O2 setzt nach Problemen die Mobilfunk-Datenzählung für Juli zurück

Logo, O2, Mobilfunkbetreiber, Mobilfunkanbieter Bildquelle: O2
Für Kunden von O2, die von der in der vergangenen Woche aufge­tretenen falschen Anzeige ihres gebuchten Datenvolumens betroffen sind, soll es kein negatives Nachspiel geben. Ganz im Gegenteil: Um den Datenzähler wieder korrekt in Betrieb zu nehmen, hat man den Juli-Verbrauch wieder auf 0 MB gesetzt.
Infografik: 5G - Hohe Erwartungen, niedrige Zahlungsbereitschaft5G - Hohe Erwartungen, niedrige Zahlungsbereitschaft
In der vergangenen Woche hatte der Mobilfunkanbieter mit einem ungewöhnlichen Fehler zu tun: Bei einigen O2-Kunden wurde plötzlich ein doppelt so hohes Datenvolumen wie eigentlich gebucht angezeigt. Anstelle von zum Beispiel 60 GB standen demnach 120 GB zur Verfügung. Es gab zuvor aber keinerlei Hinweise von O2 zu einer Aktion, bei der das Datenvolumen verdoppelt wurde. Schnell wurde dabei klar: Es handelt sich dabei um einen Fehler.

Problem wurde rasch behoben

O2 bekam das Problem der falschen Anzeige dann recht schnell in den Griff. Allerdings hatten da schon einige Nutzer von dem vermeintlichen "Datengeschenk" Gebrauch gemacht.

Gegenüber dem Online-Magazin Teltarif bestätige die O2-Pressestelle bereits, dass niemand befürchten muss, jetzt draufzuzahlen: "Sollten Kunden im laufenden Rech­nungs­monat ihr vertrag­lich fest­gelegtes High­speed-Daten­volumen über­schreiten, weil sie sich an der nicht korrekten Anzeige im Web orien­tieren, fallen selbst­verständ­lich keine Extra­kosten an." Es geht aber noch weiter. Nicht nur, dass Kunden, die nun ihr gebuchtes Datenvolumen überschritten haben nicht dafür zur Kasse gebeten werden - O2 hat auch wie Teltarif weiter berichtet den Zähler für das verbrauchte Datenvolumen im Juli zurückgesetzt.

Die Zählung startete demnach in der vergangenen Woche erneut bei 0 MB. Dabei spielt es keine Rolle, wieviel MB/GB der Kunde vorab bereits verbraucht hat. Ein auf den Vertrag anwendbares Tracking des Verbrauchs wird erst mit der Zurücksetzung bei den betroffenen Kunden gestartet. Damit haben diese nun im Grunde doch noch ein Datengeschenk bekommen.

Die O2 Free Tarife in der Gesamt-Übersicht O2 Free Unlimited Jetzt mit oder ohne Laufzeit buchen

Großer Mobilfunk-Vergleichs-Rechner
Logo, O2, Mobilfunkbetreiber, Mobilfunkanbieter Logo, O2, Mobilfunkbetreiber, Mobilfunkanbieter O2
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden