Fortnite-Macher Epic Games übernimmt Entwickler von Rocket League

Xbox One, Spiel, Steam, Rocket League Bildquelle: Psyonix
Der Spielekonzern hinter dem äußerst erfolgreichen "Fortnite" hat im Zuge seiner Einkaufstour erneut zugeschlagen. Epic Games übernimmt Psyonix. Das Unternehmen wurde vor allem durch seinen Multiplayer-Hit "Rocket League" bekannt. Das Spiel soll auch künftig weiterentwickelt werden, wobei sich die Vertriebswege ändern könnten. Wie Epic Games gestern in einer Pressemitteilung verlauten ließ, übernimmt man den Spieleentwickler Psyonix, der hinter dem durchaus erfolgreichen Titel "Rocket League" steht. Das Team soll künftig als Teil von Epic weiterarbeiten. Konkrete finanzielle Details zu den Bedingungen der Übernahme und dem Kaufpreis nannten die beteiligten Firmen bisher nicht. Das Geschäft soll bis Ende Mai bzw. Anfang Juni 2019 abgeschlossen sein.


Psyonix soll nach Angaben von Epic auch weiterhin sicherstellen, dass man über alle Plattforme hinweg sowohl neuen als auch bestehenden Nutzern das "volle Erlebnis" rund um Rocket League bietet. Gleichzeitig deutete Epic aber auch an, dass die Steam-Version eventuell nicht mehr in der bisherigen Form angeboten werden soll und nannte auch schon einen Zeitraum für die geplanten Veränderungen.

So soll Rocket League ab "Ende 2019" über den Epic Games Store angeboten werden. Bis dahin soll das Spiel weiterhin über Steam zu haben sein. Sobald der Titel aber über den Epic-eigenen Online-Store vertrieben wird, werde er über Steam auch weiterhin "unterstützt". Dies betrifft alle Nutzer, die das Spiel bis dahin über Steam erworben haben. Damit deutet sich an, dass Rocket League anscheinend nicht mehr unbedingt über Steam zu haben sein wird, wobei sich Epic offenbar scheut, dies bereits jetzt wirklich offiziell bekannt zu geben.

In einem Blog-Eintrag von Psyonix ist davon die Rede, dass man auch weiterhin regelmäßige Updates mit neuen Features, neuen Inhalten und neuen Spielweisen liefern wolle. Außerdem gehe man bei Psyonix davon aus, dass der Kauf durch Epic dem Titel Rocket League und seinem Ökosystem noch einmal einen kräftigen Schub geben kann. Es würden sich diverse neue Möglichkeiten für Neuerungen ergeben, die Psyonix so bisher auf eigene Faust nicht umsetzen konnt, heißt es. Xbox One, Spiel, Steam, Rocket League Xbox One, Spiel, Steam, Rocket League Psyonix
Mehr zum Thema: Steam
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:25 Uhr KreuzlinienlaserKreuzlinienlaser
Original Amazon-Preis
34,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
27,19
Ersparnis zu Amazon 22% oder 7,80

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden