Nächstes Windows 10-Update: 19H1 soll wieder "April Update" heißen

Windows 10, Download, Redstone 4, Windows 10 April 2018 Update, Austin Powers
Microsoft scheint so langsam aber sicher auf die Zielgerade einzubiegen und das nächste große Windows 10 Feature-Update fertigzustellen. Bisher ist das kommende Update nur unter der internen Bezeichnung 19H1 bekannt, doch nun ist ein Hinweis auf den "richtigen" Namen aufgetaucht. Und der ist eigentlich keine Überraschung, denn die kommende Windows 10-Aktualisierung soll schlicht einfach Windows 10 April 2019 Update heißen. Die Bezeichnung hatte der Finne Tero Alhonen entdeckt und auf Twitter veröffentlicht. Er hatte den Namen über die PowerShell-Anweisung Get-VMHostSupportedVersion herausgefunden. Dort ist die Rede von "Windows 10 April 2019 Update/Server 1903".

Bei der offiziellen Namensgebung ist Microsoft dabei also ganz auf das Schema aus dem vergangenen Jahr aufgesprungen. Da der Konzern nun zwei Mal im Jahr Feature-Updates für Windows 10 herausbringen will, dürfte es auf Dauer darauf hinauslaufen, dass sich die Bezeichnungen mit der Monatsangabe etablieren wird. Im vergangenen Jahr hatte ein Microsoft-Manager beim Start des Windows 10 April Updates unterstrichen, dass sich die Anwender ein einfaches Namensschema wünschen, was man einfach nachvollziehen kann und keine "exotischen" Varianten wie "Anniversary Update", "Creators Update" oder "Fall Creators Update".

Windows 10 Insider Preview Build 18234 (19H1)Windows 10 Insider Preview Build 18234 (19H1)Windows 10 19H1 Cortana Fluent Design ÄnderungenWindows 10 Insider Preview Build 18267 (19H1)
Windows 10 Build 18272 (19H1)Windows 10 Build 18272 (19H1)Windows 10 Build 18272 (19H1)Windows 10 Build 18305 (19H1)

Monat deutet leider nicht die Veröffentlichung an

Dabei kommt gleich das Feedback aus der treuen Nutzer-Gemeinde, dass die Benennung mit der Monats-Bezeichnung für die Redmonder nicht die glücklichste Wahl ist. Schließlich heißt April Update auch nicht, dass das Update tatsächlich im April zur Verfügung stehen wird. Microsoft hatte sich damit zuletzt eher einen Bärendienst erwiesen - das jüngste Oktober Update ist schließlich auch erst im November veröffentlicht worden, und gar erst im Januar in die allgemeine Verteilung gegangen.

Noch kein Starttermin

Einen Termin für den Start des nächsten Windows 10 Updates gibt es noch nicht. Die Entwicklung ist aber zumindest schon weit vorangeschritten.

Dass der Name nun feststeht, kann man dabei auch noch gar nicht sagen. Erst wenn es eine offizielle Ankündigung von Microsoft gibt, darf man sich sicher sein. Bis dahin kann noch viel passieren - zudem ist die Namensgebung für viele Nutzer seit jeher eher verwirrend.

Windows 10 FAQ Alle Fragen umfassend beantwortet Siehe auch:
Windows 10, Download, Redstone 4, Windows 10 April 2018 Update, Austin Powers Windows 10, Download, Redstone 4, Windows 10 April 2018 Update, Austin Powers
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden