Zukunfts-Pessimisten: Deutsche sind die Elektromobilitäts-Muffel der EU

Roboter, Künstliche Intelligenz, Ki, Menschen Bildquelle: Public Domain
Geht es nach einer aktuellen Umfrage, hat die Elektromobilität in Deutschland nur wenig überzeugte Unterstützer. Zwei Drittel sind der Überzeugung, dass der Elektromotor niemals den Verbrenner überholen wird, für die nächsten fünf Jahre sehen sogar 93 Prozent schwarz für den Erfolg der E-Autos. Unsere europäischen Nachbarn sehen die Entwicklung dabei teilweise deutlich optimistischer.

In Deutschland stimmt die Stimmung nicht für eine Verkehrswende

Die Elektromobilität steht in Deutschland noch in ihren Anfängen, Bemühungen der Regierung, die Zahl der Fahrzeuge mit Elektro- oder Hybridmotor mit Prämien zu steigern, laufen bisher fast ins Leere, auch die nötige Infrastruktur ist in großen Teilen noch nicht aufgebaut. Eine Umfrage hat jetzt die Meinung der Bevölkerung zur Verkehrswende beleuchtet und zeichnet ein wenig optimistisches Bild: "Ein Drittel der Deutschen glaubt, dass niemals mehr Elektroautos als Verbrenner durch unsere Straßen fahren werden", so EON zu dem Ergebnis. Infografik: Diese Elektroautos rollen am weitesten Diese Elektroautos rollen am weitesten Auch unter den verbliebenen Studienteilnehmern ist sich ein Großteil sehr sicher, dass Verbrenner auf absehbare Zeit die zahlenmäßig dominante Fahrzeugklasse auf deutschen Straßen bleiben wird. Nur sieben Prozent glauben daran, dass Elektroautos in den nächsten fünf Jahren die Benziner überholen können, 13 Prozent halten das innerhalb der nächsten zehn Jahre für möglich.

Interessant sind diese Zahlen vor allem mit einem Blick auf unsere europäischen Nachbarn und das unmittelbare Ausland. "Vor allem im Süden Europas sehen die Menschen den Durchbruch der Elektromobilität deutlich positiver", so die Studienmacher. In Italien glauben demnach 37 Prozent, dass in den nächsten 10 Jahren die Elektroautos die Verbrenner zahlenmäßig überholen. In der Türkei liegt dieser Wert mit 43 Prozent im geografischen Europa am höchsten.

Auch andere Muffel in der EU

Ähnlich pessimistisch wie die Deutschen sehen es auch die Länder in Osteuropa. In Tschechien gaben nur 15 Prozent der Befragten an, an den Durchbruch der Elektromobilität in den nächsten zehn Jahren zu glauben, in Ungarn liegt dieser Wert bei 14 Prozent. Die Umfrage ist Teil der Studie "Wohnen in Europa", für die E.ON und KantarEMNID rund 10.000 Menschen in Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Rumänien, Schweden, Tschechien, in der Türkei und in Ungarn befragt hatten. Roboter, Künstliche Intelligenz, Ki, Menschen Roboter, Künstliche Intelligenz, Ki, Menschen Public Domain
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden