Microsofts Update-Blockaden scheinen fehlerhaft zu sein

Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Update, Fehler, Windows 10 Version 1809, Redstone 5, Bugs, Windows 10 Oktober Update, Version 1809, Oktober-Update
Es gibt es ein neues, kurioses Problem mit Microsofts Update-Blockaden. So häufen sich jetzt die Meldungen, dass die jüngst eingerichtete Intel Rapid Storage Technology (RST)-Treiber-Blockade das Update auf Windows 10 Version 1903 selbst dann blockiert, wenn der RST-Treiber weder installiert noch benötigt wird. Im Klartext: Nutzer, die versuchen mit ihrem PC auf das neue Windows 10 Mai Update zu aktualisieren, bekommen den Warnhinweis, dass ihr System nicht auf die neue Version gebracht werden kann, obwohl es eigentlich keine Kompatibilitätsprobleme geben sollte. Gemeldet hatten das diverse Nutzer, wie Ask Woody berichtet.


Hinweis auf eine Inkompatibilität

So kann man das Ganze zum Beispiel im Lenovo-Forum nachlesen. Dort beklagt sich ein Nutzer, der ein frisch ausgepacktes Lenovo Yoga 930 updaten wollte. Windows 10 Version 1903 wird nicht installiert, mit dem Hinweis auf eine Inkompatibilität der RST-Version. Es gäbe jedoch keinen Hinweis darauf, dass RST auf dem Gerät installiert ist, so der Nutzer. Damit hat er auch keinen Weg gefunden, die von Microsoft empfohlene Aktualisierung des Treibers zuerst durchzuführen und dann noch einmal Windows Update zu starten. Auch andere Nutzer melden sich mit genau diesen Beobachtungen im Forum.

Es handelt sich dabei nach unserer kurzen Recherche nicht um Einzelfälle.

Weitere Betroffene

Auch Ask Woody hat noch weitere Beispiele aufgetan. So gibt es im Forum von Acer einen Beitrag über ein ähnliches Phänomen mit dem RST-Treiber. Auch mit den neuen Intel Treiber-Updates bleibt die Update-Blockade zudem bei einigen Betroffenen bestehen. Angeforderte Hilfe von Acer und Microsoft konnte auch nicht zum gewünschten Ergebnis führen.

Die Update-Blockade wurde eingerichtet, nachdem bekannt wurde, dass Windows 10 nach dem Update abstürzt oder in der Version 1903 ganz einfach nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert. Das Problem tritt sowohl bei Neuinstallationen als auch bei Upgrades auf.

Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Update, Fehler, Windows 10 Version 1809, Redstone 5, Bugs, Windows 10 Oktober Update, Version 1809, Oktober-Update Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Update, Fehler, Windows 10 Version 1809, Redstone 5, Bugs, Windows 10 Oktober Update, Version 1809, Oktober-Update
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden