Apple wird verklagt, weil ein iPhone angeblich zu Flugzeugabsturz führte

Gericht, Gesetz, Urteil, Hammer Bildquelle: Dumfries Museum
Um den Absturz des Egypt-Air-Flugs 804 im Jahr 2016 ranken sich viele Gerüchte, denn die Ursache für den Absturz gilt noch immer als unge­klärt. Apple soll sich nun vor Gericht verantworten, denn Hinterbliebene sind überzeugt, dass ein Apple-Gerät des Co-Piloten das Unglück ausgelöst hat. Schon im vergangenen Jahr machte die Meldung die Runde, dass der Absturz einer Egypt-Air-Maschine in das Mittelmeer durch ein Smartphone oder durch ein Tablet ausgelösten Brand im Cockpit in Zusammenhang steht. 66 Menschen kamen damals ums Leben, 56 Passagiere und zehn Crew-Mitglieder. Fragen zu dem Unglück gab es viele. Wie es hieß, habe der Co-Pilot ein iPhone und ein iPad mini mit im Cockpit gehabt. Bilder des Cockpit, in dem beide Geräten sichtbar abgelegt sind sollen das auch belegen. Soweit zumindest die Theorie. Der nach dem Absturz gefundene Flugschreiber konnte nur aufzeigen, dass ein Brand im Cockpit als Auslöser für das Unglück in Frage kommt, mehr aber auch nicht.

Ursache offiziell unklar

Man kann aber bisher nur spekulieren, was damals an Bord der Maschine tatsächlich passiert ist. Zu den Theorien gehörte ein Sprengstoff-Attentat, ein Feuer durch beschädigte Verkabelungen zwischen Toiletten-Bereich und Cockpit und eben auch ein explodierter Akku des besagten iPhone oder iPad.

Wie nun das Klatsch-Magazin TMZ berichtet, glauben die Hinterbliebenen des Fluges 804 an die iPhone-Theorie und verklagen deshalb den Hersteller. Apple soll zur Verantwortung für das Flugzeug-Unglück gezogen werden. TMZ hat die Informationen zugespielt bekommen und laut eigenen Angaben die Anklageschrift zur Einsicht erhalten. Man habe zudem bei Apple und Egypt Air nachgefragt, aber bislang keine Stellungnahme erhalten.

Berichte über explodierende Akkus in Smartphones gibt es immer wieder. Erst vor einigen Tagen machte ein Überwachungsvideo die Runde, das einen iPhone-Defekt zeigt:


Siehe auch: Gericht, Gesetz, Urteil, Hammer Gericht, Gesetz, Urteil, Hammer Dumfries Museum
Mehr zum Thema: iPhone
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:10 Uhr QNAP TS-253Be-2G Desktop NAS Gehäuse mit 2 GB DDR3L, Powerful 2-Bay Storage ServerQNAP TS-253Be-2G Desktop NAS Gehäuse mit 2 GB DDR3L, Powerful 2-Bay Storage Server
Original Amazon-Preis
371,95
Im Preisvergleich ab
346,00
Blitzangebot-Preis
304,29
Ersparnis zu Amazon 18% oder 67,66

Tipp einsenden