Aufregung um Kameras in Sitz-Bildschirmen - Airlines wiegeln ab

Kamera, Unterhaltung, Sitz, In-Flight Entertainment Bildquelle: Panasonic Aviation
Wer in den letzten Jahren mit einem modernen Flugzeug mit aktuellem Unterhaltungssystem in den Sitzen geflogen ist, hat möglicherweise bemerkt, dass in den Geräten allerhand Sensortechnik steckt. Jetzt sorgt diese für Aufregung, weil darunter auch eine auf den Passagier gerichtete Kamera ist. Wie verschiedene US-Medien berichten, verbauen viele Fluglinien in ihren jüngeren Maschinen auch neue Inflight-Entertainment-Systeme, die mit einer auf den Fluggast ausgerichteten Kamera ausgestattet sind. Einige Passagiere wurden jüngst darauf aufmerksam und nahmen Videos auf, in denen sie dies bei American Airlines und Singapore Airlines dokumentierten und vor einer möglichen Verletzung der Privatsphäre warnen.

Bekannte Airlines reagieren auf die Kritik

Für die Fluglinien ist dies natürlich keine gute Nachricht, schließlich sorgt ein solcher kleiner Skandal dafür, dass manche potenziellen Kunden möglicherweise ihre Entscheidung für eine bestimmte Airline überdenken. Bei American Airlines gibt man sich deshalb transparent und stellte klar, dass zwar tatsächlich Kameras in den Sitz-Bildschirmen enthalten sind, diese aber bisher nie aktiviert wurden und es auch keine entsprechenden Pläne gibt.

American Airlines zufolge handelt es sich inzwischen um ein Standard-Feature vieler Unterhaltungssysteme für Flugzeuge, die bei diversen Fluglinien eingesetzt werden. Die Hersteller hätten die Kameras sozusagen vorsorglich verbaut, um für künftige Nutzungsszenarien gerüstet zu sein. Als Beispiel wurden Videogespräche zwischen mehreren Passagieren eines Fluges genannt. Bei AA gebe es aber bisher keinerlei Pläne, entprechende Funktionen auch tatsächlich bereitzustellen.

Singapore Airlines erhielt jüngst einige negative Aufmerksamkeit, nachdem in Premium-Economy-Sitzen Kameras "entdeckt" wurden, die meist direkt unterhalb des Unterhaltungs-Bildschirms verbaut sind. Auch in diesem Fall seien die Kameras bisher nie aktiv gewesen und man wolle die vorhandene Hardware auch nicht nutzen, hieß es. Kamera, Unterhaltung, Sitz, In-Flight Entertainment Kamera, Unterhaltung, Sitz, In-Flight Entertainment Panasonic Aviation
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren24
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:05 Uhr Veelink Mini DisplayPort auf HDMI Adapter 4K 60Hz Thunderbolt Port kompatibel geflochtenes Kabel vergoldeter Stecker Videokonverter für MacBook, MacBook Air/Pro, Microsoft Surface Pro, iMac.Veelink Mini DisplayPort auf HDMI Adapter 4K 60Hz Thunderbolt Port kompatibel geflochtenes Kabel vergoldeter Stecker Videokonverter für MacBook, MacBook Air/Pro, Microsoft Surface Pro, iMac.
Original Amazon-Preis
14,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,74
Ersparnis zu Amazon 15% oder 2,25

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden