PR-Fail: Samsungs Markenbotschafterin mit iPhone X erwischt

Apple, Iphone, iPhone XS, Apple iPhone XS, Apple iPhone Xs Max Bildquelle: Apple
Samsung Electronics hat ein kleines Problem bei der Werbung für seine Smartphones - und ob das Unternehmen darauf angemessen reagiert, kann bezweifelt werden: Der südkoreanische Konzern versucht den Nutzern seine Geräte auch mit so genannten Markenbotschaftern schmackhaft zu machen und reagiert sehr ungehalten, wenn diese Konkurrenzprodukte verwenden.
Samsungs Markenbotschafterin mit iPhone XSchlecht getarntes iPhone X (Bild: Radio Moskau)
In Russland hat die PR-Abteilung des Unternehmens beispielsweise Ksenia Sobchak verpflichtet, die als Fernsehmoderatorin und Politikerin bekannt ist und früher auch schonmal als die "russische Paris Hilton" bezeichnet wurde. Sobchaks Aufgabe besteht nun darin, in der Öffentlichkeit mit Samsung-Smartphones zu hantieren und den Verbrauchern so den Eindruck zu vermitteln, dass sie mit dem Kauf eines entsprechenden Modells etwas mit der Prominenten gemeinsam haben.

Nun gibt es aber das Problem, dass die Frau mehrfach in der Öffentlichkeit mit einem iPhone X des Erzkonkurrenten Apple gesichtet wurde. Während eines Fernseh-Interviews hantierte sie beispielsweise mit einem solchen Gerät und versuchte, dieses hinter einem Blatt Papier zu verstecken. Das funktionierte nur bedingt und lenkte die Aufmerksamkeit der Betrachter erst recht auf das Mobiltelefon.

Nicht der erste Vorfall

Samsung hat in der Sache jetzt seine Anwälte losgeschickt und Sobchak verklagt, berichtet der britische Mirror. Unter dem Vorwurf der Vertragsverletzung fordert das Unternehmen von seiner Markenbotschafterin nun eine Summe von rund 1,6 Millionen Dollar. In welchem Verhältnis dies zu den Zahlungen steht, die der Hersteller an die Werbeträgerin zahlt, ist nicht bekannt.

Update: Die Klage wird von Samsung bestritten. Sie war in den ersten entsprechenden Berichten auch nicht als Fakt enthalten, sondern wurde als mögliche Konsequenz diskutiert. Sobchaks und ihr Management wollten zu dem Thema überhaupt keine Stellungnahme abgeben.

Es ist allerdings auch nicht das erste Mal, dass Samsungs Konzept, Prominente für sich werben zu lassen, nicht wie gewünscht funktioniert. Im Jahr 2014 hatte man beispielsweise Adam Levine von Maroon 5 verpflichtet - unter anderem als Reklame für den hauseigenen Musik-Streamingdienst Milk. Auch dieser tauchte irgendwann mit einem iPhone im Fernsehen auf und stand mit seiner Band sogar bei Apples iTunes-Festival auf der Bühne. Und der Tennisspieler David Ferrer schwärmte gegenüber seinen Twitter-Followern von den Qualitäten des Galaxy S4 - während unter dem Tweet "via Twitter for iPhone" zu lesen war. Apple, Iphone, iPhone XS, Apple iPhone XS, Apple iPhone Xs Max Apple, Iphone, iPhone XS, Apple iPhone XS, Apple iPhone Xs Max Apple
Mehr zum Thema: Samsung Electronics
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:15 Uhr TechniSat Viola 2 Digital-Radio (Klein, Tragbar) mit Lautsprecher, UKW, DAB+, zweizeiligem LC-Display und TastensteuerungTechniSat Viola 2 Digital-Radio (Klein, Tragbar) mit Lautsprecher, UKW, DAB+, zweizeiligem LC-Display und Tastensteuerung
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
25,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 4,50

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden