Wenig Hype - Harry Potter: Wizards Unite liegt weit hinter Pokémon Go

Augmented Reality, Warner Bros., Niantic Labs, Mobile Gaming, Niantic, Harry Potter: Wizards Unite Bildquelle: Niantic
Ende vergangener Woche ist Harry Potter: Wizards Unite in den USA und Großbritannien gestartet, am Samstag war es dann auch in Deutschland soweit. Inzwischen liegen erste Zahlen vor und diese lassen darauf schließen, dass das neueste AR-Spiel von Niantic nicht ansatzweise an den drei Jahre alten Megahit herankommt. Mit schwacher oder zumindest schwächerer Start lässt sich der Launch von Harry Potter: Wizards Unite am besten zusammenfassen. Dafür braucht man aber nicht unbedingt Analysten oder Geschäftszahlen, das kann man auch am Hype in sozialen Medien und auf der Straße erkennen. Oder besser gesagt dem Fehlen davon. Denn im Gegensatz zu Pokémon Go gibt es keine Massenaufläufe in Parks und anderen öffentlichen Plätzen, auch auf Twitter, Facebook und Co. geht es verhältnismäßig ruhig zu.

Doch es gibt natürlich auch Marktforscher, die das auch mit harten Zahlen untermauern wollen und können. Dazu zählt auch das auf mobile Apps spezialisierte Analyseunternehmen Sensor Tower (via VG24/7). Dort hat man sich den US- und UK-Start von Harry Potter: Wizards Unite angesehen und auch was die Zahlen und geschätzten Umsätze betrifft bleibt man hinter Pokémon Go zurück.


Welten dazwischen

Zwar hat sich das neue Niantic-Spiel in den USA an die Spitze der kostenlosen App-Charts auf iOS gesetzt, dafür brauchte man aber 15 Stunden. Insgesamt sind es laut den Marktforschern 400.000 Installationen (auf Android und iOS). Zum Vergleich: Pokémon Go debütierte an der Nummer-1-Position und kam am ersten Tag auf 7,5 Millionen Installationen.

Interessant ist aber vor allem, wie viel Geld die Spieler ausgeben bzw. Macher verdienen. Sensor Tower schätzt hier, dass in den ersten 24 Stunden zumindest 300.000 Dollar im App Store und Google Play umgesetzt worden sind. Beim Umsatz ist der Unterschied ähnlich, denn bei der Pokémon-Jagd wurden am ersten Tag der Verfügbarkeit zwei Millionen Dollar umgesetzt. Augmented Reality, Warner Bros., Niantic Labs, Mobile Gaming, Niantic, Harry Potter: Wizards Unite Augmented Reality, Warner Bros., Niantic Labs, Mobile Gaming, Niantic, Harry Potter: Wizards Unite Niantic
Mehr zum Thema: Pokémon
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr Stark reduziert: Western Digital und G-TechStark reduziert: Western Digital und G-Tech
Original Amazon-Preis
96,86
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
77,65
Ersparnis zu Amazon 20% oder 19,21

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden