Update für Windows 10 Version 1809: Microsoft behebt weitere Fehler

Microsoft hat jetzt endlich auch für die aktuelle Windows 10 Version 1809 ein Bugfix-Update nachgereicht. Die älteren Windows-Versionen hatten das nach dem Patch-Day nötig gewordene Update bereits erhalten. mehr... Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Update, Redstone 5, Windows 10 Oktober Update, Oktober, Oktober-Update Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Update, Redstone 5, Windows 10 Oktober Update, Oktober, Oktober-Update Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Update, Redstone 5, Windows 10 Oktober Update, Oktober, Oktober-Update

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Link zur Knowledgebase von MS zu KB 4482887 : https://support.microsoft.com/en-us/help/4482887/windows-10-update-kb4482887
 
Sollte Retpoline nicht eigentlich erst in dem neuen Aprilupdate kommen? o.O
 
@Windows 10 User: Dachte ich eigentlich auch aber es wurde offenbar auf 1809 zurückportiert was dann auch erklären könnte wieso diese Update später als bei den älteren Versionen gekommen ist.

https://techcommunity.microsoft.com/t5/Windows-Kernel-Internals/Mitigating-Spectre-variant-2-with-Retpoline-on-Windows/ba-p/295618
 
@Themis: Also man mag es als Einbildung titulieren, aber im Idle komme ich mit meinem Ryzen 2 2600 von cor dem Update auf 2 bis 5% last jetzt auf 0 bis 2% last.
An sich fühlt sich Windows auch um einiges flüssiger an, viele Aufgaben wo der Rechner vorher teils lange überlegen musste, erledigt er jetzt schneller. :)
Also Prozessbremse gelöst. Danke MS. :D
 
@Windows 10 User: hab das mal mit dem 7-zip benchmark auf unserem schwachbrüstigen laptop mit i5 3210m getestet, der ist mit dem retpoline-update von etwa 372% auf 377% gestiegen. (mittelwert von 3 messungen mit 128mb file) also nicht extrem aber messbar.

teste heute abend nochmal meinen skylake i5 6600k. da soll das update ja noch mehr bringen.
 
@mgfirewater: update zum i56600k, leider keinen performance-gewinn im 7-zip benchmark.

wobei ich es auch wichtiger finde das kleinere cpus eher profitieren als größere, die 0815 heimanwender in regel nur selten auslasten.
 
@Windows 10 User: Hi geht mir genauso irgendwie erscheint mir mein pc schneller als vorher! ich hab nen Ryzen 1600.
 
wann wird es denn soweit sein das man 1809 mal installieren kann. wird wohl vorm april-update nix mehr.

dachte die hätten die ganzen fehler mal entfernt. kein nerv dann wieder zurück gehen zu müssen.
 
@cjtk: Das meiste davon sind zum einen Peanuts, zum anderen wurden auch seit XP-Zeiten jeden Monat Bugs in ähnlicher Stückzahl behoben, der Unterschied ist nur dass Microsoft seit Windows 10 dazu übergegangen ist, praktisch jede Änderung auch im öffentlichen Changelog auszuweisen. Ist vielleicht ein Fehler, wenn man sieht wie hysterisch die Medien immer darauf reagieren. Vermutlich wäre es besser, wie früher 90% der auftretenden Fehler einfach totzuschweigen und heimlich mit einem der folgenden Updates auszubügeln, bzw. diese Fehler nur noch der zahlenden TechNet-Entwicklercommunity preiszugeben.
 
@mh0001: mir gings hauptsächlich darum wann man gefahrlos auf 1809 beruhigt updaten kann, ist bisher bei mir noch geblockt.
 
Nach dem automatischen Update von KB4482887 war das WLAN tot. Selbst nach zweimaligem Neustart und Zurücksetzen der Netzwerkeinstellungen ging nix mehr.
Abhilfe schaffte eine Deinstallation dieses Updates.
Konsequenz ist, dass ich Windows Updates erstmal für 35 Tage zurückgestellt habe, um meine Ruhe zu haben. Noch jemand mit diesem Problem oder bin ich vielleicht einer von Millionen Einzelfällen, die einfach Pech gehabt haben?
 
Nach dem Update funktionieren keine VR-Anwendungen mehr unter Steam. z.B. Creed: Rise to Glory kann nicht mehr gestartet werden , der Bildschirm wird kurz schwarz und dann wird der Start des Games abgebrochen. Nur eine Deinstallation des Updates bewirkt das es wieder funktioniert!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen