzlich eine Reduktion von Verzerrungen bei der Darstellung erreicht wird. Das Ganze steckt in einem durchaus ansehnlichen Gehäuse mit sehr schmalen Rändern, so dass man sich ohne Umrandung von der optischen Pracht erschlagen lassen kann.

Dell Alienware 55 OLED Gaming MonitorDell Alienware 55 OLED Gaming MonitorDell Alienware 55 OLED Gaming MonitorDell Alienware 55 OLED Gaming Monitor
Dell Alienware 55 OLED Gaming MonitorDell Alienware 55 OLED Gaming MonitorDell Alienware 55 OLED Gaming MonitorDell Alienware 55 OLED Gaming Monitor
Dell Alienware 55 OLED Gaming MonitorDell Alienware 55 OLED Gaming MonitorDell Alienware 55 OLED Gaming MonitorDell Alienware 55 OLED Gaming Monitor

Es gibt allerdings einen Haken: zwar hat das Gerät drei HDMI-2.0-Anschlüsse und einen DisplayPort-1.2-Anschluss für externe Bildquellen, doch fehlt ausgerechnet ein HDMI-2.1-Port, um den Riesenbildschirm auch zur Videowiedergabe in 4K-Auflösung mit 120 Hertz nutzen zu können. Immerhin sind auch noch vier USB-Ports, ein Kopfhöreranschluss und ein S/PDIF-Ausgang für die Audiowiedergabe enthalten.

Auf Wunsch kann der Dell Alienware 55 OLED Gaming Monitor auch mit einem VESA-Mount an die Wand gebracht werden, um ihn auch in kleineren Räumen noch platzsparend unterzubringen. Alternativ kann das gigantische Display auch mit den mitgelieferten Füßen oder aber an einem per VESA-Mount befestigten Standfuß oder Haltearm eines Drittherstellers angebracht werden. Damit man zur Änderung der Einstellungen des Giganten nicht jedes Mal den Weg zum Aufstellungsort zurücklegen muss, legt Dell außerdem eine Fernbedienung bei.

Dell gibt die Umschaltzeit seines monströsen Zocker-Bildschirms mit 0,5 Millisekunden an, was allerdings nur für den Wechsel von Grau zu Grau gilt. Zwar gibt es bereits eine Reihe ähnlich großer Gaming-Displays, doch bisher nutzt keines dieser Modelle ein OLED-Panel. Technisch bedingt bietet der Gaming-Monitor von Alienware somit enormen Kontrast, prächtige Farben und eine sehr gute Farbwiedergabe, doch auch dabei gibt es wieder einen kleinen Haken. Es fählt nämlich an HDR-Unterstützung, die den Nutzern bei der Wiedergabe von TV-Sendungen, Filmen und inzwischen sogar immer mehr Spielen zugutekommen würde.

Dell will den Alienware 55 OLED Gaming Monitor ab Ende September in den USA auf den Markt bringen und dort einen Preis von stattlichen 3999,99 US-Dollar dafür ansetzen. Gaming, Spiele, Dell, OLED, Monitor, Alienware, Dell Alienware 55 OLED Gaming Monitor Gaming, Spiele, Dell, OLED, Monitor, Alienware, Dell Alienware 55 OLED Gaming Monitor Dell
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden