Windows 10: Klassisches Notepad kommt jetzt aus dem Microsoft Store

Stift, Notepad, Notizbuch, Schreiben Bildquelle: Pixabay
Microsoft trennt künftig immer mehr klassische Anwendungen aus Windows 10 selbst heraus und verbreitet diese über seinen Store. Als erstes Beispiel wird ab sofort das klassische Notepad über den Microsoft Store vertrieben. Nachdem sich dieser Schritt in der letzten Woche abzeichnete, ist der simple Texteditor schon jetzt über den App-Store für Windows zu haben. Es ging nun doch viel schneller als gedacht: Microsoft kündigte erst in der letzten Woche mit der Vorstellung der jüngsten Vorabversion von Windows 10 20H1 an, dass man Notepad künftig als Store-App vertreiben wollte. Bereits jetzt ist das kleine aber äußerst nützliche Werkzeug über den Store zu haben, so dass es in Zukunft unabhängig vom Betriebssystem selbst immer wieder mit Updates versorgt werden kann.

Das klassische Notepad ist natürlich wie geschaffen für einen solchen Schritt, lief das Tool doch schon zuvor ohne große Abhängigkeiten. Ab sofort wird Windows Notepad, wie das Programm jetzt im Store offiziell genannt wird, über die Vertriebsplattform von Microsoft zum separaten Download angeboten, wo es seit Kurzem mit einer eigenen Seite gelistet ist. An der Funktionalität hat sich bisher wohl nichts geändert, so dass es sich weiterhin um einen auf das Mindeste reduzierten Texteditor handelt, der für einfachste Aufgaben genutzt werden kann.

Entsprechend wird Windows Notepad auch im Microsoft Store beworben. Notepad sei schon seit mehr als 30 Jahren der schnelle und einfache Texteditor für Windows und nunmehr erstmals über den Microsoft Store zu haben, heißt es da. Man könne damit Dateien betrachten, bearbeiten und durchsuchen, egal ob es sich um Dokumente oder Quelltext handelt. Mit 6,02 Megabyte Dateigröße fällt das Download-Paket aber auch deutlich größer aus als die wenige hundert Kilobyte große Datei, die mit Windows 10 in den aktuellen finalen Versionen vertrieben wird.

Wie aufmerksame Tester von Windows 10 20H1 bemerkten, hat Microsoft vor kurzem auch schon ein erstes Update für Notepad über den Store an sie verteilt. Welche Neuerungen diese neue Version enthält, ist derzeit noch unklar.

Windows 10 FAQ Alle Fragen umfassend beantwortet Stift, Notepad, Notizbuch, Schreiben Stift, Notepad, Notizbuch, Schreiben Pixabay
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:40 Uhr WAVLINK Printserver(Druckerserver) , 10 / 100Mbps Ethernet auf USB 2.0 Netzwerk LPR Print Server für Windows (Aktualisierte Edition)WAVLINK Printserver(Druckerserver) , 10 / 100Mbps Ethernet auf USB 2.0 Netzwerk LPR Print Server für Windows (Aktualisierte Edition)
Original Amazon-Preis
37,99
Im Preisvergleich ab
37,99
Blitzangebot-Preis
22,60
Ersparnis zu Amazon 41% oder 15,39
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden