Lotus "Evija" Elektro-Hypercar: "Stärkstes Serienauto" vorgestellt

Elektroautos, E-Auto, Sportwagen, Lotus, Lotus Evija, Hypercar, Supercar, Lotus E-Auto Bildquelle: Lotus
Die Zeiten, in denen Elektroautos das Image von langsamen, ineffektiven Fahrzeugen anhafteten, sind lange vorbei. Mit dem Evija hat der britische Sportauto-Spezialist Lotus jetzt nach eigener Aussage das "stärkste Auto, das jemals in Produktion ging" vorgestellt - und das mit einem Elektromotor. Neben Beschleunigung und Top-Geschwindigkeit kann sich auch die Reichweite durchaus sehen lassen. Das "Hypercar" hat natürlich seinen Preis.

Ein neues "Hypercar" soll stärker sein, als alles bisher Dagewesene

Der Sportwagenhersteller Lotus hat nach eigener Aussage das erste britische vollelektrische "Hypercar" vorgestellt. Damit aber noch nicht genug mit den Superlativen: Wie auf der Produktseite des Evija zu lesen ist, soll es sich dabei um das leistungsstärkste Serienfahrzeug aller Zeiten handeln. Erreichen will man die Spitzenwerte mit einem Elektromotor, der eine Leistung von 2000 PS und einem Drehmoment von 1700 Newtonmeter bietet.

Das Elektro-Hypercar Lotus Evija
Damit soll das E-Auto in weniger als 3 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen können, für den Spurt aus dem Stand auf 300 km/h soll der Evija sich 9 Sekunden Zeit lassen. Die Spitzengeschwindigkeit wird mit 320 km/h angegeben. Bei all diesen Spitzenwerten hilft natürlich auch, dass Lotus für den Aufbau der Karosserie auf Kohlefaser setzt, die es ermöglicht, trotz des Akkus ein Gewicht von 1680 kg zu erreichen.

Lotus EvijaLotus EvijaLotus EvijaLotus Evija
Lotus EvijaLotus EvijaLotus EvijaLotus Evija

Interessant bis unglaublich sind dabei auch die Angaben, die Lotus zur Reichweite macht. Der Akku des Evija, der die vier Elektromotoren speist, soll lediglich 70 kWh Kapazität bieten, trotzdem will der englische Sportwagen-Hersteller damit aber 400 km Reichweite erreichen können - dies gilt sicher nicht für Fahrten, bei denen die Leistung des Fahrzeugs ausgereizt wird. Theoretisch soll das Laden mit 800 kW möglich sein, entsprechende Ladestationen existieren aktuell aber noch nicht. Mit 350 kW soll eine 80-Prozent-Ladung in zwölf Minuten möglich sein.

Der Preis ist hyper-heiß

Nach aktueller Planung will Lotus den Evija in einer Auflage von 130 Fahrzeugen produzieren, die Produktion soll im nächsten Jahr beginnen. Bis dahin müssen sich dann natürlich auch entsprechend gut betuchte Kunden finden. Der Einstiegspreis für den Lotus Evija liegt bei umgerechnet rund 2,2 Millionen Euro. Elektroautos, E-Auto, Sportwagen, Lotus, Lotus Evija, Hypercar, Supercar, Lotus E-Auto Elektroautos, E-Auto, Sportwagen, Lotus, Lotus Evija, Hypercar, Supercar, Lotus E-Auto Lotus
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden