Update für Windows 10 Version 1809: Microsoft behebt weitere Fehler

Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Update, Redstone 5, Windows 10 Oktober Update, Oktober, Oktober-Update
Microsoft hat jetzt endlich auch für die aktuelle Windows 10 Version 1809 ein Bugfix-Update nachgereicht. Die älteren Windows-Versionen hatten das nach dem Patch-Day nötig gewordene Update bereits erhalten. Das Update bringt eine Vielzahl an Fehler­be­heb­ungen mit sich - unter anderem für einen Fehler, durch den der Bildschirm von Laptops nach dem Wiederaufklappen schwarz blieb, Problem mit Zeichen des Namens der japanischen Ära, bei der Anzeige von Bildern im Internet Explorer, mit Anwendungen, die eine Microsoft Jet-Datenbank mit dem Dateiformat Microsoft Access 95 verwenden, sowie Kompatibilitätsprobleme beim Parsen und Abspielen bestimmter MP4-Inhalte.


Über diese Fehler hatten wir in den vergangenen Wochen mehrfach berichtet, nun sollten sie auch für Nutzer der jüngsten Windows 10-Version behoben sein.

Microsoft adressiert mit dem Update Windows 10 Version 1809 und Windows Server 2019. Das neue Build hat die Nummer 17763.348, Details findet man in der Knowledge Base unter KB 4482887.

Die Updates stehen ab sofort zur Verfügung und ersetzen die vorangegangenen regulären Patch-Day-Updates vom 12. Februar. Wer Windows Auto-Update nutzt, erhält die neuen Aktualisierungen automatisch.

Verbesserungen und Korrekturen für Windows 10 Version 1809

Dieses Update beinhaltet Qualitätsverbesserungen. In diesem Update werden keine neuen Betriebssystemfunktionen eingeführt. Zu den wichtigsten Änderungen gehören:

  • Aktiviert "Retpoline" für Windows auf bestimmten Geräten, was die Leistung von Spectre Variante 2 betroffenen Geräte (CVE-2017-5715) verbessern kann. Weitere Informationen finden Sie in unserem Blogbeitrag "Spectre Variante 2 mit Retpoline unter Windows mildern".
  • Behebt ein Problem, bei dem das Aktionszentrum plötzlich auf der falschen Seite des Bildschirms erscheint, bevor es auf der richtigen Seite erscheint.
  • Behebt ein Problem, bei dem es möglicherweise nicht gelingt, einige eingefärbte Inhalte in einem PDF in Microsoft Edge zu speichern. Dies tritt auf, wenn Sie nach dem Start der Einfärbung schnell etwas Farbe gelöscht und dann mehr Farbe hinzugefügt haben.
  • Behebt ein Problem, bei dem der Medientyp im Server-Manager für SCM-Festplatten (Storage Class Memory) als "Unbekannt" angezeigt wird.
  • Behebt ein Problem mit dem Remote Desktop Zugriff auf Hyper-V Server 2019.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass der BranchCache der Republikation mehr Platz in Anspruch nimmt, als ihm zugewiesen wurde.
  • Behebt ein Performance-Problem beim Aufbau einer Remotedesktop-Verbindung von einem Web-Remotedesktop-Client zu Windows Server 2019.
  • Behebt ein Zuverlässigkeitsproblem, das dazu führen kann, dass der Bildschirm nach dem Wiedereinschalten aus dem Ruhezustand schwarz bleibt, wenn Sie einen Laptopdeckel schließen, während Sie den Laptop von einer Dockingstation trennen.
  • Behebt ein Problem, bei dem das Überschreiben von Dateien in einem freigegebenen Ordner aufgrund eines Fehlers bei Zugriff verweigert fehlschlägt. Dieses Problem tritt auf, wenn ein Filtertreiber installiert ist.
  • Ermöglicht die Unterstützung von peripheren Rollen für einige Bluetooth-Funkgeräte.
  • Behebt ein Problem, das dazu führen kann, dass der Druck in PDF während einer Remote Desktop-Sitzung fehlschlägt. Dieses Problem tritt auf, wenn versucht wird, die Datei zu speichern und Laufwerke aus dem Client-System umzuleiten.
  • Behebt ein Zuverlässigkeitsproblem, das dazu führen kann, dass der Haupt-Laptop-Bildschirm blinkt, wenn er aus dem Ruhezustand wieder aufgenommen wird. Dieses Problem tritt auf, wenn der Laptop an eine Dockingstation angeschlossen ist, die über eine indirekte Anzeige verfügt.
  • Behebt ein Problem, das einen schwarzen Bildschirm anzeigt und dazu führt, dass eine Remote Desktop-Sitzung bei der Verwendung bestimmter VPN-Verbindungen nicht mehr reagiert.
  • Aktualisiert Zeitzoneninformationen für Chile.
  • Behebt ein Problem, bei dem USB-Kameras nach der Einrichtung von OOBE (Out of Box Experience) nicht korrekt für Windows Hello registriert werden.
  • Behebt ein Problem, das verhindert, dass der Microsoft Enhanced Point and Print Kompatibilitätstreiber auf Windows 7 Clients installiert wird.
  • Behebt ein Problem, bei dem der Termservice nicht mehr funktioniert, wenn der Remote Desktop so konfiguriert ist, dass er einen Hardware-Encoder für Advanced Video Coding (AVC) verwendet.
  • Behebt ein Problem, das ein Benutzerkonto sperrt, wenn Sie Anwendungen mit App-V auf eine gemeinsame Plattform verschieben.
  • Verbessert die Zuverlässigkeit des UE-VAppmonitors.
  • Behebt ein Problem, das das Starten von App-V-Anwendungen verhindert und erzeugt den Fehler 0xc000000225 im Protokoll.
  • Behebt ein Problem bei der Bewertung des Kompatibilitätsstatus des Windows-Ökosystems, um die Kompatibilität von Anwendungen und Geräten für alle Windows-Updates sicherzustellen.
  • Behebt ein Problem, das dazu führen kann, dass einige Anwendungen das Hilfefenster (F1) nicht korrekt anzeigen können.
  • Behebt ein Problem, das zu einem Flackern des Desktops und der Taskleiste auf dem Windows Server 2019 Terminal Server führt, nachdem Sie das Setup der Benutzerprofil-Diskette verwendet haben.
  • Behebt ein Problem, das die Aktualisierung eines Benutzer-Hive nicht ermöglicht, wenn Sie ein optionales Paket in einer Verbindungsgruppe veröffentlichen, nachdem die Verbindungsgruppe zuvor veröffentlicht wurde.
  • Verbessert die Leistung im Zusammenhang mit Zeichenkettenvergleichsfunktionen wie _stricmp() in der Universal C Runtime.
  • Behebt ein Kompatibilitätsproblem beim Parsen und Abspielen bestimmter MP4-Inhalte.
  • Behebt ein Problem, das bei der Einstellung des Internet Explorer-Proxys und der Einrichtung von OOBE (Out of Box Experience) auftritt. Die erste Anmeldung reagiert nach Sysprep nicht mehr.
  • Behebt ein Problem, bei dem das durch eine Gruppenrichtlinie festgelegte Desktop-Sperrbildschirmbild nicht aktualisiert wird, wenn das Bild älter ist als das vorherige Bild oder den gleichen Namen hat.
  • Behebt ein Problem, bei dem das durch eine Gruppenrichtlinie festgelegte Hintergrundbild des Desktops nicht aktualisiert wird, wenn das Bild den gleichen Namen wie das vorherige Bild hat.
  • Behebt ein Problem, bei dem die Touchscreen-Tastatur TabTip.exe unter bestimmten Bedingungen nicht mehr funktioniert. Dieses Problem tritt auf, wenn Sie die Tastatur in einem Kiosk-Szenario verwenden, nachdem Sie die Standardshell ersetzt haben.
  • Behebt ein Problem, das dazu führen kann, dass das neue Miracast Verbindungsbanner nach dem Schließen einer Verbindung geöffnet bleibt.
  • Behebt ein Problem, das dazu führen kann, dass virtuelle Festplatten offline gehen, wenn ein 2-Node Storage Space Direct (S2D)-Cluster von Windows Server 2016 auf Windows Server 2019 aktualisiert wird.
  • Behebt ein Problem, das das erste Zeichen des Namens der japanischen Ära nicht als Abkürzung erkennt und zu Problemen beim Parsen von Daten führen kann.
  • Behebt ein Problem, das Internet Explorer daran hindern kann, Bilder zu laden, die in ihrem relativen Quellpfad einen Backslash (\) aufweisen.
  • Behebt ein Problem, das dazu führen kann, dass Anwendungen, die eine Microsoft Jet-Datenbank mit dem Dateiformat Microsoft Access 95 verwenden, zufällig nicht mehr funktionieren.
  • Behebt ein Problem in Windows Server 2019, das bei der Abfrage von SMART-Daten mit Get-StorageReliabilityCounter() zu Ein- und Ausgabezeitüberschreitungen führt.

Neue Windows 10 ISO-Dateien herunterladen

Download Windows 10: Kumulativer Patch für das Oktober-Update
Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Update, Redstone 5, Windows 10 Oktober Update, Oktober, Oktober-Update Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Update, Redstone 5, Windows 10 Oktober Update, Oktober, Oktober-Update
2019-03-02T10:37:00+01:00
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden