Tesla: Das günstigste Model 3 kann endlich geliefert werden

tesla, Elektroauto, Model 3 Bildquelle: Tesla
Das versprochene Elektroauto Model 3 von Tesla zum Einstiegspreis von 35.000 Dollar wird ab sofort in den USA verkauft. In Deutschland soll es in 3 bis 6 Monaten angeboten werden. Das Fahrzeug soll Tesla zu einem breiteren Kundenstamm bringen, doch steckte der Hersteller viel zu lange in Lieferschwierigkeiten. Teslas Model 3 war daher bisher nur in teuren Ausstattungsvarianten über 40.000 Dollar erhältlich. Tesla-Chef Elon Musk hat in den USA nun neue Versionen des Fahrzeugs vorgestellt, die günstiger sind, dafür aber auch mit geringerer Reichweite auskommen müssen. Das Basismodell für 35.000 Dollar erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h und bekommt nur manuell verstellbare Stoffsitze und ein einfaches Lautsprecherpaar.

Die nächstbessere Version für 37.000 Dollar bietet nicht nur eine Reichweite von 386 km, sondern ist auch im Innenraum besser ausgestattet. Tesla nennt dies eine teilweise Premiumausstattung ("Partial Premium Interior") mit motorverstellbaren Sitzen, die vorn auch beheizt werden können. Im Paket sind LED-Nebelleuchten, bessere Lautsprecher und eine Dockingstation für zwei Smartphones in der Mittelkonsole enthalten.

Tesla Model 3Tesla Model 3Tesla Model 3Tesla Model 3
Tesla Model 3Tesla Model 3Tesla Model 3Tesla Model 3

Etwas mehr Geld bringt viele Features

Danach folgt nun ein 40.000 Dollar teures Model 3 mit Premium-Ausstattung, 425 km Reichweite und 225 km/h Höchstgeschwindigkeit. Bei diesem Fahrzeug werden Ledersitze verbaut, die vorn und hinten beheizbar sind. Auch die 14 Lautsprecher mit Subwoofer, Satellitenbildkarten, Internet-Streaming für Musik und ein Web-Browser gehören zur Premium-Ausstattung.

Europreise wurden bisher noch nicht genannt. Hierzulande sollen die neuen Modelle in drei bis sechs Monaten bestellt werden können. Zudem kündigte Tesla an, die meisten Verkaufsniederlassungen zu schließen und Autokäufe nur noch online zu ermöglichen, um Kosten zu senken. In einer Telefonkonferenz mit Journalisten und Analysten teilte Elon Musk mit, dass Tesla im ersten Quartal 2019 wahrscheinlich nicht profitabel sein wird. Wie hoch der Verlust ausfallen wird, ist noch nicht bekannt. Das zweite Quartal 2019 könnte positiv abgeschlossen werden, kündigte Musk an.

Siehe auch:
tesla, Elektroauto, Model 3 tesla, Elektroauto, Model 3 Tesla
2019-03-01T07:54:00+01:00
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:30 Uhr Android TabletAndroid Tablet
Original Amazon-Preis
66,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
56,09
Ersparnis zu Amazon 16% oder 10,89

Tipp einsenden