August 2019-Sicherheitsupdates können zu Installationsfehler führen

Bei der Installation der August 2019-Sicherheitsupdates KB4512506 oder KB4512486 für Systeme mit Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 kann es offenbar zum Installationsfehler 0x80092004 kommen - der ist schon von Problemen mit dem .NET-Framework bekannt, hat aber dieses Mal im Bezug auf Windows wohl andere Ursachen.

Beim Installieren des August 2019-Sicherheitsupdates klemmt es

Microsoft hat aktuell mit einem Problem zu kämpfen, das kurz nach dem Rollout der aktuellen Sicherheitsupdates für den Monat August aufgetreten war. Wie Günter Born in seinem IT- und Windows-Blog Borncity schreibt, kommt es im Zusammenspiel mit KB4512506 oder KB4512486 für Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 zu einem Fehler, der die Installation mit dem Hinweis-Code "0x80092004" abbricht. Demnach gibt Windows Update "CRYPT_E_NOT_FOUND" aus, kann also die Installation wegen des Fehlens eines kryptografischen Werts nicht abschließen - ein wichtiger Hinweis bei der Suche nach der Fehlerquelle.

Schon gestern konnten wir darüber berichten, dass es im Bezug auf die Umstellung zum SHA-2-Support für Windows 7 zu Problemen kommen kann. Jetzt scheint abermals in dieser Umstellung der Grund für die Fehler mit den Sicherheitsupdates ausgemacht. Microsoft hat in diesem Monat damit begonnen, auf eine SHA-1-Signierung zu verzichten und die Pakete nur noch mit SHA-2-Hashwert auszuliefern. Born sieht im oben genannten Fehlercode einen Hinweis darauf, dass Windows Update wohl beim Versuch, die SHA-1-Signatur auszulesen, scheitert und die Installation verweigert.

SHA-2 alleine reicht wohl doch nicht

Anhand der aktuell verfügbaren Informationen kann nur vermutet werden, dass Microsoft tatsächlich über den lange geplanten Übergang zu einer Signierung ohne SHA-1 stolpert - unter Windows scheint der Support bei Ausgabe des Fehlercodes für die ausschließlich auf SHA-2 aufgebaute Signierung für Updates schlicht noch nicht vorhanden zu sein. Im Supportbeitrag 4472027 hatte Microsoft schon Anfang März alle erforderlichen Updates für Windows 7 SP1, Windows Server 2008 R2 SP1 und SP2 genannt. Bei der Fehlersuche könnte es aktuell also helfen zu überprüfen, ob die Updates KB4474419 und Update KB4490628 bereits auf dem System installiert sind.

Wie immer findet Ihr in unserem Download-Center die WinFuture-Updates-Packs, in denen wir auch alle wichtigen Updates in einem praktischen Paket zusammengestellt haben. Fehler, Bug, Error Fehler, Bug, Error Public Domain
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:35 Uhr Gocheer Schraubendreher Set Feinmechanik, 115 teiliges Schraubenzieher Set Präzisions-schraubendreher Set für Elektroniker, Kamerabauer,Uhrmacher,Juweliere,Feinmechaniker,Modellbauer, IPhone, LaptopGocheer Schraubendreher Set Feinmechanik, 115 teiliges Schraubenzieher Set Präzisions-schraubendreher Set für Elektroniker, Kamerabauer,Uhrmacher,Juweliere,Feinmechaniker,Modellbauer, IPhone, Laptop
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
20,39
Ersparnis zu Amazon 15% oder 3,60

Video-Empfehlungen

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!