Windows 10 Oktober Update für alle: Microsoft entfernt letzte Blockade

Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Update, Fehler, Windows 10 Version 1809, Redstone 5, Bugs, Windows 10 Oktober Update, Version 1809, Oktober-Update
Das Oktober-2018-Update, das auch als Version 1809 bekannt ist, war im vergangenen Herbst alles andere als eine Erfolgsgeschichte. Microsoft hatte Wochen und Monate lang mit diversen Problemen zu kämpfen. Nun kann man aber endgültig einen Schlussstrich unter das Kapitel ziehen. Vor kurzem hat Microsoft nämlich die letzte Download-Beschränkung für Version 1809 aufgehoben, wie der Redmonder Konzern in der jüngsten Update-History vermerkt (via Softpedia). Gemeinsam mit Intel konnte man die letzten Probleme im Zusammenhang mit Display-Treibern lösen. Damit kann nun jeder das letztjährige Oktober-Update für Windows 10 installieren, der das wünscht.

Sicher ist sicher

Bisher blieb Version 1809 jenen verwehrt, die einen Intel-Treiber mit der Nummer 24.20.100.6344 oder 24.20.100.6345 installiert hatten, in diesem Fall blockte Windows 10 das Upgrade. Als Grund wurde dabei angegeben, dass bei einem Update womöglich "unabsichtlich nicht unterstützte Features in Windows" aktiviert werden könnten.


Genauer gesagt ging es dabei um Audio-Wiedergabe von einem Monitor oder Fernseher, die bei einem Anschluss an einen PC per HDMI, USB-C oder DisplayPort nicht ordnungsgemäß funktionieren. Und zwar dann, wenn der Rechner die erwähnten Intel-Treiber sowie das Oktober-Update von Windows 10 installiert hat.

Die dazugehörigen Treiber hat Intel bereits vor einer Weile veröffentlicht, Microsoft hat die Blockade aber aufrecht gehalten, um den Herstellern die Zeit zu geben, diese an ihre Geräte zu verteilen. Die OEMs haben nun aber genug Zeit gehabt, die entsprechenden Updates bereitzustellen, weshalb nun nichts mehr für eine Beibehaltung der letzten derartigen Vorsichtsmaßnahme spricht.

Der Zeitpunkt ist sicherlich kein Zufall, denn das nächste Feature-Update steht vor der Tür. Wann das Mai-Update aber tatsächlich kommt, Ist nach wie vor unklar, nach den Bug-Festspielen vom letzten Herbst will Microsoft aber bestimmt auf Nummer sicher gehen. Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Update, Fehler, Windows 10 Version 1809, Redstone 5, Bugs, Windows 10 Oktober Update, Version 1809, Oktober-Update Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Update, Fehler, Windows 10 Version 1809, Redstone 5, Bugs, Windows 10 Oktober Update, Version 1809, Oktober-Update
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:15 Uhr CHUWI Hi10 Air 10.1 Zoll Tablet PC Windows 10 OS (Intel Cherry Trail-T3 Z8350) Vier Kern bis zu 1.92GHz 1200*1920 IPS 4GB RAM+64GB ROM, WiFi, Bluetooth, Micro USB, OTG, Type-C(mit Tastatur und Stift)CHUWI Hi10 Air 10.1 Zoll Tablet PC Windows 10 OS (Intel Cherry Trail-T3 Z8350) Vier Kern bis zu 1.92GHz 1200*1920 IPS 4GB RAM+64GB ROM, WiFi, Bluetooth, Micro USB, OTG, Type-C(mit Tastatur und Stift)
Original Amazon-Preis
250,99
Im Preisvergleich ab
250,99
Blitzangebot-Preis
213,34
Ersparnis zu Amazon 15% oder 37,65
Im WinFuture Preisvergleich

Beiträge aus dem Forum

Tipp einsenden