Nach anfänglichem Zögern: Sparkassen prüfen Apple Pay-Einführung

App, mobiles Bezahlen, Sparkasse, Sparkassen-App Bildquelle: Sparkasse
Die Sparkassen hatten im letzten Jahr noch mitgeteilt, Apple müsse die technischen Voraussetzungen für Apple Pay ändern, damit man das System unterstützen könne. Jetzt scheint aber Bewegung in die Sache zu kommen: Die Sparkassen sind in Verhandlung mit dem Konzern aus Cupertino, man wolle Apple Pay für die eigenen Kunden einführen.

Bisher hat man es mit eigener App versucht, jetzt versucht man es doch mit Apple

Bisher setzt die Sparkasse auf eine eigene Anwendung mit dem einfachen Namen "Mobiles Bezahlen", um seinen Kunden Smartphone-Zahlungen möglich zu machen. Der Vorteil: Die Abrechnung erfolgt wie bei einer normalen Kartenzahlung, Drittdienste und Kreditkarten sind nicht erforderlich. Allerdings steht die Anwendung aus technischen Gründen nur für Android-Geräte zur Verfügung. Der Grund: Die App benötigt NFC-Zugriff, der wird bei iPhones aber von Apple beschränkt. Jetzt scheinen die Sparkassen aber mit Apple zu verhandeln, wie man Apple Pay für die Kunden anbieten kann.

Wie heise berichtet, war dieser Annäherung vorausgegangen, dass die Sparkassen im letzten Jahr den US-Konzern dazu aufgefordert hatten, die NFC-Schnittstelle für Dritte zu öffnen, da sonst die "Weiterentwicklung mobiler Zahlungslösungen hierzulande ausgebremst" würde. Da Apple für den eigenen Bezahldienst Kreditkarten voraussetzt, sah es außerdem um eine Zusammenarbeit rund um die in Deutschland weitverbreitete Girocard bisher eher schlecht aus. Jetzt teilt die Sparkasse gegenüber der dpa mit, man führe "sehr positive Gespräche mit Apple, um herauszufinden, wie wir Apple Pay für alle unsere Kunden einführen können".

Lobende Worte

Dabei ändert sich auch der Ton gegenüber dem letzten Jahr deutlich, der Sprecher des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV) hat sogar ein Lob für Apples technische Lösung übrig: "Die technische Architektur hinter Apple Pay bietet den Verbrauchern eine hochsichere und private Lösung, die für unsere Kunden von Interesse ist", so der Sprecher. Aktuell gibt es aber keine Informationen dazu, wie eine Umsetzung aussehen könnte und wie weit die Verhandlungen fortgeschritten sind.
Infografik: Hier kann mit Apple Pay bezahlt werdenHier kann mit Apple Pay bezahlt werden Infografik: Hier kann mit Google Pay bezahlt werdenHier kann mit Google Pay bezahlt werden
App, mobiles Bezahlen, Sparkasse, Sparkassen-App App, mobiles Bezahlen, Sparkasse, Sparkassen-App Sparkasse
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bluetooth Kopfhörer?Kabellos Noise Cancelling In Ear Ohrhörer Wireless Bluetooth 5.0 Headset Smart LCD Digitalanzeige Sport Kopfhörer mit Ladehülle 2200mAh Batterie und mit Mikrofon 130H PlaytimeBluetooth Kopfhörer?Kabellos Noise Cancelling In Ear Ohrhörer Wireless Bluetooth 5.0 Headset Smart LCD Digitalanzeige Sport Kopfhörer mit Ladehülle 2200mAh Batterie und mit Mikrofon 130H Playtime
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
20,00
Ersparnis zu Amazon 33% oder 9,99

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden