Battle-Royale-Shooter Apex Legends bekommt Waffen-Update

Konsole, Pc, Ea, Apex Legends Bildquelle: EA
Spiele-Entwickler Respawn Entertainment und Electronic Arts haben für den Überraschungs-Erfolg Apex Legends jetzt ein Balance-Update herausgebracht. Damit wird die Leistung einiger Waffen reduziert, andere Waffen werden dafür nun häufiger zu finden sein. Zudem gibt es einen neuen Ausblick auf die erste Saison, die in Kürze startet. Der Battle-Royale-Shooter Apex Legends bekommt jetzt eine erste große Korrektur, die die Verhältnisse im Spiel ein wenig mehr ausgleichen soll. Dabei werden vorrangig Waffen angepasst, unter anderem die beliebten Wingman und Peacekeeper. Von diesen zwei Modellen wird es nach dem Update nun auch weniger geben, die Verfügbarkeit wurde in allen Zonenstufen reduziert.

Apex LegendsApex LegendsApex LegendsApex Legends

Waffenanpassungen

    Wingman:
  • Die Schussfrequenz wurde von 3,1 auf 2,6 Schüsse pro Sekunde reduziert
  • Der Skullpiercer Kopfschuss-Schadensmultiplikator wurde von 2,5 auf 2,25 reduziert
  • Erhöhte Basis-Hüftfeuerausbreitung und verringerte die Rate, mit der die Hüftfeuerausbreitung zerfällt
  • Peacekeeper:
  • Die Feuerrate für Schrotflintenbolzen wurde nur für den Peacekeeper reduziert
  • Level 1 Minderung 10 Prozent bis 7,5 Prozent
  • Level 2 Minderung 20 Prozent bis 13 Prozent
  • Level 3 Minderung von 25 Prozent bis 16 Prozent

Zu den allgemeinen Verbesserungen gehört zudem, dass man für Energiewaffen und Munition in allen Zonenstufen eine höhere Verfügbarkeit garantiert. Außerdem wurden Skriptfehler ausgemerzt, die gelegentlich zu Unterbrechungen des Spiels führen konnten.

Serverseitiger Patch

Die gesamten Release-Notes kann man unter anderem bei Reddit nachlesen. Dort hatte sich ein Community-Manager zu Wort gemeldet und über die Änderungen informiert.

Das Update ist ein serverseitiger Patch, der Spieler muss also nichts weiter machen und braucht nicht auf eine Software-Aktualisierung warten. Die Änderungen sollten schon bei jedem Spieler zu sehen sein.

Ob das Update auch die Probleme behebt, die vor kurzem im Zusammenhang mit Windows 10 bekannt geworden sind, ist unbekannt, aber unwahrscheinlich. Denn es ging dabei um Performance-Probleme, die auch bei zahlreichen anderen Spielen nach dem am 1. März veröffentlichten kumulativen Windows 10-Update auftraten. Auf eine Lösung diesbezüglich wird man also weiter warten müssen.


Download Origin - Spieleplattform von Electronic Arts Siehe auch:
Konsole, Pc, Ea, Apex Legends Konsole, Pc, Ea, Apex Legends EA
2019-03-07T16:37:00+01:00
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden