WSL: Microsoft startet Zugriff auf Linux-Dateien über Datei Explorer

Microsoft, Linux, Explorer, Betriebssysteme, Windows Subsystem for Linux Bildquelle: Microsoft
Mit dem jüngsten Windows 10 Insider Build hat Microsoft nun auch ein neues System vorgestellt, mit dem Linux-Dateien im Datei-Explorer von Windows erscheinen. Damit wird das Windows Subsystem für Linux gleich noch ein wenig nutzerfreundlicher. Schon in der vergangenen Woche zeigte sich die Neuerung, die nun mit dem neuen Windows 10 Insider Build allen freiwilligen Testern im Windows Insider Programm zur Verfügung steht.

Bisher gab es häugfig Probleme beim Zugriff

Bisher war das Erstellen und Ändern von Linux-Dateien von Windows aus häufig mit dem Verlust von Dateien oder mit der Beschädigung von Daten verbunden. Das nun zu ändern war laut Microsoft ein viel gewünschtes Feature, das nun mit dem bereits im Frühjahr 2019 kommenden Windows 10 Update wahrscheinlich schon realisiert wird.
Windows Subsystem for LinuxLinux Daten können über ein Datei-Explorer-Fenster geöffnet werden,... Windows Subsystem for Linux.. man kann die Daten aber auch mit Anwendungen wie Visual Code öffnen

Funktion könnte schon in 19H1 / Windwos 10 Version 1903 kommen

Den Start macht nun die neue Vorschau-Version, mit der es nun möglich ist, auf Dateien einer Linux-Distributionen unter Windows zuzugreifen. Wenn es keine unerwarteten Probleme gibt, dürfte das neue Feature mit in die fertige Release-Version wandern und somit allen Nutzern des Windows Subsystem für Linux unter Windows 10 zugutekommen. Windows Subsystem for LinuxSo sieht zum Beispiel der Zugriff auf Debian über PowerShell aus Mit dem neuen Build 18342 kann man nun als Windows Insider die Funktion ausprobieren. Die Linux-Dateien werden dazu einfach im Datei-Explorer aufgerufen. Laut Microsoft öffnet man dazu zunächst seine favorisierte Distribution, stellt sicher, dass der aktuelle Ordner das Linux-Hauptverzeichnis ist, und gibt einfach "explorer.exe" ein.

Auch für andere Anwendungen

Damit öffnet man ein Datei-Explorer-Fenster, das sich innerhalb der Linux-Distribution befindet.

Laut Microsoft kann man sowohl auf die Linux-Dateien über die Befehlszeile zugreifen als auch Windows-Anwendungen wie VisualCode, kann mit den Dateien interagieren. Weitere Einzelheiten dazu hat Microsoft-Entwickler Craig Loewen bereits im Windows Developer Blog veröffentlicht.

Siehe auch:
Microsoft, Linux, Explorer, Betriebssysteme, Windows Subsystem for Linux Microsoft, Linux, Explorer, Betriebssysteme, Windows Subsystem for Linux Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:30 Uhr Sabrent USB HUB 10-Port 60W USB 3.0 Hub mit individuellen Netzschaltern und LEDs enthält 60W 12V / 5A Netzteil (HB-BU10)Sabrent USB HUB 10-Port 60W USB 3.0 Hub mit individuellen Netzschaltern und LEDs enthält 60W 12V / 5A Netzteil (HB-BU10)
Original Amazon-Preis
44,99
Im Preisvergleich ab
44,99
Blitzangebot-Preis
38,10
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,89
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden